8

Es ist eine wahrlich gut dokumentierte Geschichte, dass ich meinen ernsthaften beruflichen Werdegang bei der Fernsehzeitschrift GONG begonnen habe. Von 1990 bis 1995 habe ich in der Nordendstraße in Schwabing gearbeitet – da sitzt der Verlag auch schon seit 20 Jahren nicht mehr.

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, etwas Hintergrund: Der GONG wurde 1948 als reine Radio-Zeitschrift gegründet, erst fünf Jahre später kam das erste Fernsehprogramm dazu. Eher konservativ in der Ausrichtung (auch aufgrund einer Beteiligung der Kirche am damaligen Verlag), hatte der GONG immer ein etwas truschiges Image – trotz Fotoromanen zu Serien wie STAR TREK und einer Beraterseite des Sex-Gurus Ernst Bornemann…  [weiterlesen]

36
06
Aug 2020

TV-Kritik: STAR TREK – LOWER DECKS

Thema: Film, TV & Presse |

Ich hätt’s fast verpasst – weil’s mich so wenig schert. Aber es ist ja irgendwie meine Pflicht, jede neue STAR TREK-Serie unter die Lupe zu nehmen und im Brustton der Überzeugung zu konstatieren, dass sie nicht so gut ist wie BABYLON 5. Oder THE ORVILLE. Oder FUTURAMA. Nicht mal so gut wie STAR TREK: THE NEXT GENERATION. Oder Gott bewahre: So gut wie die letzte Staffel von STAR TREK: ENTERPRISE.

Ich kenne kaum eine Franchise, die in den letzten Jahren derart vergeigt wurde – und dennoch mehr Geld eingespielt hat als jemals zuvor…  [weiterlesen]

6
27
Jul 2020

Webserienkritik: KONTAKTLOS

Thema: Film, TV & Presse |

Ihr habt eine neue Science Fiction-Serie verpasst. Mehr noch: ihr habt eine neue deutsche Science Fiction-Serie verpasst. Wie ich mir da so sicher sein kann? Nun, man hat sich wahrlich alle Mühe gegeben, dafür zu sorgen, dass KONTAKTLOS kein größeres Publikum erreicht.

Das erste Mal habe ich von der sechsteiligen Serie, deren gut viertelstündige Folgen insgesamt Spielfilmlänge ergeben, vor drei Tagen in einer kleinen Nachrichtenmeldung bei Blickpunkt Film. Die Meldung an sich war schon kurios genug, denn der Titelzeile "HR produziert SciFi-Serie KONTAKTLOS" folgte die Aussage, die Serie sei sogar schon fertig –..  [weiterlesen]

1
26
Jul 2020

Retro-Fotostory: DER FLUCH

Thema: Film, TV & Presse |

Deutschland 1988. Regie: Ralf Huettner. Darsteller: Dominic Raacke, Barbara May, Romina Nowack, Ortrud Beginnen, Gerd Lohmeyer, Eva Ordonez, Barbara Valentin u.a.

Ich bin weiter auf der Suche nach dem Phantom, das sich "der wertige deutsche Gruselfilm" nennt. Nach RAPUNZELS FLUCH brauchte ich etwas, das mir den Glauben an das Genre zurück gibt. Natürlich hätte ich es mir einfach machen und LAURIN von Robert Sigl besprechen können, aber der ist ja mittlerweile anerkannter Kult, Kunst und Kultur zugleich. Dass der gut ist, ist bekannt. Also weiter suchen. Und plötzlich fällt mir ein,..  [weiterlesen]

7
24
Jul 2020

Ich ahnte schon sehr früh, dass die Pandemie meinem alljährlichen Besuch des Fantasy Filmfest einen Stock zwischen die Beine werfen würde. Doppelt ärgerlich, weil ich doch wieder in München wohne und die Teilnahme endlich nicht mehr mit stundenlangen Fahrten und vierstelligen Hotelkosten verbunden ist. Es hätte ein einfaches, entspanntes Jahr werden können – stattdessen ist es Chaos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Vor das FFF hat der liebe Gott bekanntermaßen die FFF Nights gesetzt…  [weiterlesen]

