Eine kleine Geschichte, einfach nur so: Wie ja bekannt ist, wurde unser Rückflug von LA wegen technischer Probleme gecancelt. Wir „mussten“ einen weiteren Tag in Kalifornien bleiben, haben exzellente Pizza gegessen und am Strand von Venice Beach gesessen. Die Kosten für Mietwagen, Hotel und Verpflegung hat die Lufthansa nach vier Wochen anstandslos überwiesen. Danke dafür.

Nun kam mir (ich meine, durch eine Facebook-Anzeige) ein paar Wochen später zu Ohren, dass ich als Fluggast zusätzlich noch Anspruch auf eine Entschädigung habe. Bezeichnend, dass die Airline beim Ausfall des Fliegers keine Kärtchen verteilte, wo darauf hingewiesen wurde.  [weiterlesen]


Kommentare 9

USA 2018. Regie: Anthony Russo, Joe Russo. Darsteller: Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Chris Evans, Tom Hiddleston, Scarlett Johansson, Chris Pratt, Mark Ruffalo, Zoe Saldana, Benedict Cumberbatch, David Bautista, Tom Holland, Josh Brolin, Sebastian Stan, Karen Gillan

Story: Der intergalaktische Fiesling Thanos setzt zum großen Finale an – er will alle „infinity stones“ in seinen Besitz bringen, die ihm die totale Macht über das Universum verleihen werden. Dabei gerät er zwangsläufig in Konflikt mit den (eigentlich aufgelösten) Avengers, denn ein Stein sitzt in der Stirn von Vision und ein weiterer im Amulett von Dr.  [weiterlesen]


Kommentare 14

Ich habe in den letzten Wochen wieder ein paar neue alte Kanäle auf YouTube entdeckt. Was „neu alt“ bedeutet? Dass es diese Kanäle schon länger gibt, ich aber erst jetzt bewusst über sie gestolpert bin. Das heisst, dass ich drei, vier Tage lang permanent Videos aufarbeiten konnte. Während der Rest der Welt zehn Folgen „Lost in Space“ schaute, gönnte ich mir 141 Archiv-Folgen von Obscurus Lupa. Während der Rest der Welt die letzten zehn „X-Files“ öffnete, vertiefte ich mich in die mehr als 1000 Küchenvideos der Asiatin Emma. Kostenfrei, legal, und immer angenehm kurz.

Hier sind ein paar meiner aktuellen binge watching Favoriten.  [weiterlesen]


Kommentare 2

An alle, die es angeht (oder die meinen, dass es sie angeht),

ihr habt es ja mit bekommen: Die Bayern hängen überall Kreuze auf. In Behörden grüßt künftig wieder das Symbol, an das vor 2000 Jahren ein Mann genagelt wurde und an dem er blutigst zu Tode kam. Weil das genau genommen der Trennung von Staat und Kirche widerspricht, hat sich der neue bayerische Ministerpräsident Markus Söder folgende drollige Rechtfertigung ausgedacht:

„Das Kreuz ist nicht ein Zeichen einer Religion.“

Selbst die wahrlich nicht für aufklärerische Liberalität bekannte WELT antwortet mit der einzig richtigen Gegenfrage:

„Ja,  [weiterlesen]


Kommentare 12

Control

Belgien 2017. Regie: Jan Verheyen. Darsteller: Koen De Bouw, Werner de Smedt, Greg Timmermans, Sofie Hoflack

Offizielle Synopsis: Sechs Frauenleichen ohne Kopf tauchen in einem Waldstück auf. Das bewährte Team Eric Vincke und Freddy Verstuyft wird auf den grausigen Fall angesetzt. Doch während Freddy jede Regel missachtet und einzig seinem Bauchgefühl folgt, befürchtet Eric, der Fall ist eine Nummer zu groß für die Abteilung und zieht einen Profiler hinzu. Dessen angebliche Expertise führt zu verschiedenen skurrilen Tatverdächtigen, ohne handfestes Ergebnis. Freddy indes ist sich sicher, dass die heiße Spur zum Serienkiller von der Zeugin Rina kommen wird.  [weiterlesen]


Kommentare 16

Videodrom ist mehr als Kult. Videodrom ist Legende. Nicht der Film – der Laden.

