10
Aug 2009

Regensburger Luxushotel *fail*

Themen: Neues |

Ich war am Wochenende in Regensburg – sehr schön.

Donau – sehr schön.

Wetter – sehr schön.

Gastronomie – sehr schön.

Viele Buchläden – sehr schön.

Jugendlicher Pöbel zur Samstag Nacht – weniger schön.

Hotel – außerordentlich schön.

Ankunft im 21. Jahrhundert – etwas verspätet und holperig:

ciber



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
OnkelFilmi
10. August, 2009 14:16

Och, warum nicht? Über das Wochenende durfte ich ja auch feststellen, daß es anscheinend "Merchendise" heisst 😉

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
10. August, 2009 14:22

Leute, was wollt ihr eigentlich? Das ist reformiertes Neudeutsch (zweifach gebannt und mit ner Bulle besiegelt).

gnaddrig
gnaddrig
10. August, 2009 14:44

Wer ist dieser Maximilian Saal?
@GKP: Reformiert Neudeutsch hätte es dann aber auch Reception (oder vielleicht Rezeption) statt Empfang heißen müssen. Da hat der Wortvogel schon recht – verspätet und holperig.

tbee
tbee
10. August, 2009 15:30

daran merkt man das man alt wird: "Jugendlicher Pöbel zur Samstag Nacht" – früher gehörte man mal dazu 😉

MH
MH
10. August, 2009 16:06

In Dresden hingen/hängen Plakate aus, die auf eine Stadtrundfahrt hinweisen sowie eine thematisch passende DVD, beworben mit dem Spruch "If you’re in a harry" [sic].
Dann bin ich doch lieber im Cibercorner als in Harry 😉

Marko
10. August, 2009 16:14

@ tbee: Sprich nur für Dich. Ich fand auch als Jugendlicher schon pöbelnde Altersgenossen einfach nur peinlich.

Gruß,
Marko

El Barto
El Barto
10. August, 2009 16:34

Regensburger Jugendlicher Pöbel… naja kommt auch da drauf an wo du bist. Normal ists nicht es sei denn man ist etwas spießiger, der großteil ist doch schon um die 20.

El Barto
El Barto
10. August, 2009 16:36

Ach grad gesehen, nähe Bahnhof, Stadtpark hinterm Busbahnhof und Maximilian Straße. Jau da ist schon ziemlich viel Pöbel 😉

Stephan
Stephan
10. August, 2009 17:19

Ich finde "Maximilan Saal" auch bedenklicher – Denglisch nicht zu können ist zwar doof, aber m.E. leichter zu verschmerzen als der schleichende Verlust der Muttersprache (wenn man denn Obapfäizisch noch unter Deutsch subsumieren will).

OnkelFilmi
10. August, 2009 17:36

Alles was südlich von Siegen gesprochen wird ist nicht mehr Deutsch.

Peroy
Peroy
10. August, 2009 18:00

Es wird Zeit, dass alle Sprachen ausgerottet werden… Denglisch ist als Weltsprache akzeptabel. Dafür.

cupsurfer
cupsurfer
10. August, 2009 19:14

Klingt nach Kolpinghaus ^^.
Hab 3 Jahr dort gewohnt; bin jetzt im schoeneren Landshut.

Heino
Heino
10. August, 2009 19:56

hehe, das würde gut in die Happy Aua-Bücher von Bastian Sick passen:-))

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
10. August, 2009 22:14

@OnkelFilmi: Ach was, alles südlich der Elbe ist schon Nordafrika und somit Sand. Dort spricht man kein Deutsch, oder?

OnkelFilmi
11. August, 2009 02:32

Wovon sprichst Du? Nördlich von Osnabrück gibt’s doch nur noch Wattenmeer!

gnaddrig
gnaddrig
11. August, 2009 07:29

Die deutsche Sprache ist Teil der Bielefeldverschwörung. Es gibt sie eigentlich gar nicht.

El Barto
El Barto
11. August, 2009 07:35

@ cupsurfer
Landshut ist ja mal gar nix im vergleich zu Regensburg…

Wurden nicht zur Landshuter Hochzeit einige Kids aus den Büschen gezogen mit xpromille? Das jedenfalls gabs noch nicht so häufig hier, bzw kams nicht so in die Medien.

cupsurfer
cupsurfer
11. August, 2009 18:06

@ El Barto
Naja, war ja auch nicht so ernst gemeint.Freu mich auf jeden Fall, wieder zur (/auf) Dult in Regensburg zu sein.
Ich bin der Junge, den sie aus der Donau fischen!