15
Aug 2010

Versteckter Unfug: Para-Wissenschaften und Immobilienmakeleien

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich hatte ja schon mal von obskuren Presse-Beiträgen berichtet, die mir auf Ibiza unter die Augen gekommen sind. Ursache für den gesammelten kruden Unfug ist die Tatsache, dass hier viele Blätter für die fremdsprachigen Urlauber produziert werden, die sich praktisch komplett über das Anzeigengeschäft finanzieren. Meistens Immobilien. Wie schlecht die Magazine gemacht sind, oder was den Platz zwischen den Finca-Präsentationen einnimmt, ist so erschreckend wie augenscheinlich zweitrangig.

SAM_0312Nehmen wir mal dieses schöne Beispiel, das im Internet-Café meines Vertrauens auslag. Wie der Name schon andeutet, geht es auch hier um die Verschacherung von Haus und Grund. Oder wie der Untertitel es ausdrückt: "Immobilien, Dekoration und Artikel über Ibiza".

Ich sage es ungern, aber – die schiere Ansammlung von Dummfug, die einem hier viersprachig im Vierfarbdruck geboten wird, macht das Heft fast schon wieder unterhaltsam. Ich frage mich ernsthaft, was die Redakteure den ganzen Tag rauchen, und mit was für Gebetsschellen sie ihre Chakren harmonisieren.

Es geht hier grundsätzlich um die ganz großen Themen – nicht kleckern, sondern klotzen ist die Devise:

SAM_0313

Nachdem also klar ist, dass nicht weniger als die Einheit von Mensch und Universum (unter Berücksichtigung einer traumhaften 4 Zimmer-Finca mit Meerblick, leicht renovierungsbedürftig) hier gesucht wird, geht es gleich richtig los. Wasser hat ein Gedächtnis, ist gar durch böse oder freundliche Gedanken dazu bringbar, verschiedene kristalline Strukturen zu bilden. Doch, doch – steht doch hier:

SAM_0314

Okay, ich würde Masaru Emoto (vielleicht kein Pseudonym, sollte aber eins sein!) nicht als Pionier der Wissenschaft bezeichnen. Eher so wie die Wikipedia: "Ehem. Präsident des mittlerweile aufgelösten Schweizer Instituts Wise Crystal. Emoto graduierte mit Schwerpunkt auf Internationale Beziehungen an der Städtischen Universität Yokohama."

Dort findet sich auch der Text: "Emotos Annahmen stehen in erheblichen Widerspruch zu bestehenden Erkenntnissen der Wasserchemie und -physik. Insbesondere seine Methodik kann nach den für die Wissenschaft geltenden Qualitätsanforderungen nicht bestehen. Da sich seine vermeintlichen Erkenntnisse weder logisch noch empirisch nachvollziehen lassen, werden seine gedanklichen Konstrukte von der Fachwelt nicht ernstgenommen."

Angemessen wissenschaftlich ist auch der Text, der uns versichert, dass es zur Erklärung der wundersamen Wasserphänomene nur noch ein paar Wissenschaftler braucht, die das ganze Drumherum irgendwie erklären. Ist doch alles ganz einfach:

SAM_0316

Ich habe versucht, positiv darüber nachzudenken. Aber das führte leider nicht zu Schönheit und Harmonie, nur zu Kopfschmerzen.

Ein paar Seiten später geht es dann um den Segen der Solartechnik, den ich gar nicht in Abrede stellen will. Grundlegende Kenntnisse der Materie darf man allerdings auch hier nicht erwarten:

SAM_0317

Fragen über Fragen. Für Antworten jemanden zu fragen, der sich damit auskennt, ist offensichtlich zuviel verlangt.

Und wo New Age und Esoterik so ungehemmt grasen, ist auch die Verdammung der Schulmedizin nicht weit, und der Lobgesang auf so alternative wie wirkungslose Heilmethoden. Schauen wir uns mal Marja van Engelen an, eine besonders heuchlerische Vertreterin der Holistischen Medizin:

SAM_0318

Jawohl, verflucht sei die konventionelle Medizin, die Patienten operiert und ihnen Medikamente verschreibt! Wie kann sie nur! Inhumanes Kittelgesindel!

Gottseidank hat Frau van Engelen den besseren Weg gefunden (und das müsst ihr jetzt ernsthaft mal in Ruhe durchlesen):

SAM_0321SAM_0322

Natürlich, der geliebte Feind Elektrosmog. Der Höhlenmensch musste sich mit sowas nicht rumschlagen, darum wurde er auch gerne mal satte 20 Jahre alt.

Wäre ich nicht so liberal, ich würde endlich mal ein Gesetz gegen volksverdummende Scheiße verlangen.

Auch die Webseite von Ibicasa ist ein Quell der Freude für lesewütige Skeptiker.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
MisterPink
MisterPink
15. August, 2010 22:27

Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll, aber bis ich mich entschieden habe, lache ich mit einem Kloß im Hals – hahahaha. Ha.

Wie kann so etwas noch gedruckt werden? Und am Ende noch Leser finden, die niemals im kritischen Nachfragen trainiert wurden?! Auch wenn ich es niemals unterschreiben würde, das Gesetz gegen Volksverdummende Scheiße würde ich sofort unterschreiben (sic!).

Aber trotzdem Danke. Solange es Leute gibt, denen so etwas auffällt und die ihre Meinung publizieren, sehe ich noch das Licht am Ende des Tunnels.

