23
Apr 2012

Nostalgie-Nachschub

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich kaufe Zeitschriften gerne preiswert "en gros", weil es mir en grose Freude bereitet, mich durch ganze Jahrgänge zu fressen. So habe ich den kompletten "Skeptical Inquirer" gekauft, eine vollständige Sammlung "Titanic", den "Skeptiker", etc.

Letzte Woche habe ich mir einen Herzenswunsch erfüllt – fast alle "Cinema"-Ausgaben bis 1990:

144 Hefte. Der Paketbote hat sich fast einen Bruch geschleppt. Der Verkäufer hatte alle Ausgaben bis 2003 angeboten, aber 1990-2003 finde ich unspannend wie sonst was. Erfreulicherweise sind die Hefte nicht nur in sehr gutem Zustand und inklusive diverser seltener Sonderausgaben – ein Großteil kam sogar in original Cinema-Sammelordnern!

Da werden sicher einige hübsche Scans für euch abfallen. Beim ersten Durchblättern bin ich schon auf einen Artikel über einen Film gestoßen, der mir bisher verborgen geblieben war: "Fan II – Das Gold der Liebe". Ich habe allerdings den dumpfen Verdacht, dass niemand außerhalb der "Cinema"-Redaktion jemals ernsthaft behauptet hat, "Das Gold der Liebe" wäre die Fortsetzung zum New Wave-Trashkracher "Der Fan" (mit einer notorisch nackten Desiree Nosbusch).

Falls ihr mich sucht – ich bin mal kurz in den 80ern!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
43 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Exverlobter
Exverlobter
23. April, 2012 08:28

Du hast für sowas Verwendung? Bin vor kurzem umgezogen und musste einiges ausmisten. Hatte stapelweise Cinemas, MOviestars und andere Kinozeitschriften (primär aus den 90ern und 00ern). Auf meine Quoka-Anzeige gab es keine Resonanz (ich hätte alles verschenkt!). Bin lediglich meine alte VHS-Sammlung losgeworden.
Es ist dann letztendlich alles im Müll gelandet. Sowas mache ich eigentlich ungern.

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 08:31

@ Exverlobter: 90er und 00er sind uninteressant. Es zählen die 70er und 80er.

Exverlobter
Exverlobter
23. April, 2012 08:34

Das war vor meiner Zeit.

Ist aber eh egal,da ich die mittlerweile auch entsorgt habe.

reptile
reptile
23. April, 2012 09:41

Oh man, die hätte ich auch gerne. Habe mir nur mal ein paar einzelne 80er Ausgaben Cinema gegönnt.

Marko
23. April, 2012 10:07

Coole Sache. Bitte mal eben einscannen und als PDFs zur Verfügung stellen. Danke!

😉

Wizball
Wizball
23. April, 2012 10:17

Da regt sich in mir ein wenig der Neid. Ich habe die 'Cinema' damals ab der "Angel Heart"-Ausgabe regelmäßig bis in die frühen 90er gekauft und mir auf Flohmärkten dann eine ganze Reihe der Ausgaben davor besorgt. Keine Ahnung ob die ganzen Dinger noch auf dem Dachboden meines Elternhauses vor sich hingammeln oder inzwischen auf den Müll gewandert sind. Ich befürchte ja letzteres.

reptile
reptile
23. April, 2012 11:25

Das Thema alte Magazine und PDFs hatten wir auch schon Mal.
Ist wirklich schade, dass die Verlage soetwas nicht anbieten.

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 11:34

@ reptile: Jau, das war vor fast vier Jahren:
https://wortvogel.de/2008/08/aus-aktuellem-anlass/

Exverlobter
Exverlobter
23. April, 2012 11:58

Interessanter Artikel. Deswegen schmeiße ich ungern Zeitschriften weg. Ich hab jetzt zwar keine krassen Raritäten, aber z.B. die SpaceView ist jetzt auch keine Zeitschrift mit großer Auflage (gewesen). Und deren Online-Präsenz war auch eher mau.
Große Papierberge belasten einen aber meist nur, (hab ich jetzt erst wieder bei meinem Umzug gemerkt) und da wäre ein eingescanntes Zeitschriften-Archiv sicher von Vorteil.
Bei den großen Überregionalen Zeitungen ist das aber meist kein Problem. Die Staatsbibliothek München z.B. hat ein komplettes online abrufbares digitales Archiv der Süddeutschen Zeitung.

OnkelFilmi
OnkelFilmi
23. April, 2012 12:04

Apropos Nostalgie – am Samstag ist Kurt Luif aka Neal Davenport (u.a. Dämonenkiller) im Alter von 69 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben…

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 12:08

@ Film: Tscha, die Jungs sind ja auch wahrlich schon lange dabei.

reptile
reptile
23. April, 2012 12:50

@wvogel
4 Jahre? Uff, so lange lese ich hier schon?Hmm. Na kannst mal sehen wa

Hanno Friedrich
23. April, 2012 14:00

Cinema. Mein liebstes erotisches Magazin der Achtziger. Katja Bienert, Ornella Muti, Sabrina Siani, Sybille Rauch, Desirée Nosbusch, Corinne Cléry, Dorothy Stratten, Mariel Hemingway, Nastja Kinski, Bo Derek, Sydne Rome. Großartig, da interessierte man sich für Horror-Filme und lernte eine ganz neue Welt kennen, und nichts war mehr wie früher.

