26
Apr 2014

Hand drauf – eine klitzekleine Geschichte

Themen: Neues |

Es scheint, als habe mich Karma für den Abend in Osterwieck belohnen wollen – Donnerstag und Freitag war ich in einem Bauernhofmuseum und habe mit örtlichen Handwerkern satte vier Reportagen gestemmt. Anstrengend, aber angefüllt mit tollen Locations, netten Menschen und Königswetter.
Beim letzten Shooting war ich relativ durch, saß etwas abseits vom eigentlich Geschehen auf der Mauer eines alten Brunnens. Eine sehr schlanke Katze kam vorbei, plumpste vor mir in das Gras und rollte sich auffällig hin und her. Hier wollte jemand gestreichelt werden. Ich tat ihr den Gefallen – selten habe ich eine so liebesbedürftige Schnurrerin getroffen.
Nach einigen Minuten kam ein Mädchen dazu, vielleicht drei oder vier Jahre alt. Etwas ungelenk, aber dafür mit umso größerer Hingabe übernahm sie die Kuschelei mit der Katze, die ob der Zuwendung kaum wusste, wie sie sich hindrehen sollte. Da hatten sich zwei gefunden.
Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei: Nach einer Weile mahnte die Mutter des Mädchens aus dem Hintergrund "Komm jetzt, die machen gleich zu". Die Kleine rubbelte der Katze noch mal den Bauch. sprang auf und lief zur Mama und zum Ausgang.
Doch nach zehn Metern hielt das Mädchen inne, drehte sich um und lief noch einmal zurück zur Katze. Vorsichtig nahm sie die vordere rechte Pfote des Tieres in die Hand, schaute ihr in die Augen und sagte: "Tschüss".
Dann war sie weg. Und mein sowieso schon guter Tag perfekt.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
S-Man
S-Man
26. April, 2014 10:39

Meine Frau so: Awwwwww 🙂

Uli
Uli
26. April, 2014 11:08

Was uns zur wichtigen Frage bringt: Wann gibt es im Hause Dewi wieder einen Stubentiger?

Wortvogel
Wortvogel
26. April, 2014 11:41

@ Uli: Nächste Woche Donnerstag. Zwei.

Uli
Uli
26. April, 2014 12:26

🙂

Moss
26. April, 2014 21:24

Unserer war vorhin auch mal wieder da, untypischerweise sicher ’ne ganze Stunde (mit kurzen Exkursionen). Könnte ich mich direkt dran gewöhnen.
Ach, und: schön. 🙂

Johnny
Johnny
26. April, 2014 21:59

Wann kommt das UWE BOLL INTERVIEW? BIN SCHON VOLL GESPANNT!!!!!
BOLL BOLL BOLL

Wortvogel
Wortvogel
26. April, 2014 22:25

Johnny: Ich bin derzeit einfach zu beschäftigt, um das ordentlich vorbereiten zu können. Wenn ich es mache, mache ich es richtig.

Dietmar
27. April, 2014 12:53

Entzückend!

TimeTourist
TimeTourist
27. April, 2014 16:56

Drei Buchstaben: süß!