12

Sachen, die man nach einem langen Festival-Tag probiert:

Kurzurteil: bäh.

Und damit zum einzigen Filmfestival, bei dem Sätze wie dieser nonchalant in den Raum geworfen werden: “Auf die deutsche Hymne kann man übrigens prima den Bärenmarke-Song singen.”

Ostzone

Wieder mal deutscher Horror – und ob ich mich damit auf das Genre oder die Erfahrung beziehe, ist bekanntermaßen immer ein Wurf der Münze. Ich würde gerne die Diskussion anstoßen, warum deutsche Filmemacher kein “Horror können”, aber dem aktuellen Stand nach können sie Science Fiction, Action und romantische Komödie ja AUCH nicht…  [weiterlesen]

5

Suicide Squad: Hell to Pay

Story: Amanda Waller stellt die Task Force X zusammen, ein neues Team aus Quasi-Bösewichten, die eine angeblich magische Karte mit der Aufschrift “Get out of Hell free” finden sollen. Unter der Leitung von Deadshot machen sich diesmal Harley Quinn, Captain Boomerang, Killer Frost, Copperhead, and Bronze Tiger auf den Weg – und stellen bald fest, dass es diverse Parteien gibt, die für die Karte alles umnieten, was nicht schnell genug aus dem Weg springt, denn die Aufschrift ist wörtlich zu nehmen…

Kritik: Der Kinoerfolg von “Suicide Squad”..  [weiterlesen]

5

Frankreich 2017. Regie: Mathieu Turi. Darsteller: Brittany Ashworth, Grégory Fitoussi, Javier Botet, Jay Benedict, David Gasman, Carl Garrison, Richard Meiman, Mohamed Aroussi

Offizielle Synopsis: Die taffe Juliette brettert in einem rostigen Jeep durch eine karge Wüstenlandschaft, auf der lebensgefährlichen Suche nach Benzin und Nahrung. Ihre Route ist gesäumt von ausgebrannten Fahrzeugen und massakrierten Leibern. Postapokalypse? Kriegsszenario? Immer wieder sucht sie Schutz vor Wesen, die lange Zeit nur zu hören sind. Creature Feature? Zombie-Invasion? Backflash. Besagte Juliette beginnt als labile New Yorkerin eine Romanze mit dem mondänen Galeristen Jack.

Kritik: Nochmal Xavier Gens –..  [weiterlesen]

14

Agatha Christie ist zweifellos eine der meistverfilmten Krimiautorinnen der Welt. Viele der Filme, die nach ihren Romanen, Novellen und Kurzgeschichten gedreht wurden, gelten als Klassiker, auch wenn sie die Vorlagen und Figuren teils drastisch umformten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Der meistverfilmte Stoff (knapp gefolgt vom “Mord im Orient-Express”) ist “And then there were none”. Darüber hatte ich ja schon geschrieben. Allein Harry Alan Towers hat das Krimi-Mystery in den 60er,..  [weiterlesen]

9

Es wird ein neuer Kleiderschrank von der Spedition angeliefert. Zuerst einmal verpackt für den Keller – der alte Kleiderschrank ist noch nicht abgebaut und verschifft. Dummerweise müssen die beiden starken Kerle deshalb die großen Pakete ächzend die Kellertreppe runter wuchten. Ich stehe daneben, froh über meine Position als Supervisor ohne Tragepflicht.

