18
Feb 2021

Saturn? Du mich auch.

Themen: Neues |

Uns geht es wie vielen Menschen, die wegen Corona ihren Konsum umstellen mussten: was immer geht, kaufen wir "local", besonders Lebensmittel. Wir unterstützen dabei regionale Betriebe und holen auch immer wieder Essen von kleinen Restaurants, die wir nicht eingehen sehen wollen.

Davon ab – online is king. Wir haben schon früher sehr viel im Internet bestellt, und das hat noch zugenommen. Meistens ist die Experience ganz okay, auch wenn man mal was zurück schicken muss. So ist Kleidung ja immer eine hakelige Sache: neulich habe ich einen Kaschmir-Pullover im Überformat XXL bestellt, weil es nur noch diese Größe gab – ich dachte: kein Problem, ist der halt gemütlich weit fürs Lounging daheim. Stellt sich raus: er ist zu klein. Sitzt wie die Pelle einer Presswurst und zwickt unter den Achseln. Zwei Wochen später bestelle ich beim gleichen Versender einen Kaschmir-Pulli in XL (wieder: keine Alternative) und siehe da: der passt großartig. Ich würde sagen "man steckt nicht drin", aber eben doch.

Nun wollten wir uns zur Stärkung unserer Fitness-Anstrengungen ein Trimmrad kaufen – nach einigem hin und her fiel die Wahl auf das Christopeit AL 1. Das sollte reichen. Preis beim Hersteller: 249 Euro. Aber vergriffen. Dafür bei einigen anderen Online-Anbietern für unter 200 Euro – mit Lieferzeit. Wir entscheiden uns angesichts eines Aktionsangebots von 188 Euro für eine Lieferung von Saturn, auch wenn Ende November die Lieferung erst für Mitte Januar versprochen werden kann. Saturn bestätigt die Bestellung.

Der November geht vorbei, mit dem Dezember und der Weihnacht neigt sich auch das Jahr 2020 dem Ende zu, im Januar lenken uns die Krawalle um die Trump-Ablösung ab. Irgendwann Ende Januar fällt mir auf: kein Trimmrad da.

Ich schreibe eine Mail an Saturn mit Angabe der Bestellnummer und bekomme prompt eine dieser automatisierten Rückmails: danke für Ihre Anfrage, wir werden uns innerhalb von vier Tagen bei Ihnen melden.

Es wird euch nicht überraschen: nach vier Tagen kein Pieps von Saturn. Auch nicht nach fünf, sechs oder sieben. Nach neun Tagen schreibe ich eine weitere Mail in einem etwas harscheren Ton. Ich habe etwas bestellt, bezahlt, und die Lieferfrist ist weit überschritten. What the actual?!

Nächste automatisierte Rückmail: man wird sich binnen eines Tages mit mir in Verbindung setzen. Macht man tatsächlich. Natürlich entschuldigt man sich weder für die Überschreitung des vereinbarten Liefertermins, noch für die versäumte Benachrichtigung, noch für die Nichteinhaltung der eigenen Beantwortungs-Frist:

…die Lieferung für den Artikel aus Ihrer Bestellung verzögert sich. Leider kann ich Ihnen keinen Liefertermin nennen, da uns bisher keine Informationen seitens des Herstellers vorliegen.

In kurz: keine Ahnung. Wir wissen auch nix. In irgendeiner Bringschuld – und sei es nur in Sachen Kundeninformation – sieht man sich offensichtlich nicht. Das kann man so machen, aber eben nicht mit mir:

… ein vages "wissen wir auch nicht" ist für mich nicht akzeptabel. Wir haben das Trimmrad bestellt. weil wir es brauchen. Ich möchte den Kauf deshalb rückabwickeln/stornieren. Bitte teilen Sie mir die dafür notwendigen Schritte mit. 

DAS geht erstaunlich fix und problemlos. Wir bekommen unser Geld zurück. Dass wir deswegen zwei Monate verloren und immer noch kein Trimmrad haben? Geschenkt.

Bei Saturn gibt es das Trimmrad aktuell immer noch zum Sonderpreis. Derzeit wird als Liefertermin der Mai angepeilt. Ich rate ab.

Saturn ist bei uns durch. Wir werden eine andere Lösung finden.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
comicfreak
comicfreak
18. Februar, 2021 13:35

Das hasse ich ja, wenn so richtig diese "leck-mich"-Attitüde vom Anbieter durchkommt.

simop
simop
18. Februar, 2021 13:46

Saturn Lieferung an sich hat bisher immer auf den Tag genau geklappt.
Aber … die Qualität der Lieferung hinsichtlich Freundlichkeit, umsichtiges Handeln oder Sorgfalt bei der Gerätemontage (und der Altgeräteentsorgung) … ist abenteurlich, um es positiv zu bewerten.

