07
Jul 2011

Weltpolitik für Dummies – als Trickfilme

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Es macht mich schon ein wenig fassungslos, dass im asiatischen Raum immer mehr internationale Ereignisse (von Charlie Sheens Ausrastern bis zu Naturkatastrophen) in kruder Shooter-Optik per CGI animert werden. Vielleicht ist das der Vorbote einer analphabetischen Gesellschaft, die sich nur noch über Symbole, Farben und Animationen verständigt. Sprache wird langweilig, unspannend und altmodisch, Nachrichten werden rein szenisch codiert. Statt "Präsident Obama zeigte sich verärgert…" gibt es dann einen schwarzen Kopf zu sehen, der zu einer Cartoon-Fanfare explodiert.

Dementsprechend sollte man denken, dass diese Animationen verständlich und konsumfreundlich gestaltet werden. Dazu wäre es allerdings notwendig, dass man vorher checkt, was die Animatoren geraucht oder eingeworfen haben.

Hier der "Bericht" über die Zulassung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in New York:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Elefanten, die Spielshow-Buzzer treten? Feurespeiende Lesben? Regenbogen verschießende Toy Guns? World of Wirrcraft, indeed…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Karsten
Karsten
7. Juli, 2011 09:19

Sicher, dass es sich hierbei nicht um die chinesische Version von "Logo" handelt, diese Kindernachrichten? ^^
Ansonsten: Extrem krank.. und die Grafik hat was von diesen "Barbie" Filmchen, die ab und zu auf Ki.ka etc. laufen.

Sennheiser1978
Sennheiser1978
7. Juli, 2011 09:38

….ich bin einfach nur sprachlos…

Gregor
7. Juli, 2011 09:56

Die Animation haut nicht grad von den Socken. Warten wir noch ein paar Jahre, bis man sowas fotorealistisch animieren kann und kein Unterschied mehr zu echten Bildern feststellbar ist. DAS wird cool.
(Übrigens: Das Filmchen dürfte ein schönes Beispiel dafür sein, dass Symbole, Farben und Animationen im Zweifelsfall genau so schwierig zu "lesen" sind wie Buchstaben. Möcht ich nur sagen, weil ich mich grad mit illustrierten Flugblättern aus dem Barock herumschlagen darf.)

sb
7. Juli, 2011 12:38

Endlich. Das Drogen-Addon für Sims 3 ist da.

Gerd
Gerd
7. Juli, 2011 12:43

Die Animation sieht natürlich nicht gerade genial aus, aber die Idee eine Nachricht so zu transportieren ist doch völlig okay.
Man sollte halt immer mit der Zeit gehen. So etwas gibt es nun einmal. Das muss man akzpetieren und nicht gleich den Weltuntergang des geschriebenen Wortes hineininterpretieren.
Man schaue sich nur die Angst an, die man vor Jahren noch vor den Online-News und e-books hatte- alles kalter Kaffee: Diverse Äußerungen von Verlagen, Wissenschaftlern etc. präsentieren folgendes Bild:
Zu erst war die Angst, da, dass das e-book das handfeste Exemplar verdrängen. Das Online-News die Printzeitungen vernichten würden.
Aber dem ist schlichtweg nicht so, da selbst für jüngste Generationen, alles nebenher exisitert und konsumiert wird, anstatt sich nur auf eines zu konzentrieren. Mal wird ein "echtes" Bucht gekauft. Dann wieder ein e-book. Es gibt Tage, da konsumiert man Online-News, aber eine Woche später kauft man sich "Die Zeit". That’s it. Pankimache ist da unangebracht ;D

milan8888
milan8888
7. Juli, 2011 13:28

Der Elefant ist stellvertretend für die Republikaner – siehe deren Parteilogo.

Howie Munson
Howie Munson
7. Juli, 2011 13:58

@Gerd: Dafür das keiner Angst vor Online-News hat, ist das Gejammer gegen die Tagesschau-App von den Verlagen aber beeindruckend….
http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-tagesschau-app-und-die-pfeife-der-verlage/
Aber egal, gegen Animation an sich haben wohl die wenigsten was, aber das sie dermaßen Comichaft übertreiben halte ich nicht für sehr zielführend…. Vereinfachen ist ok aber z.B. das "feuerspucken" ist völlig überzogen "verärgert die Faust in der Luft schütteln" hätte es wohl auch getan die Empörung darzustellen…

Gerd
Gerd
7. Juli, 2011 14:44

@Howie:
Jammern können die so viel sie wollen, ändert aber nichts an den Fakten ;D

Wortvogel
Wortvogel
7. Juli, 2011 15:04

@ milan: Ich weiß.

INeedMoney
INeedMoney
7. Juli, 2011 16:57

ich kann die Symbolik besser verstehen als japanisch lesen

Marcus
Marcus
7. Juli, 2011 17:04

@Wortvogel & milan: interessant ist ja, dass das Wappentier der GOP bei den Japanern offenbar allgemein bekannt ist (bzw. die bedrogten Animatoren das glauben).

Snyder
Snyder
7. Juli, 2011 17:46

Natürlich ist die Optik krude. Ich würde sogar schätzen dass das auf einem Echtzeit-System gerendert wird (möglicherweise eine Game-Engine).
Alles was in Richtung Photorealismus gänge würde wahrscheinlich länger zu rendern dauern als die eigentliche Animation an Arbeitszeit benötigte und wäre für ein auf Aktualität aufbauendes Format sinnlos.

Joha
Joha
7. Juli, 2011 18:25

Das schein auf jeden Fall ernst gemeint zu sein:
http://nmatv.tumblr.com/
unter dem "3. August" findet sich näheres zu den News
OMG

Ben
7. Juli, 2011 20:50

Jon Stewart hat es übrigens schon auf die unerreichbare Spitze getrieben: http://www.popeater.com/2011/05/05/royal-wedding-night/

PabloD
PabloD
21. Juli, 2011 20:30

Die Idee scheint sich langsam auszubreiten:
http://www.youtube.com/watch?v=IVgcBbVQA8Y