13
Jul 2012

Wortvogels Audiokommentare – gefunden!

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich hatte ja schon berichtet, dass die deutschen DVDs von "Apokalypse Eis" und "Sumuru" jeweils einen Audiokommentar von mir enthalten. Tatsächlich habe ich die zugehörigen MP3-Dateien jetzt auf einer uralten CD wiedergefunden. Keine Ahnung, ob ihr ohne die zugehörigen Filme was damit anfangen könnt. Aber ich denke doch, dass man viel über die Hintergründe der Produktionen und die konkreten Dreharbeiten erfährt. Ich halte meine Ansichten ja nicht hinterm Berg.

Bei "Apokalypse Eis" aka "Post Impact" rauscht die Datei ein wenig – ich musste sie auch noch von Ogg in MP3 umwandeln:

Den AK zu "Sumuru" habe ich damals aus heute unerfindlichen Gründen in zwei Teilen gespeichert. Hier also Teil 1:

Und hier Teil 2:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
29 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 12:38

Ihr brauchtet eine große Amazone für Sumuru?
Vielleicht hättet ihr Alyssa deHaaan engagieren sollen, die kann mit 2,06m sogar David Prowse locker auf den Kopf spucken

http://blog.mlive.com/grpress/2007/11/msuhoops.jpg

Wortvogel
Wortvogel
13. Juli, 2012 12:49

@ Exverlobter: Kann die schauspielern? Verkauft die einen Film an RTL2? Na also.

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 12:54

Mein Post war nicht ernst gemeint 🙂

Frauen mit so einer Größe würden als Schauspieler nie einen Job bekommen.

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 13:10

Aber im Ernst, ab 1,82 m wird es echt kritisch. Ich habe echt Mühen mich an amazonenhafte Darstellerinnen zu erinnern.
Im 1,90 m Bereich kenne ich gar keine. Suzie Plakson ist da mit 1,87 m wohl am oberen Limit.
Ist aber nicht verwunderlich. Schon Sigourney Weaver ist
am Anfang ihrer Karriere gerade wegen ihrer 1,80 m oftmals abgelehnt worden.

milan8888
milan8888
13. Juli, 2012 13:16

Julie Strain

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 13:21

"Julie Strain"

Etwas kleiner als Suzie Plakson

Wortvogel
Wortvogel
13. Juli, 2012 13:22

@ Milan: Dann hätte "Post Impact" vermutlich SO ausgesehen:
http://www.youtube.com/watch?v=Uhk-N2GzzWU

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 13:29

Interessant ist, dass es auch im Model-Bereich, wo es im Gegesatz zur Schauspielerei ja meist ja daran scheitert, dass die Frauen zu klein sind, auch Grenzen gibt.

http://www.videoc.info/57bc9a25f.html

milan8888
milan8888
13. Juli, 2012 15:18

Jau!!!

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 15:30

Wer?

milan8888
milan8888
13. Juli, 2012 16:56

Meinte den Battle Queen 2020 Trailer

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 19:10

Zu Apocalypse Eis:

Stuttgart würde man im Schnee nicht wiedererkennen, da keine Landmarks vorhanden sind? Den Stuttgarter Fernsehturm erkennt man von über 30 km Entfernung.

Wortvogel
Wortvogel
13. Juli, 2012 19:18

@ Exverlobter: Nein. Weil keiner den kennt. Der Berliner Fernsehturm, vielleicht noch der Düsseldorfer (mit dem Landtag drunter) – davon abgesehen sehen die alle für den Durchschnittsbürger gleich aus.

OnkelFilmi
OnkelFilmi
13. Juli, 2012 19:30

Der Florian in Dortmund ist auch noch sehr bekannt. Aber der bekannteste ist nunmal der Berliner…

Stuttgart…. Tsess…

Peroy
Peroy
13. Juli, 2012 19:31

Stuttgart hat doch’n Bahnhof…

MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA !!!! scnr 8D

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 19:35

Tatsächlich? Das ist aber eine Schande für meine alte Heimatstadt. Schließlich ist es ja der erste Turm seiner Art. Und der Berliner Turm wurde ja in Anlehnung an den Stuttgarter Turm gebaut (genau so war es bei vielen anderen Türmen weltweit, Stuttgart diente als Vorbild). Deshalb müsste eigentlich der Stuttgarter Fernsehturm bekannter als der in Berlin sein.

