21

Ich habe ein paar Tage frei (Resturlaub abfeiern) und obwohl ich die Fotostorys lieber homöopathisch auf das Jahr verteile, fühle ich das Kribbeln in mir, erneut in die Retzer-Hölle abzusteigen. Ganz besonders deshalb, weil DREI SCHWEDINNEN AUF DER REEPERBAHN so eine Art Seelenverwandter von DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO ist: gerade mal ein Jahr später gedreht, gleicher Autor, gleicher Regisseur, teilweise gleiche Darsteller. Auch hier wird der billige Bumsfilm mit sozialkritischen Ansätzen aufgehübscht und statt fröhlicher Urlaubsatmosphäre der damals so beliebten Ferienkomödien konzentriert man sich auf urbane Trostlosigkeit: dort die Gegend um den Bahnhof Zoo,..  [weiterlesen]

12

Ersparen wir uns die übliche Einleitung, warum ich mir so etwas antue. Ich bin sehenden Auges in dieses Screening gegangen, hatte eine ziemlich präzise Vorstellung, was mich erwartet – I have no one to blame but myself.

Das Thema Otto W. Retzer hatten wir ja schon mehrfach, allerdings meistens im Kontext seiner harmlosen Bums & Blödel-Filme, die zwar gerne subkutan unfassbar menschenfeindlich und zynisch sind, nach außen jedoch nur spielen wollen. Das deckt aber lediglich eine Seite von Retzers Schaffen ab – der Mann hat rührselige TV-Filme ebenso produziert wie Asia Trash:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube…  [weiterlesen]

3

Abt.: Das hätte ihm gefallen…

Kurz nach der Beerdigung von Doc Acula bekam ich Nachricht aus dem Badmovies-Team – man bemühe sich, Oliver Kalkofe über Social Media zu kontaktieren, damit er vielleicht in der neuen Staffel SchleFaz eine kleine Huldigung des verstorbenen Webmasters offeriere. Schließlich war Kalkofe selber Leser der Badmovies-Seite und hatte kundgetan, dass er die Idee zur Verwurstung von ATOR einem Review des Docs entnommen hatte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Leider klappte das mit der Kontaktierung über Facebook und Twitter nicht…  [weiterlesen]

0
12
Aug 2020

Weltherrschaft!

Thema: Film, TV & Presse |

Vor ziemlich genau drei Jahren habe ich im Rahmen des großen Fantasy Filmfest 2017 den chinesischen SF-Actionfilm RESET besprochen. Mit 8 von 10 Punkten kam der hochoktane Streifen bei mir sehr gut weg – was wohl auch der deutsche Vertrieb der Blu-ray dachte:

Das freut mich. Auch wenn mich ein Hinweis darauf und vielleicht eine Dankes-Scheibe noch mehr beeindruckt hätten. Die hätte ich hier verlost.

Es ist übrigens nicht so, dass dieses Zitat eine besondere Wertschätzung oder Stellung widerspiegelt (darum ist der Titel dieses Beitrags ironisch zu verstehen). Schon die zweite Kritik zu einem FFF-Film anno 2007,..  [weiterlesen]

8

Es ist eine wahrlich gut dokumentierte Geschichte, dass ich meinen ernsthaften beruflichen Werdegang bei der Fernsehzeitschrift GONG begonnen habe. Von 1990 bis 1995 habe ich in der Nordendstraße in Schwabing gearbeitet – da sitzt der Verlag auch schon seit 20 Jahren nicht mehr.

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, etwas Hintergrund: Der GONG wurde 1948 als reine Radio-Zeitschrift gegründet, erst fünf Jahre später kam das erste Fernsehprogramm dazu. Eher konservativ in der Ausrichtung (auch aufgrund einer Beteiligung der Kirche am damaligen Verlag), hatte der GONG immer ein etwas truschiges Image – trotz Fotoromanen zu Serien wie STAR TREK und einer Beraterseite des Sex-Gurus Ernst Bornemann…  [weiterlesen]

36
06
Aug 2020

TV-Kritik: STAR TREK – LOWER DECKS

Thema: Film, TV & Presse |

Ich hätt’s fast verpasst – weil’s mich so wenig schert. Aber es ist ja irgendwie meine Pflicht, jede neue STAR TREK-Serie unter die Lupe zu nehmen und im Brustton der Überzeugung zu konstatieren, dass sie nicht so gut ist wie BABYLON 5. Oder THE ORVILLE. Oder FUTURAMA. Nicht mal so gut wie STAR TREK: THE NEXT GENERATION. Oder Gott bewahre: So gut wie die letzte Staffel von STAR TREK: ENTERPRISE.