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 14:04

@ Hanno: Ja, ich bin auch ganz begeistert, wie viele "nackte Tatsachen" sich da finden lassen. Man siehe auch hier:

https://wortvogel.de/2011/03/das-eigenwillige-interview-katja-bienert/

Hanno Friedrich
23. April, 2012 14:15

Sehr sympathisch. Bis heute hat sich die ganzseitige Werbung im Cinema für 'Lolita am Scheideweg' in mein Hirn gebrannt. Ich war verliebt!
http://s13.directupload.net/images/101126/bersz9ok.jpg

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 14:38

@ Hanno: Klasse! Bienert erinnert mich immer ein wenig an (die etwas später populäre) Sonja Martin aus "Eis am Stiel".

https://www.google.de/search?q=%22sonja+martin%22&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=QE2VT5T1KMfhtQaw8qyrBA&biw=1066&bih=565&sei=Q02VT-bLD4TZsgaf4MCQBA

Hanno Friedrich
23. April, 2012 14:44

Mein lieber Schwan! Die war mir unbekannt. Eye boggling! Mich hat sie an meine Klassenkameradin Sabine Lohmüller erinnert. Da war aber auch nichts zu machen.

VideoRaider
23. April, 2012 15:27

Großartig. Habe sie auch alle. Aber leider nicht in so guten Zustand. Der Dune-Bericht ist gut. 😉 Meine früheste ist von 80 – mit Conan druff.

Sehr schön in den alten Cinemas ist die Bewerbung von Video-Neuveröffentlichungen. Was damals als großer Hit gehandelt wurde, war keine 10 Jahre später als Übertrash ganz unten im Regal der Videotheken zu finden.

VideoRaider
23. April, 2012 15:32

Achso, als langjähriger Leser der Cinema (sammle seit 94, hab seitdem alles was ich kriegen konnte aufgekauft) kann auch ich bestätigen, dass die Berichterstattungen der Hefte vor 90/92 weitaus besser waren. Danach wandelte sich die Cinema immer mehr in eine Art Multimedia-Magazin um. Am schlimmsten fande ich die Zusammenarbeit mit der TV-Spielfilm und der Einführung der Daumen-Wertung (haben sie wohl aus Kostengründen zusammengelegt). Aber in den 80ern hatten die Artikel noch echte Qualität. Da war die Cinema soetwas wie Der Spiegel unter den Kinozeitschriften.

Der Strolch mit dem Dolch
Der Strolch mit dem Dolch
23. April, 2012 15:49

Mann, bin ich alt: Ich habe sämtliche CINEMA-Ausgaben seit 1982 komplett — immer im Laden gekauft. Druckfrisch und so.

Puh!

Stefan
23. April, 2012 16:08

Weiß noch, wie ich meine erste Cinema-Ausgabe im Supermarkt gekauft hab, mit ner nackten Nastasja Kinski vorne druff. Meine Mutter hat irgendwann mal gefragt, warum auf meinen Filmzeitungen eigentlich immer nackte Frauen sind. Damals hatte Cinema noch Stil.

Stefan
23. April, 2012 16:08

Und ich kann mich noch gut an das Cover auf dem Foto, mit dem geilen Spruch "Italiens jüngste Nymphe erinnern. Muaha. I’m fucking old.

MrFox
MrFox
23. April, 2012 16:59

Hehe, wer gern mehr von Frau Sianis leckerem Körper sehen will, dem sei die nahende deutsche DVD-Premiere von Lucio Fulci’s Fantasy-Trash CONQUEST empfohlen. Dort spielt sie die böse Hexe Ocron- immer fast nackt. Ihr Gesicht gibts da allerdings nicht zu sehen, das bleibt hinter einer goldenen Maske verborgen (hätte euch sowieso nicht interessiert) …

Andy
Andy
23. April, 2012 17:05

Ja da werden Erinnerungen wach!:)
Da gab es einmal eine Ausgabe wo das Rezept der Berühmten Louis de Funes "Kohlsuppe" abgedruckt war!(suche ich immer noch!)
Oder die Hefte mit VHS Kassette wo z.B. ein Bericht von den Dreharbeiten war wo man z.B. Kaffe mit Farbstoff gemischt hat damit das Blut im Schnee schön dampft!!
Schade diesen Bericht Making of gibt es auch nirgendwo mehr auf DVD oder Blu Ray.:(
Für einen "Filmnerd" wie mich einer der wenigen Quellen in Deutschland wo man was über Film und Kino erfahren konnte.
Klasse!

Doc Knobel
Doc Knobel
23. April, 2012 17:58

Was hat dich der Spaß gekostet? Arbeite seit Monaten nämlich auch daran, mein "Archiv" immer weiter zu bestücken.

