Wir haben genau 43 Stunden in London – von Freitag Nachmittag bis Sonntag Mittag. Abgesehen von diversen Shops und Restaurants steht Kultur auf dem Programm: Tickets für drei hochkarätige Theaterstücke konnten wir ergattern.

Den Freitag Abend bestreitet Agatha Christie:

Am Samstag nehmen wir die Matinee eines Gore Vidal-Klassikers mit, dessen Cast mir die Hände schwitzig macht: „Profi“ Martin Shaw und „Rasenmähermann“ Jeff Fahey live auf der Bühne!

Nun steht die LvA bekanntermaßen auf Psychodramen und Krimis – da war es nur logisch, dass wir die letzte Vorstellung des Thrillers „Frozen“ besuchen würden:

Und wo geht man nach Mord & Totschlag angemessen frühstücken? Natürlich im hippen „Cereal Killer Café“:

Ebenfalls auf dem Programm – Fish & Chips bei „Golden Union“ in Soho:

Fasten fällt für dieses Wochenende aus – London muss man genießen.



avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
DietmarThorsten Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Thorsten
Thorsten

London und Theater, dass gehört einfach zusammen. Nirgendwo sonst bekommt man echte Weltstars, die sonst Millionen in Hollywood verdienen, so nah auf der Bühne zu sehen. Ich beneide dich glatt etwas. Ich bin leider erst im Herbst wieder da um mir Ian McKellen als King Lear anzusehen…

Dietmar

Ich bin grün wie Hulk.

Aber vor Neid.

London! <3