30
Apr 2023

Und nun zur Werbung: Trailerwahn beim Fantasy Filmfest

Themen: FF Nights 2023, Film, TV & Presse, Neues |

Die Fantasy Filmfest Nights 2023 sind rum (zumindest in München) und das erste Fazit lautet: ein sehr solides, breit gefächertes und internationales Programm. Wie üblich mussten viel Untertitel gelesen werden, was z.B. im Fall von SAKRA eine echte Qual war – zu schnell und zu wirr war der Text.

Dennoch: Ich mag die Bandbreite von Filmen aus den USA, aus Deutschland, Spanien, Korea, Japan, der Slowakei, Finnland, Frankreich, China, Norwegen, Australien und dem Baskenland.

Das nächste Festival findet im September statt und ich werde aller Voraussicht nach wieder mit dabei sein und mich über die zu kurzen Pausen aufregen, die eingeschmuggelten Nicht-Genre-Filme und den generellen Niedergang des einst deutlich glamouröseren Festivals. Same procedure as every year.

Ein alter Vorwurf, den ich dieses Jahr allerdings nicht erneut anbringen kann, ist dieser: die Trailer vor den Hauptfilmen lassen ein deutlich besseres Programm möglich erscheinen. Das war ja teilweise immer sehr frustrierend: man wird mit Produktionen geködert, die viel interessanter aussehen als das, was man letztlich vorgesetzt bekommt.

2023 war das nicht so – die Trailer sind eher symptomatisch das Loch, in dem sich der Genrefilm befindet, für die ewig gleichen Plots, Locations und Charaktere. Der aktuelle Horrorfilm ist zu oft eine Geisterbahn, die sich pseudowichtig nimmt und primär auf “jump scares” setzt, statt echte Spannung zu erzeugen. Und es ist brutal ermüdend, die Trailer dafür mehr als ein Dutzend Mal im Verlauf von drei Tagen anschauen zu müssen. Das ist schon eher Ludovico-Therapie, die einen gegen den beworbenen Film immunisiert.

Gehen wir es mal durch – das hier sind (bis auf eine Ausnahme) genau die Versionen der Trailer, die uns immer und immer wieder vorgesetzt wurden.

Ich habe keinen Film der INSIDIOUS-Franchise gesehen und nur einen Teil der CONJURING-Reihe, der mich wenig beeindruck hat. Das hier sieht wieder nach den immer gleichen Gruselklischees mit den immer gleichen Darstellern aus. Schon der dröge Look schreckt mich nachhaltig ab:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der gleichen Schiene – BOOGEYMAN. “From the mind of Stephen King”, weil “based on a short story by Stephen King” wohl nicht aufgeblasen genug klingt. Schnarch. Nach 10 Sichtungen des Trailers lernt man ihn hassen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich hatte dieser Tage schon erklärt, was das quintessenzielle Setup des aktuellen Genrefilms darstellt: junges Paar zieht in altes Haus, Schwangerschafts- und Beziehungsprobleme, düstere Geheimnisse. BED REST hakt wirklich jedes Klischeekästchen ab und so ist es kein Wunder, dass er von Tobis einen Kinostart spendiert bekommt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es gab auch ein paar Videogame-Trailer – SUFFER THE NIGHT sieht grafisch nach 2005 aus und erwacht ebenfalls nur in den willkürlichen jump scares zum Leben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das hier sieht RICHTIG gut aus – aber muss es so elend lang und befreit von jeder Story sein? Versucht mal, diesen Trailer zehnmal nacheinander anzuschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Trailer lief NICHT auf dem Festival – nur eine kürzere und deutlich vagere Version, bei der ich keinen Plan hatte, was genau da eigentlich angepriesen wird:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weniger im Festivalkontext und mehr zur aktuellen Werbung liefen die Trailer zweier neuer Superheldenfilme. Ich kann kaum fassen, dass mich THE FLASH mittlerweile tatsächlich reizt. Es mag daran liegen, dass ich ein Fan von Multiverse-Szenarien bin und die Flashpoint-Story schon im Zeichentrickfilm die Hütte rockte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnlich SPIDER-MAN – ACROSS THE SPIDER-VERSE. Ich muss wohl dringlich mal den Vorgänger nachholen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ab dem zweiten Tag gab es dann doch noch ein Highlight für uns Alt-Nerds – wohl zur Veröffentlichung einer neu restaurierten Fassung von BLOODSPORT kamen wir im Kino in den Genuss des alten Trailers von 1988:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich werde darüber dieser Tage noch ein paar Worte verlieren, aber wahrlich – DAS war noch Kino! DAS war noch Action! Den Film würde ich mir augenblicklich noch mal auf der großen Leinwand anschauen…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

12 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nummer Neun
30. April, 2023 11:36

Der Dead Island Trailer war viel zu lang. Alleine dieser Abbinder, in dem Stills des Titels in drei verschiedenen Versionen gezeigt werden…

Sehr sinnbefreit fand ich übrigens den Trailer für den offiziellen Kinostart von Evil Dead Rise, immerhin war das ja auch der Eröffnungsfilm des Festivals.

bemeanne
bemeanne
1. Mai, 2023 02:46
Reply to  Nummer Neun

na ja … es gab ja sicherlich. menschen im kino die den film nicht auf dem festival gesehen haben… (mich inklusive)

Last edited 1 Jahr zuvor by bemeanne
bemeanne
bemeanne
1. Mai, 2023 02:50
Reply to  bemeanne

.

Last edited 1 Jahr zuvor by bemeanne
noyse
noyse
30. April, 2023 17:16

ich mag den originalen mittlerweile ja schon 8 Jahre(!) alten Trailer zu D2. den hab ich tatsächlich bestimmt schon zwanzig mal gesehen. https://www.youtube.com/watch?v=AWFaj4IQ4ro
insidious fand ich immer schon doof, ich bin eher Team Conjuring

Alexander Freickmann
Alexander Freickmann
3. Mai, 2023 10:31
Reply to  noyse

Der Trailer an sich war gut, aber der war zum abgebrochenen Versuch des deutschen Studios Yager. Das inzwischen veröffentlichte Dead Island 2 kommt von dem komplett anderen Entwickler Dambuster Studios nach einen Neustart.

bemeanne
bemeanne
1. Mai, 2023 02:52

… ich war nur zwei mal dabei dieses jahr- die trailer laufen ja nicht nur für die dauergucker, denke ich. Ich fand es spannend zu sehen was alles ins kino kommt. Warum sitzt du denn immer im kino wenn die laufen- kannst ja auch erst nach der anmoderatin rein wenn die dich so nerven. Wenn du “normal” im kino bist und dir am gleichen tag 5 filme anschaust kriegst auch 5 mal am tag “langnese eis Werbung” zu sehen. Thats live. Besser so als wenn die Kinokarte 30 euro kostet würde dafür ohne Werbung – aber so meine Meinung.

Last edited 1 Jahr zuvor by bemeanne
Howie Munson
Howie Munson
1. Mai, 2023 08:37
Reply to  bemeanne

Warum sitzt du denn immer im kino wenn die laufen- kannst ja auch erst nach der anmoderatin rein wenn die dich so nerven.

Er sitzt da (auch) im Kino, um für uns darüber zu berichten…

heino
heino
1. Mai, 2023 09:56
Reply to  bemeanne

Die meisten Filme werden nicht anmoderiert

Matts
Matts
2. Mai, 2023 10:24

SPIDERMAN – INTO THE SPIDERVERSE nachzuholen kann ich wirklich absolut empfehlen! Für mich der beste Spiderman-Film – knapp gefolgt von NO WAY HOME.