10
04
Nov 2021

Frankreich 2021. Regie: Bertrand Mandico. Darsteller: Elina Löwensohn, Paula Luna, Vimala Pons, Agata Buzek

Offizielle Synopsis: Die Erde ist gestorben und die Menschheit hat mit dem Planeten After Blue ein neues Paradies gefunden. Der männlichen Bevölkerung ist die Atmosphäre dort allerdings weniger gut bekommen, sie ist inzwischen vollständig ausgelöscht. Im dank künstlicher Befruchtung trotzdem weiter prosperierenden Frauenstaat werden Verbrechen streng geahndet und alles Böse sofort im Keim erstickt. Als Außenseiterin Roxy einen folgenschweren Fehler begeht, muss sie sich zur Strafe gemeinsam mit ihrer armen Mutter zu den Minen aufmachen,..  [weiterlesen]

8
31
Okt 2021

Frankreich 2021. Regie: Jean-Christophe Meurisse. Darsteller: Fred Blin, Alexandre Steiger, Lorella Cravotta, Lilith Grasmug, Olivier Saladin

Story: Verschiedene Personen im aktuellen Frankreich: da ist Louise, die sich auf ihren ersten Geschlechtsverkehr vorbereitet; Stephane, der skrupellose Finanzminister; Laurence und Olivier, das ältere Ehepaar, das seine Schulden bei einem Tanzwettbewerb lindern will; Alexandre, der Anwalt, dessen Idealismus in Zynismus abdriftet. Sie haben nur wenig miteinander zu tun, dennoch kreuzen sich ihren Geschichten in einem Netz aus Abhängigkeiten und Dekadenz in einer sterbenden Zivilgesellschaft.

Kritik: Ja,..  [weiterlesen]

6

Eigentlich nicht, denn es kommen noch zwei Filme. Ja genau, zwei. AFTER BLUE wird hier in München nachgeholt und als Bonus gibt es voraussichtlich noch BLOODY ORANGES – der lief in Berlin gar nicht.

Aber zumindest kann ich den Berlin-Teil der Reise abschließen und wer jetzt schon zu wissen meint, wohin die Reise meines Fazits geht (schlechte Filme, lustlose Orga, fettes Essen), der kann sich gehackt legen. Denn es war zur Abwechslung und seit langem mal wieder super geil.

… war diesmal vieles anders.

Ein Vogel zieht nach Osten

Zuerst einmal fuhr ich mit dem Zug statt mit dem Auto…  [weiterlesen]

8
26
Okt 2021

Fantasy Filmfest 2021: Kassensturz

Thema: Fantasy Filmf. 21 |

Ich werde dieser Tage noch einen längeren Beitrag mit vielen Eindrücken (und Fotos) vom FFF 2021 posten. Da das Festival in anderen Städten aber schon weiter geht, möchte ich euch meine Meinung zu den Filmen noch mal präzisieren. Vielleicht hilft das dem einen oder anderen bei der Entscheidung.

Generell: Es war ein erstaunlich gutes Jahr. Mit 12 von 36 konnte ich ein Drittel der Filme sehr gut bewerten. Das liegt deutlich über dem Schnitt. Und die Highlights sind in den seltensten Fällen kommerzielle "safe bets" gewesen, sondern sperrige, eigenwillige Filme, die durchaus die Stärken des Genres jenseits der Blockbuster-Fabriken zeigen…  [weiterlesen]

1
25
Okt 2021

England 2021. Regie: Camille Griffin. Darsteller: Annabelle Wallis, Kirby Howell-Baptiste, Keira Knightley, Matthew Gode, Lily-Rose Depp, Roman Griffin Davis

Offizielle Synopsis: Ein gemütlich verschneites Cottage auf dem Land: Der Baum ist liebevoll geschmückt, ein Festmahl opulent vorbereitet und nostalgische Evergreens erfüllen die Räume. Als Nell, Simon und ihr Sohn Art Familie und Freunde willkommen heißen, scheint alles bereit für ein perfektes Weihnachtsfest – bis auf die Tatsache, dass alle sterben werden …

Kritik: Um den hier wurde viel Wirbel gemacht – es gibt außer einem Szenenfoto keinerlei Promo-Materialien,..  [weiterlesen]

0
25
Okt 2021

Kanada 2021. Regie: Julien Knafo. Darsteller: Iani Bédard, Roy Dupuis, Marianne Fortier, Claudia Ferri

