19
Mai 2009

Erica Rose Campbell – Traumfrau

Themen: Neues |

(Achtung: Artikel enthält Links zu nicht jugendfreiem Material!)

Wie ihr ja wisst, schreibe ich für die "TV Sünde". Häufiges Thema: "Sex-Stars im Internet". Diese jungen Damen sind meistens nicht ganz so künstlich und eggelich wie die Porno-Aktricen amerikanischer Provenienz. Es gibt sogar ein paar wirklich nett und natürlich aussehende Exemplare (Zuzana Drabinova, Peach, Nella). Aber generell sind Frauen, die sich für Geld nackich machen, nicht mein Ding. Und je mehr sie zeigen, desto geringer mein Interesse.

Es gibt aber eine Ausnahme: die bezaubernde Erica Rose Campbell. Kurvig, niedlich, mit einem herzerweichenden Lächeln, tollen Haaren, und einer hinreißend natürlichen Ausstrahlung. Die hat auch nie Schweinkram gemacht, sondern "nur" Nacktfotos. Eine Ähnlichkeit mit Sarah Chalke aus "Scrubs" ist nicht zu bestreiten.

Leider hat Erica im Mai 2008 Gott gefunden, und zu meiner Verärgerung hat der ihr nicht empfohlen, sich fleißig weiter auszuziehen – sie hat das Business verlassen. Und da sage einer, der Glaube an Gott richte keine Schäden an…

Gestern stieß ich auf diesen alten Videoclip – der Outtake eines Trailers, mit dem sie 2002 für ihre Webseite warb. Zum Jahrestag ihrer christlichen Wiedergeburt scheint er mir perfekt.

Wie kann man sich in eine solche Frau nicht verlieben?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Genau so werde ich mich an sie erinnern.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Philip
19. Mai, 2009 21:32

Wofür es alles TV Zeitschriften gegeben haben wird… 😉

Jana
Jana
19. Mai, 2009 21:55

der letzte blick im video, süß!

trackback
19. Mai, 2009 21:55

[…] jetzt nicht die sexiest Men alive, sondern, wie schon die Überschrift verkündet, geht es hier um Frauen. Das beurteilen von Männern überlasse ich doch lieber dem andern […]

Peroy
Peroy
19. Mai, 2009 22:11

Die sieht überhaupt nicht aus wie Sarah Chalke, geht’s noch… ? 😕

Dieter
Dieter
20. Mai, 2009 00:55

Und wieder stehe ich da und frage mich: Was hat das Eine (Glaube) mit dem Anderen (Nacktfotos) zu tun? Es gibt Dinge, die ich nie verstehen werde.

Wortvogel
Wortvogel
20. Mai, 2009 01:02

@ Dieter: Ganz einfach: Nacktfotos = Sexualität = Befreiung = Gegenteil der Oppression der Religion. SÜNDE!!!

Ich persönlich halte es für eine Sünde, dass ERC sich NICHT mehr auszieht…

OnkelFilmi
20. Mai, 2009 02:04

@Peroy: Das liegt wohl daran, daß die Dame wie Chalke beim lachen grunzt.

Peroy
Peroy
20. Mai, 2009 02:33

"@Peroy: Das liegt wohl daran, daß die Dame wie Chalke beim lachen grunzt."

Du hast mir gerade die Chalke verdorben. Danke…

Steffi
Steffi
20. Mai, 2009 06:18

"Wie kann man sich in eine solche Frau nicht verlieben?"

vielleicht indem man sich um seine eigene freundin kümmert statt in jedem 2. blogpost irgendwelchen tussis hinterherzulechzen?

aCks
aCks
20. Mai, 2009 07:59

Jetzt mal ehrlich – wofür um alles in der Welt braucht die TV Sünde jemanden zum Schreiben?
Bist du etwa derjenige der sich die "lustigen" Texte zu den vermutlich aus Osteuropa stammenden Nackedei-Models ausdenkt, oder hast du die ehrenhafte Aufgabe dir die passenden Namen aus den Fingern zu saugen?
Da es sich unsere Männer-WG zum erklärten Ziel gemacht hat, sämtliche auf dem Markt befindlichen TV-Zeitschriften zu studieren, kann ich nur sagen, dass ich selten so einen Blödsinn gelesen habe.

Andererseits kauft man so eine Zeitung ja auch nur wegen der Interviews, was auch erklären könnte warum jetzt schon die dritte Ausgabe dieser Zeitung hintereinander hier auf dem Fernsehtisch liegt. Ich glaube, ich muss mal den WG-Rat einberufen.

Modelverhunzer
Modelverhunzer
20. Mai, 2009 09:11

+1 für Nella. Leider hat die Gute sich die Brüste machen lassen und damit einen Teil ihrer Natürlichkeit verloren. Aber nun gut … so is das Business wahrscheinlich.

Wortvogel
Wortvogel
20. Mai, 2009 10:54

@ acKS: Zu dem Thema schreibe ich demnächst mehr, aber vorab – in der Tat, einer muss die Texte ja schreiben. Und ehrlich gesagt sehe ich auch nichts Schändliches darin. Dieses Heft ist für eine spezifische Zielgruppe, und der gefällts.

Jim
Jim
20. Mai, 2009 23:34

Boah ist die Erica lecker, mein lieber Scholli…

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
21. Mai, 2009 08:20

Mit Sicherheit eine Ausnahmeerscheinung im Biz. Wahrscheinlich hat sie gerade zur rechten Zeit Gott gefunden und das Biz verlassen. Es wäre wirklich schade gewesen, mit ansehen zu müssen wie sie altert und den Zwängen des Biz verfällt.

gerrit
gerrit
21. Mai, 2009 18:22

Einem Supermarktkassierer, der schreiben kann, hält ja auch niemand vor, er verschwende Lebenszeit am Arbeitsplatz. Aber als Supermarktkassierer schreibe ich dir: "Mach Dir keine Illusionen, wer das kauft! Blitzbirnen, die überschlagen 'Sexheft + TV-Programm + Bier > Sexheft+TV-Programm in einem + noch ein Bier…"

Btw: hübsches Mädel. Hab auf der Arbeit mal in eine Ausgabe hineingeschaut. Kein Wunder, dass du dich für die entschieden hast. Dumm f…t vielleicht gut, macht aber eine böse Ausstrahlung…

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 18:25

@ gerrit: Dank Marktforschung kennen wir die Zielgruppe ziemlich genau – und nein, persönlich kennenlernen möchte ich die auch nicht…

gerrit
gerrit
21. Mai, 2009 23:03

Stümmtja, es gibt Marktforschung. Aus der Praxis lass dir aber noch sagen, dass ein hoher Prozentsatz derer, die das Heftl kaufen, mit den Einkaufsgutscheinen aus dem Leergutautomaten bezahlt. Die Auflage korreliert quasi stark mit dem Wetter, denn in einer Hitzeperiode wird mehr getrunken, bzw. es lassen mehr Leute das Pfand am See herumliegen.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 23:12

@ gerrit: Jau, so ungefähr stelle ich mir die Zielgruppe vor 🙂