10
Jul 2012

Dreier Collection: Be still, my beating heart…

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich hatte ja schon mehrfach auf die Auktionen von "Profiles in History" hingewiesen, beim letzen Mal sogar auf die anstehende Versteigerung der so genannten "Dreier Collection". Am 28. Juli ist es soweit, dann kommen in Los Angeles wieder ein paar der begehrtesten (und unbezahlbarsten) Reliquien der Filmgeschichte unter den Hammer. Und Hammer ist in diesem Fall ein wirklich angebrachter Begriff. Den kompletten Katalog könnt ihr euch wie immer hier runterladen.

Der gedruckte Katalog ist diesmal "limited edition hardcover" und kostet satte 100 Dollar.

Es macht mich jede Mal fertig, was für seltene Stücke in exzellentem Zustand immer noch zu finden sind. Wäre der Wortvogel reich und unvernünftig, diese Stücke würden sicherlich in seinem Nest landen…

Scheiß auf CGI – SO sehen Zylonen aus:

Ich würde sogar eine Disco-Beleuchtung in meinem Arbeitszimmer anbringen, damit er so schön glitzert.

Echtes Kryptonit – einfach nur wow:

Bringt mir den Kopf von Chewbacca! Der müsste zu Präsentationszwecken natürlich auf einem Speer (Laserspeer?) stecken:

Es ist kein Hut – es ist DER Hut:

Wie ihr wisst, habe ich ein Faible für Produktionszeichnungen und Artworks – dem würde dieses Exemplar perfekt Rechnung tragen:

Wenn ich’s mir genau überlege – hätte ich die Kohle von Bill Gates, würde ich Profiles in History anrufen und sagen: "Ich nehme den ganzen Plunder komplett. Scheiß auf die Bekämpfung der Malaria."



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Rex Kramer
10. Juli, 2012 09:06

Alle Jahre wieder stelle ich fest, dass ich zu wenig verdiene …

Dietmar
Dietmar
10. Juli, 2012 09:41

@Rex: Das ist bei mir täglich so. GEWONNEN!

Ähhh …

DMJ
10. Juli, 2012 09:41

… DER Hut. O_O
Und das Kryptonit ist auch nicht übel. Sollte es zum schlimmsten kommen und Superman sich gegen die Menschheit wenden, wäre man einer der wenigen, die ihn aufhalten könnten.

G
G
10. Juli, 2012 10:20

Ferris Buellers Lederjacke, der Hut von Indiana Jones und das Nautilus Modell würden sich schon gut bei mir daheim machen…

Dietmar
Dietmar
10. Juli, 2012 11:29

Der Zylon sieht übergewichtig aus und hat Storchenbeine.

*gnagnagna*

Thies
Thies
10. Juli, 2012 11:55

Kleiner Schönheitsfehler: der Kristall der hier verlost wird ist KEIN echtes Kryptonit, sondern das nachgemachte, das Superman in Teil 3 von Richard Pryor überreicht bekommt.

Rex Kramer
10. Juli, 2012 13:44

Also für mich kämen das Drop Ship aus Alien II, oder der Warrior Bug aus Starship Troopers in Frage. Und für Peroy vermutlich das Hell Cycle aus Ghost Rider.

Zwenti
Zwenti
10. Juli, 2012 15:31

Der Hut von Indy? Nerdherz was willst du mehr? Außer vielleicht noch die Telefonnummer von Olivia Wilde! 😉

DMJ
10. Juli, 2012 18:29

@Thies:
O stimmt, auf dem Bild ist Pryor… aber war das im Film nicht rotes Kryptonit? Der Dritte ist bei mir etwas her.

firejoe
firejoe
10. Juli, 2012 18:34

Du brauchst die Nummern von Olivia… ich frag sie mal, ob ich sie dir geben darf 😉

Ich lass mir die Nazikiste von Indiana Jones schicken und schau mal was der Zoll dazusagt 😉

Nein, im Ernst. Für mich bitte die Zeichnung vom "Bird of Prey"…ich könnt ich mir sogar leisten…hm, überleg…

Peroy
Peroy
10. Juli, 2012 19:10

"Also für mich kämen das Drop Ship aus Alien II, oder der Warrior Bug aus Starship Troopers in Frage."

In "Alien II – Sulla terra" gab’s ein Drop Ship… ?

"Und für Peroy vermutlich das Hell Cycle aus Ghost Rider."

Ich will Nic Cages Schädel… den echten.