Dex Parios ist eine ehemalige Army-Soldatin, die nach einem schief gelaufenen Einsatz in Afghanistan unter PTSD leidet, zu viel trinkt, Schulden macht und sich nicht ausreichend um ihren kleinen Bruder kümmern kann, der am Down-Syndrom leidet. Widerwillig nimmt die den Auftrag einer Casino-Besitzerin an, deren verschwundene Enkelin zu finden – ein Fall, der bei Dex gleich mehrere alte Wunden aufreißt. Aber es stellt sich heraus, dass sie im Schnüfflerbusiness eigentlich ganz gut aufgehoben ist…

STUMPTOWN ist die Adaption einer Comicreihe von Greg Rucka, der hier auch als Produzent fungiert – und die Rückkehr von Cobie Smulders zum Serienfernsehen nach neun Jahren HOW I MET YOUR MOTHER.

Und Donnerwetter, manchmal lohnt es sich doch, bei den „alten“ Networks wie in diesem Fall ABC mal wieder reinzuschauen. Nach den ganzen vertikal erzählten Genreserien und Dramedys über gebrochene Charaktere und anspruchsvollen Doku-Dramen mit dem Auge auf den Emmys ist STUMPTOWN so oldschool wie erfrischend: eine klassische Detektiv-Serie im Stil von ROCKFORD und MAGNUM, in der ein ständig klammer Ermittler haarscharf am Rand des Gesetzes arbeitet, um für seine Klienten das Beste rauszuholen – und sich von den Bullen nicht erwischen zu lassen.

Nicht nur inhaltlich ist STUMPTOWN im besten Sinne des Wortes Hausmannskost – auch inszenatorisch wird nur das absolut notwendige Rad gedreht. Keine schnellen Schnitte, keine Stroboskop-Fights, keine abstrusen Verschachtelungen – hier geht’s von A nach B nach C. Beim einzigen größeren Stunt in der Pilotfolge kann man die Macher bei der Planung förmlich mit spitzen Fingern rechnen sehen: „Also, EINE Verfolgungsjagd können wir uns leisten, einen Rampensprung auch – aber keinen Crash und erst Recht keine Explosion!“

Angesichts dieses Brot & Butter-Ansatzes lebt STUMPTOWN umso mehr von seiner Hauptdarstellerin – und da gibt es nix zu meckern. Cobie Smulders (die ich in HIMYM immer überbewertet fand) bringt genügend Gravitas mit, um Dex Parios so glaubwürdig wie kantig darzustellen – ein bisschen erinnert mich das an ihre Rolle im zweiten JACK REACHER-Film. Sie kann die Serie locker tragen.

Wer also genug vom Overkill hat und eine klassische Krimiserie ohne Schnickschnack sehen möchte, der sollte STUMPTOWN auf dem Zettel haben.



avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
DietmarWortvogelsergej Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
sergej
sergej

Rückkehr?
Was ist mit „Friends from College“?

Dietmar

Hey, der Trailer macht Laune! 🙂

(Nachdem ich gerade Keanu Reeves in „John Wick – Parabellum“ habe Knochen knacken, Schädel wegpusten und Hirne punktieren sehen, ist so ein schlichtes Auf-die-Zwölf-Hauen so schön harmlos entspannend.)