Klar ist das nur Promo-Artwork, aber da Schauspieler und Kostüme feststehen, bekommen wir hier einen guten ersten Eindruck des Marvel-Teamups:

avengersJeremy Renner haben wir als Hawkeye ja schon in einer Szene gesehen (das Cameo wurde auffällig plump in den Film gestampft), und nun gibt es auch einen ersten Look für den dritten neuen Hulk, Mark Ruffalo.

Ich lehne mich da gerne aus dem Fenster: Besser geht nicht.

Gestern habe ich übrigens „X-Men: First Class“ noch einmal im Kino gesehen. Synchro ist okay, aber es verliert doch etwas an Drama. Ansonsten hält sich der Film sehr gut.



avatar
34 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
Kes-von-MauseohrThe RiddleroibertComicfreakheino Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Peroy
Peroy

Eric Banna wäre besser…

Marc
Marc

Ich freue mich wahnsinnig auf dem Film. Habe nur Angst, dass der Fokus auf nur ein, zwei Helden liegt und der Rest nicht wirklich zum Zuge kommen wird.

Peroy
Peroy

Eric Banner ? Ach nee, das war Bruce… David… ? Ich bin verwirrt…

Peroy
Peroy

Klar wie Klossbrühe…

Nikolai
Nikolai

Ich dachte, ich hätte aufgepasst.
Wo hat man Hawkeye schon gesehen?

Nikolai
Nikolai

Oh, natürlich…Bogenschütze.
Alles klar.

Ich Narr.

Olaf
Olaf

Ein Hawkeye mit Maske hätte mir besser gefallen 🙁

heino
heino

Insgesamt gefällt mir die Herangehensweise sehr gut, besonders die offensichtliche Ausrichtung nach den Ultimates-Comics. Aber dieses Artwork sieht grausig aus, das hätten sie nochmal überarbeiten sollen. Um die Figurenverteilung im Film mache ich mir keine Sorgen, Joss Whedon hat genug Erfahrung im Umgang mit Ensemblefilmen. Und Hawkeye wird hoffentlich zu dem Badass, der er bei den Ultimates ist.

Achim
Achim

Aha, Hawkeye ist also der Bogenschütze, bis eben kannte ich nur Hawheye Pierce und wusste, dass der den Namen aus nem alten Roman hatte.

Ich sah allerdings nur IM1+2, keinen Hulk, keinen Thor. Man möge mir verzeihen, ich werde auch den vermutlich nicht anschauen, zumindest nicht im Kino, da ich 3D vermute.

Ich bin raus!

Peroy
Peroy

„Ich sah allerdings nur IM1+2, keinen Hulk, keinen Thor. Man möge mir verzeihen, ich werde auch den vermutlich nicht anschauen, zumindest nicht im Kino, da ich 3D vermute.

Ich bin raus!“

Oh dräuend Ungemach… doch verzagt nicht, schmalzgewichster Rittersmann, vielleicht werdet ihr bis dahin auch den anderen Scheiss gesehen haben… en… en… n…

DMJ

Mit DC ja vertrauter, beschloss ich, als ich mich bei Marvel einlesen wollte, das ganze „ultimative“ Zeug auszulassen, um mich nicht in zwei Continuities gleichzeitig zu verzetteln.

Tja…und nun verfilmen sie eher an dem orientiert, so dass ich nicht richtig mitnerden kann. Bitter!

DMJ

Sind ja auch so gemacht, dass sie selbstständig funktionieren, aber iiiirgendwie trauere ich doch dem „Oho, das war eine Anspielung an den XYZ-Storyarc“-Generde hinterher. 😉

Achim
Achim

Das ist große Liebe!
Er akzeptiert eine Frau, die so vieles nicht kennt. 😉

K. Lauer
K. Lauer

Da wächst mal wieder zusammen, was nicht zusammengehört. Naja, Marvel halt-macht Iron Man und Captain America betont realistisch, nur um dann mit Thor in die Fantasy abzudriften und am Ende alles unter einen Hut zu bringen. Hör mir uff.

Peroy
Peroy

„Naja, Marvel halt-macht Iron Man und Captain America betont realistisch…“

Ui… … … uff… *umkipp*

The Riddler
The Riddler

Kann es sein, dass der Hulk auf dem Bild keine Hosen anhat?

Karsten
Karsten

lol.. jo.. da fehlt noch die „an xxx parody“ im Untertitel 😀 😀

Also ich freu mich drauf.. auch wenn ich Thor noch nicht gesehen habe.. Freitag abend ist X-Men fest gebucht im Kino, freu mich schon wie ein Schnitzel.

Dietmar
Dietmar

Genau: Hulk hat keine Hosen an und Hawkeye spannt den Bogen falsch.

Da fehlt mir auch der Realismus … 🙂

OnkelFilmi

Liebe Leute, das ist ja auch KEIN Promoartwork für den Film direkt. Das Motiv benutzt Marvel/Disney auf einer grade laufendenen Messe, auf der Unternehmen Lizenzen für die Produktion von Film/Fernseh-Merchandise erwerben können. Ich glaube nicht, daß sich Hersteller von Brillenputztüchern, Trinkflaschen und Babystramplern großartig dafür interessieren, ob Hawkeye den Bogen richtig spannt, oder nicht. Denen reicht das als „Sowas könnte auf ihren Papptellern prangen!“-Beispiel.

Dietmar
Dietmar

„Ich glaube nicht, daß sich Hersteller von Brillenputztüchern, Trinkflaschen und Babystramplern großartig dafür interessieren, ob Hawkeye den Bogen richtig spannt, oder nicht.“

Aber die Kunden. Die KUNDEN!

OnkelFilmi

Ich habe ja auch nicht behauptet, daß Du gesagt hast, daß es ein offizielles Filmartwork wäre. Aber einige scheinen es dafür gehalten zu haben, und haben es dementsprechend kritisiert.

heino
heino

@DMJ:da werden keine Story Arcs oder Handlungselemente aus den Ultimate-Heften verwurstet, sondern nur die gleiche Herangehensweise übernommen. Sprich:etwas moderner, härter und „realistischer“, soweit man das in diesem Bereich überhaupt sagen kann. Z.B. sind Hawkeye und Black Widow eben Shield-Agenten und kein gesetzloser Robin Hood-Ersatz bzw. eine russische Spionin und Spider-Man hat eben keine selbstentwickelten Netzdüsen, sondern das Netzt wird aufgrund der Mutation im Körper erzeugt.

heino
heino

@K.Lauer:Thor und der Hulk waren aber schon immer Gründungsmitglieder der Avengers, ist also ein allgemeines Marvel-Problem.

Comicfreak
Comicfreak

..also, obwohl ich es verzweifelt mögen möchte, lässt mich das Bild kalt.

oibert
oibert

Irgendwie fehlen da Hank Pym (Ant-Man) und Janet van Dyne (Wasp), waren auch beide Avengers Gründungsmitglieder.
Auch bei den Ultimates(eben der Ultimate Version von den Avengers)

The Riddler
The Riddler

Ant-Man und Wasp hält man vielleicht für die Fortsetzung bereit. Ich glaube auch, dass die Erwähnung eines befreundeten Shield-Wissenschaftlers von Skarsgards Charakter in „Thor“ ein Wink in Richtung Pym sein soll.

Übrigens fehlt War Machine auf dem Bild.

Kes-von-Mauseohr

Das mit der Synchro stimmt @X-Men… ich hab die Trailer gesehen und Ausschnitte und die gedrückte Stimme von Charles war wesentlich emotional eindringlicher als die der Synchro, was der genialen Handlung aber im Großen und Ganzen keinen Abbruch tut.