11
Feb 2014

33 Jahre ist das Grauen her…

Themen: Film, TV & Presse |

Letzte Woche hatte ich – ausgerechnet im Zuge einer Reportage für die "Liebes Land" – das Glück, ein sehr nettes Siegerländer Pärchen kennen zu lernen. Während mein Fotograf die Frau beim Spaziergang durch die Altstadt ablichtete, kam ich mit dem Mann ins Gespräch. Und es fanden sich viele Gemeinsamkeiten. Wenn mich jemand fragt, ob ich schon mal von Mario Bava gehört habe, kann ich schließlich stolz auf eines der dicksten Bücher in meinem Regal verweisen.
Es stellte sich raus, dass der Mann in seiner Jugend an der Organisation eines lokalen Horrorfilm-Festivals beteiligt war – zu einer Zeit, da Horror wirklich noch was für die Nische war und Film von der Rolle kam. Viel Geld konnte man vor 30 Jahren mit so etwas nicht verdienen, da war noch echter Einsatz gefragt. Ich unterstelle mal, dass der Anteil an Hüftspeck und Led Zeppelin T-Shirts hoch, der Frauenanteil aber gering war.
Gestern bekam ich dann per Post eine Kopie des Programms der "Wochen des phantastischen Films 1981" geschickt. Das möchte ich euch nicht vorenthalten, denn es kann neidisch machen:
81 01de Palma, Kümel, Scott – was für eine Mischung! Aber es geht noch besser:
81 0281 03Carpenter, Coscarelli, Vadim, Polanski, Murnau, Kubrick, Corman, Lynch, Romero – ein Best of, eine Hall of Fame konnte man sich da zwischen dem 9. und 22. Januar vor 33 Jahren gönnen.
Hier noch das genaue Programm:
81 04Schon dafür würde es sich lohnen, endlich mal eine Zeitmaschine zu erfinden.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
radio_gott
radio_gott
11. Februar, 2014 14:15

Apropos Drucksache: Da Du Dich ja so gerne über Bordmagazine ausläßt: Hast Du schon den Artikel über den Remake-Sommer im Germanwings-Bordmagazin gelesen? Der ist doch sehr….interessant. Selbst als Laie sind mir da doch ein paar Dinge und Ansichten aufgestossen, die mir nicht 100% richtig vorkommen. Ich hab ein paar schlechte Scans mit meinem Handy gemacht und kann ihn Dir gerne mal zukommen lassen. Leider finde ich hier nirgends eine email des Hausherren

Marcus
Marcus
12. Februar, 2014 18:48

Sehr geil – auch wenn ich heute 80% des Programms mit einem simplen Griff in mein eigenes Regal nachstellen könnte.
Und ich die Drehbuchangaben zu "Alien" etwas gewagt finde… 🙂

TimeTourist
TimeTourist
13. Februar, 2014 12:24

Ein Filmfest mit DEN Titeln in der heutigen Zeit? Ich würde es auf alle Fälle besuchen!