Offizielle Synopsis: Der Winter ist doch kein Grund, aufs Golfspielen zu verzichten! Zumindest nicht für die Reichen und Schön-Operierten, deren Protzvillen eine ganze Insel in Beschlag nehmen. Eine neue Chemikalie lässt den lästigen Schnee verdampfen und verleiht dem Rasen ein saftiges Grün. Neben dem Klima wandelt sich aber noch etwas: Wer dem Wunderdünger ausgesetzt ist, mutiert zum blutdurstigen Zombie. Die Isolation wird zur Todesfalle, denn der Festlandpöbel riegelt die rettende Brücke ab. Auch André sitzt fest. Der Teenager ist oft im Clinch mit seiner gesundheitsfanatischen Mutter,..  [weiterlesen]

0

China 2021. Regie: Shipei Wen. Darsteller: Eddie Peng, Sylvia Chang, Yanhui Wang, Peiyao Jiang

Offizielle Synopsis: Die tonnenschwere Last der Schuld: Als ein junger Arbeiter nachts einen Mann überfährt, entledigt er sich kurzerhand der Leiche und begeht Fahrerflucht. Doch sein Gewissen lässt ihm keine Ruhe. Er will die Frau des Mannes kennenlernen, Teil ihres Lebens werden, um Abbitte zu leisten. Und begibt sich damit in gefährliche Untiefen, als er erfährt, dass der Tote kein Unschuldiger war.

Kritik: ARE YOU LONESOME TONIGHT? (wieder mal ein Titel, der man auf viele Arten deuten kann) ist die sprichtwörtliche Definition der Warnung "you have no idea what you are getting yourself into"…  [weiterlesen]

0
25
Okt 2021

Schweden 2021. Regie: Frida Kempff. Darsteller:
Cecilia Milocco, Albin Grenholm, Ville Virtanen, Krister Kern, Charlotta Åkerblom

Offizielle Synopsis: Nach einiger Zeit in der Psychiatrie fühlt sich Molly bereit für ein eigenes kleines Apartment in der Stadt. Kaum darin angekommen, macht ihr ein seltsames Klopfen zu schaffen. Ein dumpfer, monotoner Schlag. Aus welcher Wand kommt er genau, und ist da nicht auch ein unterdrückter Schrei zu hören? Die durchgehend männliche Nachbarschaft weicht Mollys Fragen nach den Mietern und Räumlichkeiten des Gebäudes aus, der Hausmeister reagiert feindselig. Nach kurzer Zeit stempeln sie alle als übergeschnappt ab und auch die Polizei will ihr nicht glauben…  [weiterlesen]

3
25
Okt 2021

USA 2021. Regie: Tony Stone. Darsteller: Sharlto Copley, Drew Powell, Bob Jennings, Amber Rose Mason, Travis W. Bruyer

Offizielle Synopsis: „Technologie ist das Schlimmste“, urteilt Harvard-Professor Theodore Kaczynski und emeritiert 1971 in die Rocky Mountains. Hier findet er Ruhe – mitnichten! Im Winter donnern Jetskis durch den Wald, im Sommer Motocross-Bikes, von Baumvernichtungsmaschinen und Passagier-Flugzeugen ganz zu schweigen. Lärm. Lärm! LÄRM! Gegen die Technik-Bedrohung zu Lande helfen Axt und Stein – gegen Airlines und Rohstoffkonzerne greift Ted zu härteren Methoden.

Kritik: Meine Kritik an den Inhaltsangaben hat ja fast schon Tradition –..  [weiterlesen]

1
24
Okt 2021

Frankreich 2020. Regie: Ludovic & Zoran Boukherma. Darsteller: Anthony Bajon, Christine Gautier, Ludovic Torrent, Guillome Mattera, Noémie Lvovsky

Offizielle Synopsis: Teddy ist Anfang 20, arbeitet als Masseur im Dorfsalon und langweilt sich ansonsten durch ein ereignisloses Leben in der westfranzösischen Provinz. Oft verspottet von den coolen Kids, ist die Beziehung zu seiner Freundin Rebecca die einzige Abwechslung im eintönigen Tagesablauf. Doch dann schnellt die Zahl der toten Schafe auf den Weiden plötzlich besorgniserregend in die Höhe und Teddy hegt die Vermutung, dass hier ein Wolf sein Unwesen treibt…  [weiterlesen]