22
Sep 2012

Kleine Siege: Wertarbeit FTW!

Themen: Neues |

Auf meinem Schreibtisch stehen uralte Büro-Requisiten aus meiner GONG-Zeit, die ich damals (bei Ausmusterung) vor der Tonne gerettet habe: Hefter, Locher, Dialupe, Lineal. Auch der Papierkorb stammt noch aus den frühen 90ern. Nicht schön, viel Plastik und braun, aber dafür unkaputtbar.

Der Locher sieht seit 20 Jahren so aus:

Der Fachmann erkennt gleich: da fehlt dieses rausziehbare Stäbchen, an das man das Papier formatgerecht anlegen kann. Da bin ich (so ich mich erinnern kann) mal drauf getreten.

Das ist kein Drama, aber schon ein wenig ärgerlich, weil es die Ablage von Akten unnötig erschwert. Darum schaute ich auch genauer hin, als ALDI neulich mal wieder Büroartikel billig feilbot.

Allein, ich konnte mich nicht durchringen. Der Locher ist ja ansonsten noch in gutem Zustand und wegschmeißen hätte ich nicht verantworten können.

Doch was sehe ich in dem großem Gittercontainer, in dem ALDI die Büroartikel wild durcheinander gewürfelt anbietet? Diverse Trümmerteile, Überreste von zu eifrig aufgerissenen Verpackungen und ruppigen "in store"-Produkttests, die wohl schiefgegangen sind. Da liegen zerbrochene Hefter, ausgelaufene Kugelschreiber, verknickte Schreibblöcke – und das hier:

Ich bin kein geborener Ladendieb, dafür machen mir illegale und halblegale Aktivitäten die Hände zu schwitzig – aber ich greife zu. Das Teil ist schließlich "abandonware", gehört zu nix mehr und wird sicher am nächsten Tag in die Mülltonne befördert. Die Chance, dass es zu Hause in meinen Locher passt, schätze ich auf 1:10 – die Dinger sind ja alle verschieden und meins ist schon SEHR alt.

Was soll ich sagen?

Es passt nicht nur, es rastet auch an den richtigen Stellen fühlbar ein! Nun habe ich "best of both worlds": ich brauche den alten Locher nicht zu entsorgen und kann trotzdem wieder DIN-gerecht lochen.

Wenn das ginge, würde ich ALDI zum Dank zwanzig Cent zahlen.

Keine große oder wichtige Geschichte, aber ich kann mich über sowas freuen.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
OnkelFilmi
OnkelFilmi
22. September, 2012 12:47

Der Wortvogel ist’n Dumpster Diver!!! o.O

gerrit
gerrit
22. September, 2012 13:33

Klar kannst du ALDI zwanzig Cent bezahlen. Auch die haben die Möglichkeit der Preisüberschreibung, und eine Nonfood-Taste.

Wortvogel
Wortvogel
22. September, 2012 13:34

@ Filmi: Das ist keine neue Erkenntnis:

https://wortvogel.de/2012/04/bildersturm-zum-wochenende/

Peroy
Peroy
22. September, 2012 13:50

Das ist mithin das Traurigste, was ich je gelesen habe…

Howie Munson
Howie Munson
22. September, 2012 14:20

Gleich kommt der Nachwuchsenthüllungsbuchautor und prangert diese Vorteilsnahme an… *duck*

McCluskey
22. September, 2012 15:41

Gibs doch zu: Du hast den Locher extra kaputtgemacht, nur um mal wieder ALDI schreiben zu können… 😛

Wortvogel
Wortvogel
22. September, 2012 16:10

@ McCluskey: Sag nix – 200 Euro sind 200 Euro!

spaulding
spaulding
22. September, 2012 16:45

@Wortvogel:
Soll das jetzt zu einem 'good ole German stuff lasts forever'-Flamefred einladen? Aber gerne doch….

Ich habe neulich mein olles Rennrad aus der Garage geholt (zur Erhaltung der Figur, der Natur und dessen was im Protemonait bleiben soll aufgrund der unchristlichen Spritpreisberge) und nenne das seit 26 Jahren mein Eigentum!

Von den 26 Jahren bin ich damit sicherlich keine 20 mehr geradelt!! Aber es fährt immer noch anstandslos, hat keinen Rost, die Reifen ließen sich auch noch aufpumpen und halten die Luft, es hat immer noch 10 Gänge und schnurrt in der freien Wildbahn dahin wie eine gut gefütterte Miezekatze. Nun gut, der Sattel muss sich erst wieder an mich gewöhnen. Ohne zu murren und zu mucken hat das Rad also seinen Tiefschlaf überstanden.

Ja, so wie dein Leitz-Locher immer noch ordentlich locht, so rollt mein [dt. Wertmarke einsetzen]-Rad noch ordentlich dahin!!!! Ich freue mich auch. 🙂

Georg
Georg
22. September, 2012 17:27

Als Nicht-Jurist würde ich sagen Diebstahl. Kein schwerwiegender Fall, aber Diebstahl.
Wenn du eine Kassiererin wärst, könnte man dich jetzt sicher entlassen.

Der Kunde, welcher sich einen Locher ohne das rausziehbare Stäbchen gekauft hat muss jetzt ebenfalls wieder losziehen und organisieren…. wahrscheinlich dann bei LIDL.
Und der nächste geht dann zu Edeka.

Und somit begann die unheilvolle Spirale des Verbrechens….

Wortvogel
Wortvogel
22. September, 2012 18:19

@ Georg: Es war ein verlassenes Restteil, das keinem Locher mehr zu zu ordnen war. Wenn das Diebstahl ist – bitteschön.

Exverlobter
Exverlobter
22. September, 2012 20:06

Solange kein Barcode draufgeklebt ist passt das doch

AckbarJones
AckbarJones
23. September, 2012 04:35

Klar ist das Diebstahl.
Aber da oute ich mich jetzt auch, mit einem ähnlich schwerwiegenden Delikt: Ich stahl in einem *hier deutscher Supermarkt einsetzen* den Plastikdeckel einer Ül***-Erdnussdose, um ihn bei der von mir favorisierten (billigeren und baugleichen) Konkurrenz zu verwenden.
Ach ja, und um nicht off-topic zu werden, das sind beides deutsche Produkte, jedoch wohl keine 20 Jahre haltbar.