Movie Mekka.

Ich muss Anfang der 90er erstmals dagewesen sein, als die Berliner Videothek für Minderheitengeschmäcker noch in der Zossener Strasse zu finden war. Was war das für ein Paradies! Mexikanisches Wrestling! Kubanisches Arthouse! Japanischer Splatter! Kanadische Kunst! Deutscher Underground! Französische Nouvelle Vague! Tausend Sachen, die man nicht mal sehen wollte, selbst wenn die Verleiher einen dafür bezahlt hätten – und immer wieder Juwelen, die man fest an die Brust gedrückt für 24 Stunden mit nach Hause nehmen (und natürlich kopieren) wollte.  [weiterlesen]


Kommentare 20

Vierter Tag ohne Essen. Die ersten drei waren leicht – heute tue ich mich deutlich schwerer. Weil ich mittags körperlich im Garten gearbeitet habe. Das zehrt an den Kräften, deren Reserven der Körper nun unbedingt wieder auffüllen will. Es ist jetzt 14.00 Uhr und ich schiebe mächtig Kohldampf. Aber wenn’s einfach wäre, würd’s ja jeder machen. Ich halte das bis morgen früh durch.

Habe ich gerade bis morgen früh gesagt? Grundgütiger…

Weil ich mich während der Diät gerne mit dem Thema Essen auseinander setze, habe ich einen weiteren Ratschlag diverser Leser aufgegriffen, den ich jahrelang als Schnickschnack abgewunken habe: Kalorien zählen.  [weiterlesen]


Kommentare 4

Dafür, dass ich immer noch gerne SPIEGEL online lese, habe ich eine erstaunliche Abneigung gegen die meisten Kommentatoren dort. Fleischhauer und Augstein finde ich oft unsäglich rechthaberisch und eitel, Sibylle Berg arbeitet sich nur an Binsenweisheiten ab und die Stokowski – nein, da sage ich lieber nix.

Mir ist durchaus bewusst, dass das auch gewollt ist. Solche Kolumnen sollen die Streitkultur fördern – wie ginge das, wenn sie keinen Streit auslösen würden? Mit schnieken „sowohl als auch“-Essays kommt kein Dampf in die Diskussion. Konversation braucht Provokation, auch wenn (ausgerechnet!) Campino das anders sieht:

Ich hatte das auf Facebook bereits geschrieben:

Ich glaube,  [weiterlesen]


Kommentare 6

Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja – LAS VEGAS!!!

Das letzte Mal war ich 2003 hier. Die Stadt wird immer kompakter, immer chaotischer, immer mehr Vergnügungstempel quetschen sich aneinander, als ginge es darum, die Menschen in eine Art analoge virtual reality zu zerren, aus der Augen und Ohren keinen Ausweg finden. Alte Hotels werden abgerissen, der Strip verlängert nach Norden, „hyper hyper“ ist die Devise. Es ist deshalb so spannend, weil Las Vegas gleichzeitig versuchen muss, Oasen der Ruhe zu schaffen, um die Besucher nicht zu überfordern:

Erkennbar viele Restaurants setzen auf Abschottung,  [weiterlesen]


Kommentare 9

Abgesehen davon, dass ich in letzter Zeit zu wenig Zeit und Gelegenheit habe, hier was zu posten, schulde ich euch ja noch diverse Updates in Sachen Sport und Ernährung.

Zuerst einmal Sport: Das Jogging habe ich Ende Dezember nach einem erfolgreichen halben Jahr in die Winterpause geschickt. Die Knie spielten nicht mehr mit, ich hatte permanent ein leichtes Zwacken, besonders nachts. Da wollte ich kein Risiko und kein Rheuma eingehen. Mittlerweile hat es sich gebessert, trotzdem würde ich lieber ins Fitnessstudio gehen und etwas weniger gelenklastige Sportarten betreiben. Aber das Luxus-Studio hier um die Ecke hat den Besitzer gewechselt und eine Mitgliedschaft scheint mir aktuell etwas zu riskant.  [weiterlesen]


Kommentare 6