Dietmar
18. Februar, 2021 13:59

Ich habe nie etwas bei Saturn gekauft. Nicht aus Prinzip, mehr aus Zufall. Aber diese Erfahrung fügt sich perfekt in das Bild eines unsympathischen Betriebs, den ich bekam, als sie diesen selbstsüchtigen Slogan herausbrachten. Das war wohl kein Zufall.

jimmy1138
jimmy1138
18. Februar, 2021 15:56

Also meine erste Reakton war ja "Saturn, den gibt’s in Deutschland noch?" – denn bei uns in Österreich wurde der Saturn mittlerweile eingestampft und alle Filialen in Media-Markt umgewandelt. Irgendein Unternehmensberater wird sich daran sicher eine goldene Nase verdient haben.
Dieser Handelskonzern war für mich eigentlich das Sinnbild dafür, warum es mit brick & mortar bergab geht – ein Wirrwarr von Preisen (online und Geschäft), generell recht hohe Preise und eine überschaubare Qualität bei der Beratung.

Alexander Freickmann
Alexander Freickmann
22. Februar, 2021 03:47
Reply to  Torsten Dewi

Das liegt aber auch daran, dass da im Konzern in den letzten Jahren massiv Unruhe war, nachdem die aus dem Metro Konzern ausgegliedert wurden. Zuerst gabs nen Streit zwischen zwei der Gründern, dann geriet auch der Konzern in Schieflage und CEO/CFO mussten gehen. In Deutschland lohnt es sich sicherlich noch beide Modelle zu fahren, aber andere Länder sind dafür einfach zu klein.

Feivel
Feivel
18. Februar, 2021 21:05

Ist das der Teil, wo man sich auch als Leser einmal fix auskotzen darf?

1. Akt: "Intelligenten" Lautsprecher bei Saturn bestellt, für ~200 Euro. Fixe Lieferung, aber: britischer Stecker statt Eurostecker.
2. Akt: Saturn angeschrieben und um das richtige Kabel gebeten, Antwort: "Ja.. da wissen wir auch nicht weiter, wir fragen mal beim Hersteller nach." Da bin ich als Kunde schon dezent angefressen, vertröstet zu werden – das Kabel ist ein Standardkabel und liegt bei denen massenhaft rum, da soll halt mal einer zum Regal stiefeln und… aber egal.
3. Akt: Nach fünf Wochen liefert mir Saturn ein wunderbares schwarzes Kabel mit Eurostecker. Aber: Mein Edel-Lautsprecher ist weiß. Das haut von der Optik nicht hin. Also wieder Saturn angeschrieben: Bitte liefert mir doch das richtige Kabel. Wieder eine ähnlich sülzige Antwort: "Da müssen wir erstmal nachschauen." Drei Wochen vergehen bis zum…
Finale: Ich hab die Faxen dicke dass sich nichts tut und schreibe wörtlich: "Wenn ihr das bei Saturn nicht hinkriegt, das richtige Kabel aus dem Regal zu holen, dann schickt halt einen Praktikanten zu Expert, die kennen sich aus mit Elektrotechnik."
Diesmal kam die Antwort schon nach einer Woche: "Sehr geehrter Herr XXX. Im Lieferumfang des Lautsprechers ist die Kabelfarbe nicht spezifiziert. Bitte sehen Sie von weiteren Nachfragen ab. MfG".

Chapeau für diesen "Ausweg", man muss sich als Verkäufer nicht alles gefallen lassen. Ich mir als Kunde aber auch nicht, darum schließe ich mich gerne an: Saturn,du mich auch. Werde bei dem Laden nie wieder irgendwas bestellen.

Dietmar
18. Februar, 2021 22:10
Reply to  Feivel

"Bitte sehen Sie von weiteren Nachfragen ab"?!

