04
Okt 2011

Die Musik ist gut – also haltet die Klappe!

Themen: Film, TV & Presse |

Gewöhnlich lauern Desaster, wenn man versucht, einem Instrumental nachträglich einen Text aufzupropfen – Bill Murrays Version von "Star Wars" ist da gar nicht mal so weit her geholt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unvergessen – die deutsche Schlager-Version von "Bonanza":

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nicht unerwähnt bleiben darf der Text zum "Closing Theme" von "Raumschiff Enterprise" – geschrieben (aber nie verwendet) von Gene Roddenberry, um auch bei den Musikrechten mitzuverdienen:

Beyond
The rim of the star-light
My love
Is wand’ring in star-flight
I know
He’ll find in star-clustered reaches
Love,
Strange love a star woman teaches.
I know
His journey ends never
His star trek
Will go on forever.
But tell him
While he wanders his starry sea
Remember, remember me.

Mich schaudert.

Jetzt gibt es aber doch mal wieder ein positives Beispiel – das melancholisch-unheilschwangere Titelthema von "Downton Abbey":

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Großartig.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
justus_jonas
justus_jonas
5. Oktober, 2011 00:25

Auch nicht schlecht: Die Gesangs-Version des eingängigen "Game of Thrones"-Titelstücks.
http://www.youtube.com/watch?v=rpZ4_5BYptM

XXX
5. Oktober, 2011 00:49

Der Bonanza-Song hat’s drauf!

Achim
Achim
5. Oktober, 2011 00:55

Bonanza gabs ja auch auf Englisch. Handelte das auch von Colts? Wenn ich mich recht an die Serie erinnere, war diese nicht sehr schießwütig, wenn auch mehr passierte als die Rinder von einer auf die andere Weide mit Himmelsrichtung zu treiben.

Manuel
5. Oktober, 2011 02:01

We got a right to pick a little fight, bonanza!

ist doch großartig!

Montana
Montana
5. Oktober, 2011 07:21

In dem Video wird ja mehr gelabert als gesungen, deshalb enthalte ich mich der Stimme. Aber Downton Abbey ist groß, die Musik, die Ausstattung, alles. Freue mich schon auf die zweite Staffel. Wir sind im Krieg mit Deutschland – kein schlechter Cliffhanger.

Und neben Star Wars und Trek darf natürlich Gate nicht fehlen. Inoffizieller Text zum SG1-Theme laut Regiekommentar zu 04×19 "Das Wunder":

"Stargate, it’s a great big world, with a great big swirl, (and) you step inside to another world. We’re talking Stargate, it’s a crazy trip, you can go quite far and you don’t need a car or even a ship. There’s Colonel O’Neill and Carter and Daniel and Teal’c. Look out for that Ggggggggoa’uld."

(Quelle: Stargate Wiki)

OnkelFilmi
5. Oktober, 2011 08:47

Und hier ist das Theme mit Gesang:

http://www.youtube.com/watch?v=CqDE8kocoTI

😉

Exverlobter
Exverlobter
5. Oktober, 2011 10:09

Gene Roddenberry, schlimmer als jeder heuchlerische katholische Priester.
Marxismus predigen, aber heimlich einen auf geldgeilen Großkapitalisten (nun über Musikrechte) machen. Das haben wir gern.

Achim
Achim
5. Oktober, 2011 12:09

@Onkel:

interessant ist, dass ich Werbung zu BS Galactica online bekomme, andere vermutlich auch.

OnkelFilmi
5. Oktober, 2011 14:11

Ohne Adblocker unterwegs, Achim?

Marcus
Marcus
5. Oktober, 2011 18:14

"Love,
Strange love a star woman teaches."

Womit en für alle mal klar war, worum es bei Star Trek wirklich ging: James T Kirk legt Alienbräute flach!

@Filmi: ist meine Mail diesmal angekommen?

G
G
5. Oktober, 2011 21:02

Also der Star Trek-Text ist tatsächlich schmerzhaft. (Und dass es nur darum geht, dass Kirk Bräute flachlegt, hätte ich auch so gewusst.)

Marcus
Marcus
5. Oktober, 2011 22:29

@G: sagen sie ja auch schon im Vorspann: "to boldly go where no man has gone before"…. 🙂

G
G
5. Oktober, 2011 23:06

@Marcus: Stimmt, der Satz erhält so eine ganz neue Bedeutung. 😀

OnkelFilmi
6. Oktober, 2011 01:34

@Marcus: Hab Dir doch schon längst zurückgeschrieben! o.O

Achim
Achim
7. Oktober, 2011 15:15

@Filmi

Das Web lebt von Werbung, daher sind Adblocker von Übel, einzig PopUpBlocker finde ich wert.

Wenn ich schon alles für umme nehme, bin ich wenigstens bereit, die Werbung anzuschauen, manchmal klicke ich die sogar, um den Betreibern was Geld zuzuschanzen.

Mitleser
9. Oktober, 2011 19:04

Ist zwar etwas Offtopic, aber Ich glaube der Blog vom Wortvogel ist genau der richtige Platz für meine Frage.

Als Ich gerade bei Youtube mal wieder den Captain Future Soundtrack angehört habe stand in den Kommentaren das es ein Captain Future Kinofilm in Planung ist. Hat da jemand von Euch schon was von gehört?

trackback

[…] prall, die Darsteller perfekt, die Ausstattung überwältigend, die Dialoge auf dem Punkt, die Musik traumschön – als klassische Kostümsoap ist “Downtown Abbey” Höhepunkt und […]

heino
heino
24. November, 2011 10:33

@Mitleser:das ist insofern richtig, als der deutsche Regisseur Christian Alvart (hoffe, das ist jetzt richtig geschrieben) seit einiger Zeit versucht, dafür eine Finanzierung zu bekommen. Wie weit das gediehen ist, weiss ich nicht, aber er hat mal getwittert, dass er das so in Richtung "Das 5. Element" – also internationale Koproduktion – hinkriegen will.
Es gibt allerdings auch auf Youtube einen französischen Fanfilm, der jetzt wohl semiprofessionell erweitert werden soll. Sieht allerdings stark gewöhnungsbedürftig aus. Wenn ich den Link finde, poste ich ihn hier.