@OnkelFilmi
Nichts gegen meine alte Heimatstadt!

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 19:40

Berlin hat doch schon das bekannte Brandenburger Tor, dass so viel Aufmerksamkeit erzeugt. Da könnte Berlin wenigstens beim Fernsehturm Stuttgart den Vortritt lassen.

Howie Munson
Howie Munson
13. Juli, 2012 22:34

der in Berlin ist zum einen fast doppelt so hoch und zum anderen eine „Stadtkrone, die alles überragt und von der Sieghaftigkeit des Sozialismus kündet.“ *duck*

ernsthaft: das der Stuttgarter Fernsehturm der erste war sieht man ja nicht, wenn er zugeschneit ist und der Film sollte ja auch internationales Geld anlocken….

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 22:40

@Howie Munson
Wie hieß es bei der WM 2006:
Stuttgart ist viel schöner als Berlin, schöner als Berlin, schöner als Berlin!

Howie Munson
Howie Munson
13. Juli, 2012 22:44

wie gesagt, hilft ja nix wenn es unterm Schnee nicht zu sehen ist bzw. es nur Stuttgarter wiedererkennen…

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 22:46

ALso die Schneedecke müsste schon sehr hoch sein, wenn ein über 200 m hoher Turm komplett eingeschneit werden würde.

Exverlobter
Exverlobter
13. Juli, 2012 22:49

Frag mich was internatioanal bekannte german landmarks sind.
Branderburger Tor, Berliner Fernsehturm
Kölner Dom
Münchner Bierzelte…was uns wieder zu Stuttgart führt.

Ich fand den Canstatter Wasn immer besser als die Wiesn! Ist immerhin das zweitgrößte Volksfest der Welt, aber ohne den ganzen internationalen Trubel.

Howie Munson
Howie Munson
14. Juli, 2012 11:28

seufz. nochmal langsam: den Turm erkennt man als "Fernsehturm" und nicht als "Stuttgart". Und ansosnten ist mir als Norddeutscher auch nix bekannt, was ich tief verschneit als Stuttgart erkennen würde.

andersherum fällt mir auch fast nix ein was irgendwer zwingend an einen unter Schnee und Eis begrabenene Hannover (trotz Expo 2000 und trotz "größten Schützenfest der Welt" ) oder Kiel (trotz Kieler Woche) wiedererkennen müsste.
(Oder Bielefeld oder Heilbronn… )

Wortvogel
Wortvogel
14. Juli, 2012 11:32

@ Howie: Eben. Es gibt ein paar deutsche Wahrzeichen, die auch international in einem solchen Kontext funktionieren: Berliner Fernsehturm und Brandenburger Tor, der Reichstag, Kölner Dom, Schloss Neuschwanstein, evtl. noch die Frauenkirche in München. Dann wird es schon eng. Es sollen ja auch Amerikaner und Japaner verstehen.

Peroy
Peroy
14. Juli, 2012 12:04

"@ Howie: Eben. Es gibt ein paar deutsche Wahrzeichen, die auch international in einem solchen Kontext funktionieren: Berliner Fernsehturm und Brandenburger Tor, der Reichstag, Kölner Dom, Schloss Neuschwanstein, evtl. noch die Frauenkirche in München. Dann wird es schon eng. Es sollen ja auch Amerikaner und Japaner verstehen."

Ach, scheiss' auf die… 8)

Rex Kramer
14. Juli, 2012 12:23

"Es sollen ja auch Amerikaner und Japaner verstehen"

Dann vielleicht statt Fernsehturm eher den Bahnhofsturm. Da kreiselt immerhin ein übergroßer Mercedesstern drauf rum. Und DEN dürfte wirklich jeder kennen. 😉

Exverlobter
Exverlobter
14. Juli, 2012 12:38

Seit Obama 2008 vielleicht auch die Siegessäule.

Wortvogel
Wortvogel
14. Juli, 2012 12:40
Exverlobter
Exverlobter
14. Juli, 2012 12:48

Ok, nicht erst seit Obama.
Ist schon ne Weile her, dass ich den gesehen hab aber war die Siegessäule eigentlich auch im fertigen Film zu sehen, oder nur auf diesem japanischen Cover?