Was dann passiert, lässt sich erschreckend akkurat mit dem Titel eines alten Disney-Films umschreiben:

In der Tat höre ich zuerst ein hässliches Knirschen, dann ein lautes Zischen – und im nächsten Moment wölkt die Apokalypse aus dem Keller nach oben ins Treppenhaus…  [weiterlesen]

7

USA 2017. Regie: Trey Edward Shults. Darsteller: Joel Edgerton, Riley Keough, Kelvin Harrison Jr., Christopher Abbott, Carmen Ejogo

Offizielle Synopsis: Wie weit würden wir gehen, um unsere Familie zu beschützen? Sehr weit, wenn man der von Joel Edgerton entschlossen und massig dargestellte Paul ist, der für sich und die Seinen eine Hütte im Wald zur Trutzburg ausgebaut hat. Sie soll einen tödlichen Virus und die von ihm Befallenen draußen halten. Doch nicht das Leben ist das höchste Gut oder der schlimmste Verlust der Menschheit. Vielmehr ist es das Vertrauen in andere,..  [weiterlesen]

1

Spanien 2017. Regie: Sadrac González. Darsteller: Lowena McDonell, Julian Nicholson, Haydée Lysander, Marc Puiggener, Will Hudson, Daniel M. Jacobs, Lucy Tillett

Offizielle Synopsis: Eine einsame Designervilla in den Wäldern. Ein alleinerziehender Vater mit nagenden Gewissensbissen. Eine Tochter mit nur einem Arm. Ein Hund namens Mum. Ein misshandeltes Geschwisterpaar. Ein nächtlicher Einbruch. Und ein schwarzer Würfel, der alles zu wissen scheint.

Kritik: Die Spanier sind in den letzten Jahren so etwas wie ein Geheimtipp für anspruchsvolle Festivalbesucher geworden. Die können nicht nur exzellente Thriller wie “The invisible guest”,..  [weiterlesen]

10

Zur Ehrenrettung der Filmreviewer-Gilde ist es Udo Seelhofer (dessen neue Webseite ebenfalls von meinem IT-Meister Mad Mike Heissmann gestaltet wurde), der nicht wieder italienisches Gerümpel bespricht, sondern einen so obskuren wie charmanten Musik-Trickfilm, nämlich…

Rock & Rule von Clive A. Smith

Eine apokalyptische Zukunft. Die Menschheit ist längst ausgestorben, aber aus den in der Apokalypse entstandenen Rattenmutanten hat sich eine unserer Zivilisation nicht unähnliche Gesellschaft entwickelt. Angel ist die Sängerin einer aufstrebenden Punkrockband, welche die Aufmerksamkeit des Rock-Megastars Mok erregt. Dieser ist mit seiner weltweiten Talentshow auf der Suche nach dem nächsten großen Star…  [weiterlesen]

9

USA 2016. Regie: Colin Minihan. Darsteller: Brittany Allen, Juan Riedinger, Merwin Mondesir, Kristopher Higgins, Michael Filipowich

Offizielle Synopsis: Molly ist mit ihrem Freund, dem zwielichtigen Nick, auf dem Weg zu einem Deal in der Wüste von Nevada, als ihr Wagen stecken bleibt. Just in diesem Moment ist anderswo eine Zombie-Apokalypse ausgebrochen, und der langsam heranstolpernde Wanderer hat es auf Nicks Innereien abgesehen. Der entsetzten Molly bleibt nichts anderes übrig als quer durch die lebensfeindliche Wüste zu fliehen – stets mit ihrem hartnäckigen neuen Verehrer im Schlepptau. Bis an die Zähne bewaffnet mit Wodka,..  [weiterlesen]

3

Frankreich/Belgien 2017. Regie: David Moreau. Darsteller: Sofia Lesaffre, Stéphane Bak, Jean-Stan Du Pac, Paul Scarfoglio, Kim Lockhart, Thomas Doret

Offizielle Synopsis: Und auf einmal ist Leila ganz allein … Gerade noch hat sie auf dem Rummelplatz die Übergriffe der Schulbullys hinter sich gelassen. Nun findet sie sich verlassen in den menschenleeren Straßen der französischen Großstadt Fortville wieder. Selbst ihr komatöser Bruder ist aus dem Krankenhausbett verschwunden! Wo sind die 500.000 Einwohner so plötzlich hin? Evakuiert? Unwahrscheinlich. Von einer Seuche dahin gerafft? Dann müssten überall Leichen herumliegen. Bevor sie beginnt,..  [weiterlesen]