9
22
Jul 2020

Preview-Kritik: RAPUNZELS FLUCH

Thema: Film, TV & Presse |

Deutschland 2020. Regie: David Brückner. Darsteller: Tabea Georgiamo, Michael von der Brelie, Davis Schulz, Olivia Dean, Sophie Swan, Hartmut Engel, Urs Remond

Story: Alina Grimm möchte als Abschlussfilm an der Hochschule einen Horrorstreifen drehen – die ausgesuchte Location ist ein altes Schloss, in dem vor Jahrhunderten unsanktionierter Exorzismus florierte. Zusammen mit ihrem Freund, den Darstellern Leo und Emily sowie dem Kameramann David will Alina eine Nacht lang die filmischen Möglichkeiten vor Ort checken. Die Tatsache, dass eine dämonische Kreatur von damals immer noch das Gemäuer unsicher macht und Alina die Nachfahrin eines der Exorzisten ist,..  [weiterlesen]

11
19
Jul 2020

Meine neue Religion: Backwahn

Thema: Film, TV & Presse |

Es ist bekannt, dass meine LvA und ich mit geradezu frömmelnder Begeisterung THE GREAT BRITISH BAKE OFF schauen, seit wir die Sendung bei einer Reise zu den Kanalinseln 2013 entdeckt haben. In Windeseile holten wir damals die verpassten Staffeln nach und sind seitdem auch dabei, wenn es die CELEBRITY Specials und das KIDS Bake Off zu bejubeln gibt. Die Sendung ist einfach unfassbar zen und zeigt nette Menschen, die in einer heimeligen Umgebung leckere Sachen backen. Gelebte Entspannung mit hohem Kaloriengehalt.

Ausnahme: die deutsche Version.

Irgendwann hat man aber alle Folgen durch und dann ist guter Rat teuer…  [weiterlesen]

9

Ich wollte eigentlich längere Kritiken über die ersten Folgen diverser neuer Serien schreiben, aber die Campylobacter-Infektion machte mir einen Strich durch die Rechnung und nun isses schon ein wenig spät. Darum fasse ich mich kurz.

Vorab: Ich bespreche hier nicht ganze Serien oder Staffeln, sondern lediglich die Pilotepisoden. Darum ist auch jede Diskussion im Stil von "die Serien wird dann aber immer besser!" sinnlos. It is what it is.

Generell kann man das erstaunlich hohe Produktionsniveau der neuen Serien festhalten. Die alte Mär von der "Kino-Qualität fürs Fernsehen" ist keine mehr und wenn man den betriebenen Aufwand z.B…  [weiterlesen]

18

Um es mit John Cleese zu sagen:

Der heutige Film ist keine pubertär-spießige Komödie aus dem Fun-Deutschland der frühen 80er unter Helmut Kohl, sondern ein Science Fiction-Kracher reinsten Wassers, der die Gefahren von Videospielen, Virtual Reality und Artificial Intelligence anprangert.

Ihr wisst, es gibt einen Haken, oder?

Leisten wir die nötige Vorarbeit. Anfang bis Mitte der 90er gab es – auch der CD-ROM zu verdanken – einen neuen Trend in Videospielen: Full Motion Video, gerne FMV abgekürzt. Games, die mit meist körnigen und schlecht produzierten Videosegmenten aufgeplustert wurden.

Davon gab es primär zwei Varianten…  [weiterlesen]

11
07
Jul 2020

Wortvogel 1994: Widerstand zwecklos

Thema: Film, TV & Presse |

Aus einer Laune heraus teilte ich eben auf Facebook ein Bild meiner… na ja, Jugend kann man es nicht mehr nennen. Ich muss so um die 26 gewesen sein:

Unschwer zu erkennen: Es war auf einer Con und ich hatte keine Angst vor den Borg. Falls sich jemand fragt, als was ich kostümiert bin – ich nannte das immer mein SAT.1-Moderatorenoutfit. Damals haarscharf noch in Ordnung, heute unvorstellbar. Man beachte bitte auch die modischen Details: Jeans moonwashed, Krawatte krebserregend. Aber ich hatte die Haare schön.

Wahrlich, ich habe mich nie geschämt. Good times…  [weiterlesen]