Ich kenne kaum eine Franchise, die in den letzten Jahren derart vergeigt wurde – und dennoch mehr Geld eingespielt hat als jemals zuvor…  [weiterlesen]

6
27
Jul 2020

Webserienkritik: KONTAKTLOS

Thema: Film, TV & Presse |

Ihr habt eine neue Science Fiction-Serie verpasst. Mehr noch: ihr habt eine neue deutsche Science Fiction-Serie verpasst. Wie ich mir da so sicher sein kann? Nun, man hat sich wahrlich alle Mühe gegeben, dafür zu sorgen, dass KONTAKTLOS kein größeres Publikum erreicht.

Das erste Mal habe ich von der sechsteiligen Serie, deren gut viertelstündige Folgen insgesamt Spielfilmlänge ergeben, vor drei Tagen in einer kleinen Nachrichtenmeldung bei Blickpunkt Film. Die Meldung an sich war schon kurios genug, denn der Titelzeile "HR produziert SciFi-Serie KONTAKTLOS" folgte die Aussage, die Serie sei sogar schon fertig –..  [weiterlesen]

1
26
Jul 2020

Retro-Fotostory: DER FLUCH

Thema: Film, TV & Presse |

Deutschland 1988. Regie: Ralf Huettner. Darsteller: Dominic Raacke, Barbara May, Romina Nowack, Ortrud Beginnen, Gerd Lohmeyer, Eva Ordonez, Barbara Valentin u.a.

Ich bin weiter auf der Suche nach dem Phantom, das sich "der wertige deutsche Gruselfilm" nennt. Nach RAPUNZELS FLUCH brauchte ich etwas, das mir den Glauben an das Genre zurück gibt. Natürlich hätte ich es mir einfach machen und LAURIN von Robert Sigl besprechen können, aber der ist ja mittlerweile anerkannter Kult, Kunst und Kultur zugleich. Dass der gut ist, ist bekannt. Also weiter suchen. Und plötzlich fällt mir ein,..  [weiterlesen]

7
24
Jul 2020

Ich ahnte schon sehr früh, dass die Pandemie meinem alljährlichen Besuch des Fantasy Filmfest einen Stock zwischen die Beine werfen würde. Doppelt ärgerlich, weil ich doch wieder in München wohne und die Teilnahme endlich nicht mehr mit stundenlangen Fahrten und vierstelligen Hotelkosten verbunden ist. Es hätte ein einfaches, entspanntes Jahr werden können – stattdessen ist es Chaos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Vor das FFF hat der liebe Gott bekanntermaßen die FFF Nights gesetzt…  [weiterlesen]

10
22
Jul 2020

Preview-Kritik: RAPUNZELS FLUCH

Thema: Film, TV & Presse |

Deutschland 2020. Regie: David Brückner. Darsteller: Tabea Georgiamo, Michael von der Brelie, Davis Schulz, Olivia Dean, Sophie Swan, Hartmut Engel, Urs Remond

Story: Alina Grimm möchte als Abschlussfilm an der Hochschule einen Horrorstreifen drehen – die ausgesuchte Location ist ein altes Schloss, in dem vor Jahrhunderten unsanktionierter Exorzismus florierte. Zusammen mit ihrem Freund, den Darstellern Leo und Emily sowie dem Kameramann David will Alina eine Nacht lang die filmischen Möglichkeiten vor Ort checken. Die Tatsache, dass eine dämonische Kreatur von damals immer noch das Gemäuer unsicher macht und Alina die Nachfahrin eines der Exorzisten ist,..  [weiterlesen]