Nikolai
Nikolai
15. August, 2010 22:48

Manchmal (aber nur ganz selten) wünsche ich mir Zensur.
Sowas würede NICHT durch das Raster kommen.

kingalekz
kingalekz
15. August, 2010 23:05

"Der Planet Erde besteht zu ca. 70% aus Wasser…"

Haha. Nein, nur die Erdoberfläche. Die Erde besteht hauptsächlich aus Eisen, Siliziumoxid und Magnesium. Wasser kommt nur in Spuren vor.

Marcus
Marcus
16. August, 2010 01:40

Oh. mein. Gott.

"Wasser hat ein Gedächtnis."

Jetzt geht gleich die Homöopathie-Debatte wieder los….

Und habe ich das richtig verstanden: wenn man Wasser die Wahrheit sagt, dann gefriert es?

"Unser Verstand sagt uns, dass lediglich der Schriftzug "Liebe" auf einer Wasserflasche nicht einfach die Form eines in der Flasche befindlichen Moleküls verändern kann… und doch tut es (sic) das."

Unser Verstand ist ein ziemlicher Idiot, oder?

Und das Gesetz gegen volksverdummende Scheiße trage ich nur mit, wenn es auch auf Eva Hermann, Michael Bay-Filme und Germany’s next Topmodel anwendbar ist. Deal? 😀

Marcus
Marcus
16. August, 2010 02:07

Ach ja, und danke für den Link auf den alten Post. Sehr lustig – insbesondere in den Kommentaren dem Dietmar beim Trollfüttern zuzugucken, auf die Erfüllung von Godwin’s Law zu warten (leider vergeblich) und sogar noch was zu lernen – Tornhill’s Law: "Wer nach der Ankündigung seines 'letzten Beitrags zum Thema' noch weiterdiskutiert, hat verloren."

Dietmar
Dietmar
16. August, 2010 09:10

Jetzt auch noch ,,Wassergläubige" *kopfpatsch*!

Siehe Penn & Teller:

http://www.youtube.com/watch?v=XfPAjUvvnIc

Das trifft nicht ganz, weil es sich nicht mit dem Esoterik-Quark beschäftigt, aber die Richtung stimmt.

Dietmar
Dietmar
16. August, 2010 09:16

,,Inhumanes Kittelgesindel" 😀

Danke!

Warum fallen wir alle denn eigentlich jetzt nicht augenblicklich zuckend um, wenn Elektrosmog (und !Aufpassen! natürliche (!) Wasseradern) uns derart beuteln?

Gregor
16. August, 2010 14:12

Tragisch: Solchen Quatsch findet man ja nicht nur in irgendwelchen Anzeigenblättchen auf Ibiza, sondern so gut wie überall – nicht nur im Print und gern auch an seriöser Stelle. Grad im aktuellen Tagi-Magazin steht ein Artikel über die Esoterik-Faszination des Schweizer Staatsfernsehens:
http://dasmagazin.ch/index.php/sf-bi-de-esoteriker/

Nikolai
Nikolai
16. August, 2010 15:39

Bezüglich Elektrosmog:

In einem kleinen, gemütlichen Dorf bei mir in der Nähe baute ein goßer Netzanbieter einen neuen Sendemast.
PROMPT kamen die ersten Beschwerden von wegen "Kopfschmerzen" und "Schlafstörungen".

Der Netzanbieter meinte nur lässig: "Schlimm sowas, aber wie sieht das erst aus, wenn wir den Sendemast aktivieren?"

Lindwurm
16. August, 2010 15:58

"…dass die konventionelle Medizin nicht viel zu bieten hat – außer Operationen und Medikamenten". Das ist echt der Hammer, lol! Interessant ist freilich, dass diese "Alternativmedizin"-Kreise bei genauerer Recherche fast immer Verbindungen zu faschistischen Kreisen und zu (neo)nazistischem Gedankengut haben. Man denke nur an den Verbrecher Ryke Geerd Hamer, der schon etliche Krebspatienten mit seiner "Germanischen Neuen Medizin" in den Tod gelockt hat…

Marcus
Marcus
16. August, 2010 17:10

@Nikolai: Tja.

Epic. Fail.

🙂

Shah
Shah
16. August, 2010 17:49

@Nikolai

Urban Legend oder belastbar?

Zum Artikel: Aber immerhin (so gut wie) fehlerfreies Deutsch. Durchaus beachtlich bei so einem Käse..

PabloD
PabloD
16. August, 2010 22:23

@Nikolai: du wohnst im selben Ort wie Vince Ebert?

Dietmar
Dietmar
2. Oktober, 2010 09:55

Hallo Torsten, wir hatten ja mal vor längerer Zeit eine interessante theologische Diskussion hier. Ich habe den Threat nicht mehr gefunden, deshalb poste ich das hier: Richard Dawkins ist einfach großartig. Hier diskutiert er mit dem katholischen Priester George Coyne. Es ist bei allem, was ich bisher gesehen habe, das erste Mal, dass ein Geistlicher in einer Diskussion mit Dawkins sachlich bleibt; Coyne ist weit intelligenter als die ihr Gehirn schon abgeschaltet habenden Gläubigen und kann phantastisch diskutieren. Dawkins genießt das sichtlich. Ich denke, Dich wird das interessieren, wenn Du es nicht schon kennst, und andere vielleicht auch. Spannend! http://www.youtube.com/results?search_type=search_playlists&search_query=dawkins+coyne&uni=1

Dietmar
Dietmar
27. Oktober, 2010 08:05

Ok, falls es interessiert: Ich habe das Lager gewechselt. Dawkins und Hitchens haben mich überzeugt.

trackback

[…] April, 2011 um 13:14 Uhr Kategorien: Film, TV & Presse, Lustiges, Neues.Ich hatte ja schon mal über Immobilienblätter geschrieben, die den Teil zwischen den Anzeigen und den Product Placements mit esoterischem Geschwurbel […]