6

Ich gestehe, dass ich manchmal darüber nachdenke, noch mal die großen Fehden der letzten 13 Jahre auszupacken – Mehler, Benduhn, Katusin, Vorlander, Kammermeier. Aber es gibt schlafende Hunde, die man nicht wecken sollte, wenn man kein Junggeselle mehr ist, der sich die Nächte mit Kommentarschlachten um die Ohren schlagen will.

Darum berichte ich das hier auch nicht mit Häme oder Sarkasmus, sondern mit einer gewissen Trauer und Bestürzung: Auf der Webseite Flohmarkt24h haut Bernd Kammermeier aktuell vier seiner Raumschiff-Modelle aus der nie verfilmten ASTRO SAGA raus…  [weiterlesen]

48

Intro, Teil1, Teil 2, Teil 3, Teil 4

Astro Saga 21So, ich habe mich nun ausführlich mit Kammermeier, dem Drehbuch, den Dialogen, und der Historie von Astro Saga auseinander gesetzt. Das Ergebnis ist nicht schön – entmutigend und ernüchternd fallen mir als zwei passende Adjektive ein.  Astro Saga ist das Paradebeispiel des alten Sprichwortes "Gut gewollt ist noch lange nicht gut gekonnt". Das ärgert umso mehr, da Kammermeier eben kein Nerd ist, der im Partykeller seiner Eltern davon träumt, es dem SF-Establishment mal so richtig zu zeigen…  [weiterlesen]

164

Intro, Teil1, Teil 2, Teil3

Ja, das Thema ist leider einen eigenen Beitrag wert…

Kommen wir zu den Dialogen, die nicht immer von der Charakterführung zu trennen sind. Natürlich kann man jetzt alles auf den US-Autor Arthur Sellers schieben, der das Skript laut Kammermeier „gepolished“ hat, aber ich kann nur mit dem arbeiten, was mir vorliegt. Kurz zusammengefasst: mechanisch, hohl, emotional unglaubwürdig, anbiedernd, pubertär.

Auch dazu ein paar Beispiele.

Spocks BeerdigungErinnert ihr euch an die Beerdigung von Spock in „Star Trek II“?..  [weiterlesen]

168

Intro, Teil1, Teil 2

Nachdem ich im letzten Beitrag über die Story und ihre möglichen Verwandtschaften berichtet habe, möchte ich mich heute darauf konzentrieren, die inhaltlichen und strukturellen Probleme der "Astro Saga" zu beleuchten.

Astro Saga 10Ich hatte mir zuerst Notizen gemacht, wann immer mir etwas bei der Lektüre des AS-Skripts notizwürdig erschien. Das ist eine sehr lange Liste geworden, die euch wenig nützt, weil ihr die Zusammenhänge nicht kennt. Ich werde einige Perlen aber in den jeweiligen Unterpunkten aufgreifen. Als ich AS endlich durch hatte, habe ich mich deshalb daran gemacht,..  [weiterlesen]

208

Intro, Teil 1

Worum geht’s denn nun eigentlich?

Astro Saga 6In Rücksprache und auf Bitten des Autors sollte ich mir eine ausführliche Schilderung der AS-Handlung verkneifen. Albern genug, denn meine Zurückhaltung würde nur dann Sinn ergeben, wenn ich vermeiden wollte, dem künftigen Zuschauer der AS zuviel zu verraten. Da AS aber nicht produziert wurde (und vermutlich auch nie produziert wird), bliebe alles, was ich hier nicht sagen darf, auch künftig im Dunkeln.

Doppelt albern wird die Sache, weil Kammermeier selbst schon in den 80ern der "Film Illustrierte" einen ziemlich umfangreichen (und größtenteils immer noch stimmigen) Einblick gab:

Astro Saga Story

Dazu muss man allerdings sagen: Alles,..  [weiterlesen]

64

Soweit alle wieder auf dem neusten Stand? Frisch im Kopf? Nochmal auf dem Topf gewesen? Tüte Chips bereit gestellt? Telefon von der Gabel genommen? Testament gemacht?

Astro Saga LogoIn vielerlei Hinsicht ist „Astro Saga“ eine der faszinierendsten Geschichten, die ich je erlebt habe. Nicht das Skript selbst, Gott bewahre. Ich rede von den Reaktionen, die mein erster, noch vergleichsweise unschuldig gemeinter Beitrag nach sich zog. „Astro Saga“ hat surrealen Schauwert, Platz für Verschwörungstheorien, fast schon religiöse Gefechte.

Wir rekapitulieren…

Ich hatte eine These in den Raum gestellt: AS ist eine Chimäre, die Phantasterei eines Mannes,..  [weiterlesen]

16

Nein, ich habe es nicht vergessen – meine ausführliche Besprechung des Drehbuches von Bernd Kammermeiers unverfilmtem "opus magnum" kommt. Die "Astro Saga" wird so ausführlich besprochen, wie es mir möglich ist. Es wird ein Mehrteiler, wie ihr ihn vom "Wortvogel" kennt. Und es würde mich freuen, wenn ihr euch wieder zahlreich und lautstark beteiligen würdet.

Vorab möchte ich euch die Möglichkeit geben, selber nachzulesen, was in den letzten 20 Jahren über die Astro Saga geschrieben wurde.

Die bisherigen Beiträge und die Diskussion zu dem Thema findet ihr hinter diesen Links:

https://wortvogel.de/?p=1058

https://wortvogel.de/?p=1281

https://wortvogel.de/?p=1288

https://wortvogel.de/?p=1289

https://wortvogel.de/?p=1294

https://wortvogel.de/?p=1324

Von Kammermeier selbst kam dieser Artikel aus dem Jahr 1985:

BILD 1985

Kai Meyer,..  [weiterlesen]

18

Seine "Abschiedsemail" beendet Kammermeier übrigens so:

"Wenn ich mir den geistigen Müll der versammelten Kommentatorenschaft anschaue […], da frage ich mich langsam, ob nicht hinter allen ein einziger, schizophrener, allerdings in sich homogener Multicharakter steckt."

Was für eine großartige Vorstellung!

Astro Saga Cartoon

Und ich bin Sparta. Mit Dank an den großartigen Tornhill…  [weiterlesen]

40

Gestern kam eine Email von Herrn Kammermeier, die noch einmal Bezug nahm auf meine Aufforderung in den "Astro Saga"- Kommentaren, sein selbstgelobtes Drehbuch doch mal zur Verfügung zu stellen.

Notabene, Kammermeier hat sich entschieden, das Drehbuch NICHT zur Verfügung zu stellen.

Ich lasse den Text zuerst einmal unkommentiert, denn ich denke, er spricht für sich selbst. Nehmt euch Tee und Kekse, das dauert jetzt ein bisschen:

——————————–

Sehr geehrter Herr Dewi,

der Hinweis auf Ihre Email-Adresse war genau richtig.

Ich denke,..  [weiterlesen]

78

Das große deutsche Science Fiction Epos, einzig ernst zu nehmende "Star Wars"-Konkurrenz, Fahnenträger für die europäische SF, besser als alles andere und überhaupt: das ist "Astro Saga".

Nie gehört? Kein Wunder.

Die "Astro Saga" ist ein Phantom, vielleicht eine Fata Morgana. Man sieht sie immer mal wieder am Horizont auftauchen, aber wenn man ihr näher kommt, entpuppt sie sich als Schall und Rauch. Irgendwann heute waberte der Name wieder durch mein Großhirn, und ich entschied mich, mal was drüber zu schreiben.

Begonnen hat die Geschichte, so es mich betrifft, irgendwann in den späten 80ern…  [weiterlesen]