26
Okt 2021

Fantasy Filmfest 2021: Kassensturz

Themen: Fantasy Filmf. 21, Film, TV & Presse |

Ich werde dieser Tage noch einen längeren Beitrag mit vielen Eindrücken (und Fotos) vom FFF 2021 posten. Da das Festival in anderen Städten aber schon weiter geht, möchte ich euch meine Meinung zu den Filmen noch mal präzisieren. Vielleicht hilft das dem einen oder anderen bei der Entscheidung.

Generell: Es war ein erstaunlich gutes Jahr. Mit 12 von 36 konnte ich ein Drittel der Filme sehr gut bewerten. Das liegt deutlich über dem Schnitt. Und die Highlights sind in den seltensten Fällen kommerzielle "safe bets" gewesen, sondern sperrige, eigenwillige Filme, die durchaus die Stärken des Genres jenseits der Blockbuster-Fabriken zeigen. Es mag geholfen haben, dass das komprimierte Programm eine stärkere Vorauswahl verlangte/ermöglichte.

Ich empfehle demnach für alle, die in etwa so ticken wie ich:

THE LAMB (Arthouse-Horror)

ARE YOU LONESOME TONIGHT? (Komplexes Crime-Drama)

MIDNIGHT (Serienkiller-Action)

SILENT NIGHT (Endzeit-Drama)

TED K (True Crine)

THE FEAST (Okkult-Drama)

PIG (Drama)

MOSQUITO STATE (Arthouse-Horror)

NIGHT DRIVE (Urban Mystery)

HUNTER HUNTER (Survival-Horror)

BEYOND THE INFINITE TWO MINUTES (Arthouse-SF-Comedy)

RAGING FIRE (Hongkong-Action)

Wer seinen Anspruch runterschraubt und primär aufs FFF geht, um Dosenbier zu trinken und sich auf Kosten anderer zu amüsieren, kann zusätzlich oder alternativ noch diese Kandidaten mitnehmen:

THE SADNESS (Zombie-Schmodder)

CRABS! (B-Movie-Monster)

GUNPOWDER MILKSHAKE (Female Action)

LET THE WRONG ONE IN (Vampir-Komödie)

HARD HIT (Korea-Action)

Alles andere ist – meiner Meinung nach – Zeit- und Geldverschwendung.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jake
Jake
26. Oktober, 2021 16:02

Wie jedes Jahr: Vielen Dank für Deine hilfreichen Reviews! HUNTER HUNTER, PIG, THE LAMB, MOSQUITO STATE und TED K wandern auf meine Watchlist.

S-Man
S-Man
26. Oktober, 2021 16:59

Ich bin bestürzt wie viel Spaß du hattest, wenn ich nicht dabei war… Das merke ich mir 😀

Feivel
Feivel
26. Oktober, 2021 17:36

Man hat ja zwischenzeitlich den Eindruck gehabt, für jede 6/10 hat der Veranstalter eine Dauerkarte springen lassen. Was prima wäre, dann wären die Rezensionen für die nächsten Jahrzehnte gesichert.
Danke für die reviews!

Nummer Neun
26. Oktober, 2021 19:29

Vielen Dank für deine Arbeit! Da konnte ich noch einmal einige Inspirationen für München mitnehmen. Zum Glück scheint es dieses Jahr noch genügend verfügbare Tickets zu geben.

HomiSite
26. Oktober, 2021 20:30

Auch von mir an dieser Stelle vielen Dank für deine Instant-Rezensionen! Dieses Jahr werden es bei mir/uns nur wenige Filme: BEYOND THE INFINITE TWO MINUTES, PIG, THE LAMB – alles gut von dir bewertet (auch wenn ich zeitbedingt vor deinen Kritiken Karten kaufen musste; falls es noch Plätze gibt, gehe ich vielleicht noch in andere deiner Topkandidaten).

Matts
Matts
27. Oktober, 2021 13:40

Vielen Dank auch dieses Mal wieder für die schönen Reviews! Da hab ich ja keinen ganz schlechten Riecher bei meiner Filmauswahl bewiesen ; )
Aber diejenigen, die ich nicht auf der Liste hatte, und denen du 9 oder 10 von 10 gegeben hast, merke ich mir trotzdem mal vor. Falls ich nicht noch eine Karte dafür löse, werde ich zumindest beim Streamer danach Auschau halten.

Goran
Goran
28. Oktober, 2021 09:48

Vielen Dank für Deine Arbeit. Ist ja auch für ein "Kurzfestival" immer noch ein ganz schöner Aufwand.

Nach hinten raus haben sich ja anscheinend doch noch ein paar Gute mehr eingeschlichen.
Sehr schön.

Im Endeffekt wieder leider ein gefühlt zu hoher Nicht-Genreanteil am Komplettprogramm und Du hast das ja auch mir der Trailerschau gezeigt, an sich kommt doch Einiges raus.