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 18:02

@ Knobel: Unterm Strich habe ich pro Heft 1 Euro berappt. Wäre mir eigentlich zu teuer gewesen (44 Titanic bekam ich letzte Woche für 15), aber dann hat man mal alles auf einen Schlag und kann das Thema abhaken.

Doc Knobel
Doc Knobel
23. April, 2012 18:34

Joar, da hast du ja was investiert. Bei mir ist das Problem, dass ich halt selbst einen Grundstock habe/hatte, und immer nur einzelne Hefte ersetzen muss. Das ist sehr nervig.

VideoRaider
23. April, 2012 19:20

Die Videos von der CINEMA Anfang der 80er wurde wieder recht schnell eingestellt. Mitte der 90er (94/95/96) hatten sie dann nochmal eine Videoreihe.

Hier mal ein Cinema-Vid von 83 über JEDI-RITTER:
http://www.youtube.com/watch?v=OFJEC1XnNK8

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 19:53

@ VideoRaider: Großartig. Ich habe mich neulich über dieses Schätzchen beömmelt – Erotiksternchen Bea Fiedler moderiert Porno-Clips an:

http://www.youtube.com/watch?v=wr-a3Ry66Os

Andy
Andy
23. April, 2012 20:08

@VideoRaider
Ja,klasse!
Das Making of was ich meinte war "Conan" habe schon einmal bei Youtube gesucht aber nichts gefunden.
Gruß

Marko
23. April, 2012 21:57

Solche "Sammelberichte" motivieren mich immer, mich mal wieder um mein Zeitschriftenregal im Keller zu kümmern, auf dem fast alle ASM-Ausgaben stehen … aber eben nur fast. Ganz schön schwierig, die fehlenden Exemplare zu bekommen. Hat hier zufällig jemand welche über? 😀

Wortvogel
Wortvogel
23. April, 2012 22:05

@ Marko: Frag mal Filmi.

Jau, wie ich immer sage: von 500 Ausgaben sind die letzten 10 immer die schwersten…

OnkelFilmi
OnkelFilmi
23. April, 2012 22:59

Meine ASMs kriegste nicht!!!

VideoRaider
24. April, 2012 00:09

Ich habe noch etliche C64er Ausgaben. Ganz viele Konsolen-Mags (Total! und so). Und, ach weiß der Geier.

Ich kaufe mir irgendwann die Cinema auch nochmal alle neu.

Marko
24. April, 2012 07:31

@ Filmi: Pöh. Geizkragen. :schmoll:

Joe P.
24. April, 2012 09:30

Welch Zufall. Wir hatten neulich auch einen ganzen Stapel aus den frühen Achtzigern zur Begutachtung, den ein Bekannter im Keller gefunden hatte. Selbst für mich interessant, denn meine erste Ausgabe war (und ist) die 2/1986 mit "Rocky macht Rambo-Zambo" auf dem Titel. Empfehlenswert ist die (ebenso frei erfundene wie uninspirierte) "Vorschau" auf Return of the Jedi.

Marcus
Marcus
24. April, 2012 20:57

@Marko: da musst du Filmi verstehen – die letzten Memorabilia aus einer Zeit, in der er noch unwesentlich jünger war als heute. 🙂

OnkelFilmi
OnkelFilmi
24. April, 2012 21:51

@Marcus:

Und das von jemandem, der älter aussieht als ich, und an jemanden gerichtet ist, der wirklich älter ist als ich :p

OnkelFilmi
OnkelFilmi
25. April, 2012 11:32

Im ersten Moment dachte ich mir noch: YAY!

"Ihr habt es geschafft! Wir kommen zurück: Am 11. Oktober 2012 erscheint YPS wieder!"

Aber dann habe ich kurz gegoogelt, und das hier gefunden:

http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/115755-diesmal-als-lifestylemagazin-egmont-ehapa-bringt-yps-zurueck.html

WHAT THE FUCK??????? o.O

Michael Netsch
26. April, 2012 17:18

Ich erinnere mich noch, mal in der HFF-Bibliothek in Cinema-Ausgaben aus der Anfangszeit geschmökert zu haben. Besonders amüsiert war ich über eine Kritik zu einem Slasher-Film, ich glaube es war Mother’s Day. Hier wurde nicht der Film rezensiert, sondern einfach die Handlung nacherzählt mit allen Twists und Überraschungen im Stile von "Die Heldin kann schlussendlich entkommen und wird von einem Auto mit genommen. Doch plötzlich stellt sich heraus, dass die Killer in dem Auto sitzen."

Wortvogel
Wortvogel
26. April, 2012 17:21

@ Michael Netsch: Das ist bei der Cinema der 80er leider die Norm. Ich werde das auch noch anhand einiger krasser Beispiele zeigen. Die waren die Nr.1-Spielverderber.

trackback

[…] meines letzten Beitrages (und einiger davor) dürftet ihr schon gemerkt haben, dass der Wortvogel ein Zeitschriften-Junkie ist, der gerne in […]

trackback

[…] Bücher dazu. Außerdem: fast komplette Sammlungen des „Skeptical Inquirer“, der „Cinema“, „SFX“, „Splatting Image“, „Titanic“. Was nicht in die […]