13
Sep 2020

Fantasy Filmfest 2020: Die große Trailer-Show!

Themen: Fantasy Filmf. 20, Film, TV & Presse, Neues |

Es wird in vielerlei Hinsicht ein denkwürdiges Fantasy Filmfest werden. Wegen Corona wurde das Programm radikal gekürzt – von 51 auf 21 Filme. Es gibt Abstandsregeln im Kino und seit 2019 ist das CINEMA in München mal wieder der "Austragungsort".

Auch persönlich fallen viele Dinge auf. 1990 war ich das erste Mal dabei – vor 30 Jahren. Ebenfalls im Cinema. Es gibt nur 21 Filme – mit der Ausnahme von 2008 habe ich seit dem Start dieses Blogs nicht mehr so wenige Filme auf dem FFF gesehen. Und seit 2009 bin ich das erste Mal wieder in meiner "Heimatstadt" auf dem Festival und kann jede Nacht im eigenen Bett schlafen. Ein Wermutstropfen: in Berlin und Frankfurt ist das Festival bereits gelaufen, ich kann also mit meinen Reviews dort keine Empfehlungen mehr geben. Das ärgert mich mehr, als ich dachte – vor allem, weil München laut ursprünglicher Planung vorne gewesen wäre.

Und Markus ist seit langer Zeit das erste Mal nicht dabei. Du fehlst, Dicker.

Okay, was erwartet uns dieses Jahr? Ich vermeide es ja bekanntlich, das Programmheft vorab zu lesen. Selbst bei der Vorbereitung der Reviews lese ich so wenig wie möglich, um unbelastet ins Kino gehen zu können. Die Trailer, die ihr unten seht – ich habe sie rausgesucht, ohne reinzuschauen.

Ein paar Informationen ließen sich allerdings nicht vermeiden: Der Eröffnungsfilm ist schon länger auf dem Markt, vom Streaming-Dienst Hulu und damit eigentlich nicht mal Kino. Ein anderer Film ist bereits als YouTube-Payfilm verfügbar. Das würde ich ankreiden, wenn ich nicht wüsste, dass Corona den Veranstaltern das Leben schwer gemacht hat. Die haben in Sachen Auswahl heuer eine Freikarte.

Die Bandbreite ist dafür sehr groß – es ist mal wieder "echte" Science Fiction dabei, Zombie-Fans werden ebenso bedient wie die Freunde von Kostümfilm-Comedy (gibt es die?). Neben den üblichen Verdächtigen Südkorea, Kanada, USA und England gibt es Streifen aus Norwegen, Taiwan, Südafrika und den Vereinigten Arabischen Emiraten (!). Es gibt zum zweiten Mal nach MAGGIE einen Schwarzenegger-Film auf dem FFF – allerdings diesmal nicht mit Arnold, sondern mit Patrick, dem Sohnemann. Ebenfalls über den Nachwuchs präsent: der Name Cronenberg. Und bei Quentin Dupieux hoffe ich, dass der neue Film mehr in Richtung KEEP AN EYE OUT als in Richtung WRONG COPS tendiert.

Sieht also nach einer sehr gelungenen Mischung aus und ich freue mich schon wie Bolle. Wer Interesse hat, mal reinzuschnuppern, ohne gleich fünf Tage im Kino zu verbringen – hier sind alle verfügbaren Trailer in der Reihenfolge, in der ich die Filme sehen werde:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kein Trailer, aber ein Q&A mit den Beteiligten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kein Trailer für MANDIBLES.

Kein Trailer für THE RECKONING.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

"Gonna be a long night
it’s gonna be all right
on the nightshift"

("Nightshift", The Commodores)



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Nummer Neun
14. September, 2020 11:08

Bin auch sehr gespannt auf das Festival und ich finde, trotz des geringeren Umfangs ist die Auswahl sehr breit geworden. Ich bin mit ein paar Einzeltickets dabei. Zum Glück hatte ich Zeit, als der Vorverkauf gestartet wurde, einige der Filme waren doch sehr schnell ausverkauft und im Gegensatz zu Berlin scheint man (bisher) keine Wiederholungsvorstellungen eingeplant zu haben.

Kleine Anmerkung allerdings noch: Das Cinema war bereits im vergangenen Jahr schon wieder die Heimspielstätte.

Rudi Ratlos
Rudi Ratlos
14. September, 2020 11:18

Freue mich schon auf die Reviews – konnte in FFM leider nicht am Start sein, da die Karten doch recht schnell weg waren :/

Matts
Matts
14. September, 2020 17:17

Bei mit herrscht auch schon Vorfreude. Muss schnell noch mein Urlaubsformular ausfüllen – zum Glück nehmen die das hier auf der Arbeit nicht ganz so streng!
Einen der Filme hab ich sogar schon gesehen: PALM SPRINGS lief hier in Tschechien schon regulär im Kino. Muss eine tschechische Co-Produktion gewesen sein…

Thies
Thies
15. September, 2020 18:49

Morgen ist dann auch Start in Hamburg. Das Savoy-Kino ist an sich für einen Betrieb mit Corona-Einschränkungen gut gerüstet. Bedenken habe ich da nur für die meist sehr knapp ausfallenden Pausen zwischen den Vorstellungen. Ich kann mir nur schwer vorstellen wie da ein Gedränge vor den WCs, dem Tresen oder dem Eingang verhindert werden kann.

Die Auswahl der Filme ist in der Tat eine sehr bunte MIschung und ich hoffe, das durch die geringere Anzahl auch weniger Mittelmaß dabei ist. Und ein Ausreisser hat es auch wieder ins Programm geschafft mit der David Copperfield-Adaption. Ich warte darauf, dass demnächst auch Rosamunde Pilcher-Verfilmungen berücksichtigt werden.

boogiepop
boogiepop
16. September, 2020 07:28

Gar nicht mal so üble Mischung diesmal.
Zwei der Filme habe ich schon gesehen: Relic und Amulet

Relic ist ein schön-trauriges Horrordrama mit drei großartigen Hauptdarstellerinnen.

Auf das Review/deine Meinung zu Amulet bin ich hingegen sehr gespannt.