26
Feb 2011

Neues aus der Non-Food-Ecke (2)

Themen: Neues |

Die LvA ist für ein Wochenende außer Haus – ideale Gelegenheit, mal wieder die Tiefkühltruhe nach ungenießbarem Essbaren zu durchwühlen. Erster Fund: Mandelbällchen. Das sind Kroketten, nur etwas knuspriger. Kann ich mich dran erinnern, geht gut. Dazu Mozzarella Sticks – die passen neben die Bällchen in den Backofen, das erspart Arbeit.

Aber dann:

roulade1
Vielversprechend allein deshalb, weil es keine echten Rouladen sind, bloss Hackfleischklopse mit was drin in Sauce. Ich glaube, ich habe mein Abendessen gefunden!

Die Mikrowellentauglichkeit schreckt mich ebenso wenig ab wie der Blick in die Packung:

roulade2
Zum Nachtisch gönne ich mir was – erst seit kurzer Zeit bei ALDI erhältlich:

eis
Gibt es auch in schokobraun, aber ich gestehe – die weiße Variante mit den Ricecrisps oben drauf ist einfach obergeil. Das schmeckt nicht nur eminent lecker, es lässt sich auch gut einteilen, weil ich mehr als einen Riegel einfach nicht esse. Bei den normalen 1 Liter-Packungen fällt mir die Beschränkung schwerer.

Es wird ein guter Abend!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Dietmar
Dietmar
26. Februar, 2011 19:08

"Die LvA ist für ein Wochenende außer Haus"
Und schon
Ach ne, den lass´ ich jetzt … 🙁

comicfreak
comicfreak
26. Februar, 2011 19:48

*wurgs*
..neee, alles hat Grenzen..

Wortvogel
Wortvogel
26. Februar, 2011 20:05

@ Comicfreak: Ich nicht!

Marcus
Marcus
26. Februar, 2011 20:34

@Torsten: und ich gehe davon aus, sich aufdrängende Durchfallvergleiche beim zweiten Bild lassen dich gänzlich kalt, oder?

Wortvogel
Wortvogel
26. Februar, 2011 20:38

@ Marcus: Gänzlich. Schmeckte ganz prima. Ich bin pappsatt.

Jim
Jim
26. Februar, 2011 22:11

Ich hab neulich mal Urlaub mit ner Mikrowelle gemacht. War interessant und man konnte einen ganzen Haufen leckeres Zeug reinschaufeln.. aber muss gestehen, dass das auf Dauer nicht die Lösung ist.
Aber die Nougatriegel sehen verlockend aus!

reptile
reptile
26. Februar, 2011 22:28

Bei dem Bild mit der offenen Rouladenpackung hatte wohl jeder den gleichen Gedanken: SCHEISSE!
Aber wenns schmeckt. Die Eisriegel sehen aber wirklich seeeeehr lecker aus.

Howie Munson
Howie Munson
26. Februar, 2011 22:50

Das sind keine "Hackbällchen mit Füllung", das ist Affenhirn in Blut…
Irgendwer muss Wortvogel Jones nun ankokeln sonst gehört er zu Kali Ma *duck*
(sorry für’s Crossposting )

Sir Richfield
Sir Richfield
27. Februar, 2011 10:36

Ich sehe das Problem nicht. Ist Nahrung, funktioniert als solche und zu bewerten ist nur die angewandte Chemie für den Geschmack.
Den Nougat Eis Riegel werde ich mal testen…

Benny
27. Februar, 2011 15:50

Von der Marke Omnimax gab es auch mal Hühnchenteile für die Mikrowelle. Die sind aber leider shcon wieder aus dem Sortiment genommen 🙁

Achim
Achim
27. Februar, 2011 22:20

Ach was, die offene Packung sieht aus wie braune Soße mit was drin.
Das würde ich auch essen!
Und die Eiscremeriegel sehen auch köstlich aus. Nur mich stört die Schreibweise Eiskrem, so mit hartem kr.

Andy Simon
Andy Simon
28. Februar, 2011 16:43

@Achim: warum stört dich das, aber nicht Soße vs. Sauce?
(confused)

Achim
Achim
28. Februar, 2011 16:46

@Andy:
Ach, da steht Sauce? Das fiel mir nicht mal auf.

Stefan
Stefan
28. Februar, 2011 16:46

Torsten, die Non-Food-Ecke ist großer Sport. Gruß, Stefan

Trantor
Trantor
1. März, 2011 16:09

*lach* Wahrhaftig eine seeehr konsequente Anwendung der neuen deutschen Rechtschreibung: erst "Vanille-Eiskrem" und dann direkt dahinter "Nougatcreme"… *sigh*

Edelstein
Edelstein
2. März, 2011 20:30

Kann der Wortvog’l überhaupt noch fliegen, bei so ’nem antrainierten Bauch?

Wortvogel
Wortvogel
2. März, 2011 20:32

@ Edelstein: Nö, der Wortvogel ist artverwandt mit dem Dodo, dem Pinguin, und an guten Tagen mit dem Albatros.

Edelstein
Edelstein
2. März, 2011 21:49

@Wortvogel: Heißt das, du stirbst bald aus? 🙁

trackback

[…] Fertiger Hackbraten vielleicht, aber Kartoffeln schälen und kochen kann ich schon selber und eine Dose Erbsen bekomme ich auch auf. Was bei mir auf den Tisch kam, war oft genug eine ziemlich gute Simulation eines richtigen Essens. […]