Arschlöcher.

comicfreak
comicfreak
19. Februar, 2021 10:34
Reply to  Feivel

Woah, da hat aber wer so richtig keinen Bock auf Kundschaft

Mattias
Mattias
19. Februar, 2021 13:17

Moin aus dem Norden,
die Vorgeschichte kommt mir sehr bekannt vor. Vor bummelig drei Monaten wollte ich mir auch einen neuen Hometrainer zulegen, just als Lidl einen Christopeit im Angebot hatte. War dann aber nicht lieferbar und die weitere Recherche (auch bei Saturn) ergab überall sehr lange Lieferzeiten, auf die ich mich nicht einlassen wollte. Ich kam dann auf die Idee, bei Christopeit selbst auf die Seite zu schauen und siehe da: Das gesuchte Modell sogar günstiger (von wegen UVP bei Lidl, pöh!). Bestellung, Bezahlung und Lieferung bis direkt vor die Tür liefen so was von problemlos. Kleiner Tipp noch: Ich empfehle den ET 6. Ist teurer, auf Grund der höheren Schwungmasse aber viel laufruhiger und daher angenehmer zu fahren, als die 8 – 9 Kg-Modelle. Viele Grüße, Mattias

Harry
Harry
19. Februar, 2021 20:51

Leider ist da MediaMarkt auch nicht besser aber das würde Hier den Rahmen sprengen. Nach Verbraucherschutz und viel tam tam hat man dann schnell umgeschwenkt! Allgemein habe ich immer mehr das Gefühl gerade im Internet Handel der Kunde ist doof oder aktuell wieder einmal Vodafone! Von heute auf morgen kein Telefon mehr jetzt schon 9 Tage kein Telefon mehr (nach Wartungsarbeiten im Vodafone-Netz!!) dann ständig Probleme mit dem E-Mail Postfach. Liegt natürlich alles am Kunden denn der Kunde ist doof schriftlich geht da schon mal gar nichts nur über Umwege aber geantwortet wird da auch nicht. Nein, man soll anrufen ewig in der Warteschleife warten um dann gesagt zu bekommen nein, das liegt alles an Ihnen ("denn Wir wissen der Kunde ist doof") Ihr Geräte sind veraltet…ja und ihr Vertrag da ist am besten wir schließen direkt eine neuen ab!? aber wenn Wir einen Techniker schicken den müssen Sie bezahlen. hä was jetzt wenn der Techniker jetzt feststellt der Fehler liegt doch bei Vodafone…ähh ja da ähh muss mal sehen mit einer Gutschrift etc. Wenigstens haben Die mein E-Mail Postfach wieder hinbekommen.

Tatjana
Tatjana
19. Februar, 2021 21:21

Wann war ich das letzte Mal bei Saturn? Ist ca. 25 Jahre her und habe mir dort einen DVD-Player gekauft, der nix anderes kann, als DVDs abzuspielen (läuft übrigens immer noch) 😀

Ich bevorzuge für Elektrogeräte in letzter Zeit eher die kleineren Elektronikgeschäfte, die ich in wenigen Minuten mit dem Auto erreichen kann. Da laufen nicht so viele Kunden herum und man findet tatsächlich auch mal einen Verkäufer ^^

Bin eher skeptisch, mir Elektronik zusenden zu lassen – da kann so viel kaputt gehen, falls ein frustrierter DHL-Fahrer wieder mal Fußball mit den Paketen spielt.

Rudi Ratlos
Rudi Ratlos
24. Februar, 2021 22:34

Das Geile ist ja eigentlich, dass immer jeder über Amazon meckert, aber bei denen sehe ich fast GPS-genau, wo meine Bestellung ist bzw. was da gerade abgeht.

Bei Saturn hatte ich im November ein ähnliches Problem: Anderthalb Wochen vor dem Geburtstag meines Bruders nen Xbox-Pad bestellt, war ja auf Lager. Von Amazon ist man gewohnt, dass das Ding in zwei bis vier Tagen nach der Bestellung da ist. Bei Saturn tat sich nichts. Dann wurde der Versand vorbereitet, aber es wurde nichts verschickt. Der Geburtstag rückte näher, ich wurde ungeduldiger. Eine Mail an den Kundenservice, die immerhin recht flink beantwortet wurde, ergab: Das Ding ist nicht auf Lager und muss von einem Drittanbieter besorgt werden. Dafuq!? Eine Woche nach dem Geburtstag wurde das Geschenk dann endlich verschickt…
Abseits von den Lieferproblemen (kann in den momentanen Zeiten vorkommen) ist das größte Problem aber einfach deren Kundenoberfläche (gilt natürlich auch für MM): Man kann einen Artikel, der "für den Versand vorbereitet wird" nicht via Button stornieren – nein, man muss den CS anfunken und im Zweifelsfall einen Storno beantragen… Sorry, aber MSH braucht sich nicht wundern, warum sie im Online-Bereich so hart abkacken, die haben einfach das digitale Geschäft komplett verschlafen und jetzt ist der Zug abgefahren.