21
Mai 2011

Presenting Chris Nolans "Bane"

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Als ersten Teaser zum neuen Batman-Film, dessen Dreharbeiten gerade begonnen haben, hat Chris Nolan dieses Foto von Tom Hardy ("Inception", "Star Trek: Nemesis", "Bronson") verdammt gut versteckt. Zugegeben, ich war etwas skeptisch, als Hardy für den Muskelberg Bane verpflichtet wurde, der in den Comics Bruce Wayne das Rückgrat bricht. Aber es zeigt sich erneut – Nolan weiß, was er tut:
HARDY-BAN
Es wird allerdings eine ganz andere Sorte Foto brauchen, bis ich mich auch mit dem Casting von Amy Anne Hathaway als Selina Kyle/Catwoman anfreunden kann…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
ChristiansFoyer
21. Mai, 2011 10:39

Amy Hathaway heißt eigentlich Anne, aber whatever 😉
Ich denke, Nolan trifft auch mit ihr die richtige Entscheidung (obwohl ich gern mal mein Gesicht gesehen hätte, als ich das erste mal davon gelesen habe). Ledger hat auch keiner den Joker zugetraut und obwohl ich, bei allem Lob, Nolan nicht bis unter’s Hochhausdach veehre, so hat er sein Händchen in Be- und Umsetzung der Bat-Charaktere doch mehr als bewiesen.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2011 10:58

@ Christian/Klaus: Danke für den Hinweis. Einfach erklärbarer Fehler: Ich habe beim Frühstück ein Buch über SF-TV-Filme gelesen und darin den Eintrag zu "Last Exit to Earth". Mit wem? Amy Hathaway, genau.

Lutz
Lutz
21. Mai, 2011 11:15

Ich bin, was Hathaway angeht, auch ähnlich optimistisch wie ChristiansFoyer. Jedes Mal, wenn sie irgendwo gecastet wird, werden ein paar Augenbrauen hochgezogen aber bisher hieß es meistens hinterher, dass sie die Rolle gut hinbekommen hat. Ihre Kinderkomödien hat. Ich bin jetzt kein glühender Verehrer ihrer Kunst, aber das Casting verursacht bei mir zumindest schonmal keine Bauchschmerzen.

DMJ
21. Mai, 2011 12:57

Zur Hathaway habe ich irgendwie überhaupt keine Meinung, Bane ist eine Figur, die auch ziemlich an mir vorüber gegangen ist, da kann ich also noch immer unbewegt abwarten, was da kommt.
– Wenn ich auch etwas enttäuscht bin, dass sie sich nicht an den damaligen Joker-Hype ranhängen, indem sie diesmal Harley Quinn bringen.

klopskalle
klopskalle
21. Mai, 2011 13:52

Anne Hathaway als Catwoman? Ich brauch keine Fotos, um zu wissen, dass er mit ihr die Rolle grandios fehlbesetzt hat.

Peroy
Peroy
21. Mai, 2011 13:57

Heathaway als Catwoman ist sicher weniger schlimm als Nolan auf dem Regiestuhl…

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2011 13:58

@ Klopskalle: Das ist mein Problem: Ich finde die Hathaway ja süß, sexy und talentiert. Aber als Catwoman scheint sie mir im ersten Moment ebenso falsch wie seinerzeit Halle Berry. Andererseits vertraue ich Nolan. Wir werden sehen.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2011 14:08

@ Peroy: 3, 2, 1… und da isser wieder.
Wird der Schtick nicht langsam langweilig?

Peroy
Peroy
21. Mai, 2011 14:26

"@ Peroy: 3, 2, 1… und da isser wieder.
Wird der Schtick nicht langsam langweilig?"
Nolan ist ein überschätzter Regisseur und sein "Dark Knight" war ziemlich zäh, überladen und hat Batman völlig entmystifiziert… von daher… PFFFFFFFFFZZZZZZZZZZZ !

Marcus
Marcus
21. Mai, 2011 14:53

@Wortvogel: könnten wir bitte eine Automatik programmieren, die alle Wortbeiträge von Peroy automatisch mit einem Facepalm-Smilie ersetzt?

Peroy
Peroy
21. Mai, 2011 15:01

Allgemein fehlen hier die Facepalm-, Sauf- und Freak-Smileys, die so manchen Wortbeitrag von mir überflüssig machen könnten… bei eurem Dünnpfiff…

Marcus
Marcus
21. Mai, 2011 15:53

Glaub mir, die meisten deiner Wortbeiträge müssen nicht mehr überflüssig *gemacht* werden.

Peroy
Peroy
21. Mai, 2011 16:02

Patta patta… yaddayaddayadda… PFFFFFFFFFFTTTTTTZZZZZZZZZZZ !!! 😛

Marcus
Marcus
21. Mai, 2011 16:04

Siehe oben: inhaltlich nachvollbarster Peroy-Kommentar ever!

Marcus
Marcus
21. Mai, 2011 16:05

Doppelpost due to technical screw up….

Peroy
Peroy
21. Mai, 2011 16:07

Du armer, armer Mensch…

heino
heino
22. Mai, 2011 21:59

Ich denke, wir werden von Anne Hathaway sehr psositiv überrascht werden, wenn Nolan ihr im Drehbuch auch eine wirklich gute Rolle zugesteht. Sowohl Katie Holmes als auch Maggie Gyllenhaal hatten in den ersten beiden Filmen äußerst undankbare Aufgaben zu meistern, hoffetnlich wird das diesmal besser.
Und ich hatte auch keine Zweifel an Hardy als Bane. Schlechter als in Batman & Robin kann man den eh nicht umsetzen, also wird das automatisch besser werden