21
Jun 2012

Dieser Porno hat soooo’n Bart…

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

"Thor XXX" ist eine recht lahme Angelegenheit: Die Kostüme haben Karneval-Charakter, die Darsteller sind Grimassenschneider und sämtliche Sexszenen habe ich (wie üblich) übersprungen. Kein Vergleich z.B. mit "Spider-Man XXX", der sich wirklich Mühe gibt, dem Original nachzueifern. Oder "Avengers XXX", der zwar inhaltlich Magerkost auffährt, aber mehr Avengers sorgsam kostümiert auffährt als der Kino-Blockbuster. Wie gesagt: davon demnächst mehr.

Es ist allerdings zu drollig, dass man DIESEN Odin

im Film SO darstellt:

Ich vermute, der Maskenbildner hat sich weniger vom Göttervater und dafür mehr von Papa Schlumpf inspirieren lassen:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
sergej
sergej
21. Juni, 2012 08:40

Einen Schlumpf-Porno gibt es natürlich auch schon.

Ungläubiger Hulk
Ungläubiger Hulk
21. Juni, 2012 08:51

@sergej: Was du alles weißt …

*hihi*

Exverlobter
Exverlobter
21. Juni, 2012 09:25

"und sämtliche Sexszenen habe ich (wie üblich) übersprungen"

Was für eine Ironie, dass in einem Porno der eigentliche Porno-Part übersprungen wird. Andererseits kann ich es nachvollziehen. Porno-Features sind halt nur „Vanilla“ und was den Sex-Part anbelangt öde wie noch nur was.

Uli
Uli
21. Juni, 2012 09:26

@Ungläubiger Hulk:
Der Porn.. äääh Wortvogel hatte sie schon alle:
https://wortvogel.de/2012/03/schlumpf-mich-du-schlumpf-die-schlumpfe-xxx/

Nikolai
Nikolai
21. Juni, 2012 11:10

“und sämtliche Sexszenen habe ich (wie üblich) übersprungen”

Reduziert sich damit die Spielzeit eines Pornos nicht um knappe 95%?

Moebius
Moebius
21. Juni, 2012 16:20

"Ich vermute, der Maskenbildner hat sich weniger vom Göttervater und dafür mehr von Papa Schlumpf inspirieren lassen"

Ich vermute, der Bart stammt von einem Santa Claus Kostüm.

Marcus
Marcus
22. Juni, 2012 00:10

"und sämtliche Sexszenen habe ich (wie üblich) übersprungen."

Wortvogel – den Playboy kauft er auch nur wegen der Interviews. 😈

Peter
Peter
23. Juni, 2012 16:16

Warum sind diese Filme nochmal erlaubt? Sind das nicht Urheberrechtsverletzungen der feinsten Sorte?

Fake
Fake
23. Juni, 2012 16:45

Ich vermute mal das solche Filme in den Staaten unter den Schutz der Meinungsfreiheit fallen, ähnlich wie Fake-Bilder 😛 , da jede Parodie, egal wie schlecht, eine Art Satire/Kritik darstellt. Da in den Filmen die Namen meist verballhornt werden und die Filme auch *hüstel* Handlungen enthalten die in den Originalen nicht vorkommen und einiges weglassen, sind sie sicher eigenständig genug um nicht als Urheberrechtsverletzung zu zählen.
Vielleicht klagen die Filmfirmen auch nicht da es den XXX-Versionen mehr Aufmerksamkeit verschaffen würde und so die Klage nur Werbung für die "Alternativfilme" wäre.

CypherCrowley
CypherCrowley
23. Juni, 2012 16:55

Ich frage mich ehrlich gesagt auch wie sowas im Land der unbegrenzten Gerichtsverfahren durch geht.

Da in den Filmen die Namen meist verballhornt werden und die Filme auch *hüstel* Handlungen enthalten die in den Originalen nicht vorkommen und einiges weglassen, sind sie sicher eigenständig genug um nicht als Urheberrechtsverletzung zu zählen.

Schau mal hier:
https://wortvogel.de/2012/06/superhelden-xxx-cumming-soon/

Da wird sogarg das Original-Logo übernommen, inklusive Typografie.
Vergleich: http://collider.com/uploads/imageGallery/Birds_of_Prey/birds_of_prey_dvd.jpg

Wortvogel
Wortvogel
23. Juni, 2012 17:07

@ Fake: So ist es.