02
Sep 2019

Den Bundesadler um den Finger gewickelt

Themen: Neues |

Ich halte mich ja für durchaus werbe-resistent, zumal fast alles, was mir auf Facebook und Co. angepriesen wird, komplett an meinen tatsächlichen Interessen vorbei läuft. Aber da selbst das blinde Marketing mal ein Korn trinkt, kam ich vor einigen Wochen nicht umhin, auf einen der gezeigten Links zu klicken.

Bam:

Das ist ein Herrenring, gefertigt aus einer alten 5 Mark-Münze meines Geburtsjahres. Maßanfertigung für meine filigranen, aber doch drahtigen Vielschreiber-Finger.

So ähnlich sah die Vorlage wohl aus:

Ist der Ring WIRKLICH aus einem echten 1968er-Heiermann entstanden? Ich habe meine Zweifel. Nicht nur sieht das Bild auf der Webseite des Herstellers GANZ anders aus – es fällt auch auf, dass der Adler erheblich simpler gestaltet ist. NOCH habe ich Widerrufsrecht, aber der Ring passt sehr gut und gefällt mir auch.

Eine ganz angenehme gelegentliche Alternative zum Ehering. Gibt es hier.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
comicfreak
comicfreak
2. September, 2019 16:22

..ich hab da keine Zweifel, ich bin da 100% sicher ^^

Die einzige Möglichkeit, aus dem 5er diesen Ring zu bekommen ist einschmelzen und neu gießen,

Jake
Jake
2. September, 2019 16:51
Reply to  comicfreak

Kenne mich damit zwar nicht aus, aber wenn ich in Google "Münzringe selber machen" eingebe, kommen unzählige Anleitungen und auch Videos zu dem Thema. Scheint also problemlos möglich zu sein. Auch mit 5 DM-Münzen und ganz ohne einschmelzen. Das beantwortet aber natürlich nicht Torstens Frage, ob in seinem Fall eine Original-Münze verwendet wurde.

Dietmar
8. September, 2019 17:46
Reply to  comicfreak

Das sehe ich genau so. Wie soll man die Schrift mit dem Bundesadler-Kopf so zusammenbringen? Und die Prägung bei beidem sieht einfach vollkommen anders aus. Alles Betrüger! *faustschüttel*

Kuhbaert
Kuhbaert
2. September, 2019 19:12

Ist am oberen Rand und innen noch etwas von einer Prägung zu sehen? Ansonsten war das sicherlich nie eine Münze…

Dirk
Dirk
2. September, 2019 19:30

Das könnte eher die zweite Ausgabe der 5 Mark Münze sein, die es ab 1975 gab. Siehe https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/bargeld/dm-banknoten-und-muenzen/-/dm-umlaufmuenzen-599664

Kuhbaert
Kuhbaert
3. September, 2019 11:55
Reply to  Dirk

Da ist der Schriftzug aber auf der gegenseite zum Adler, das passt also nicht.

Kuhbaert
Kuhbaert
3. September, 2019 12:01
Reply to  Dirk

https://images.app.goo.gl/yogWbpYCRdqM47Vv8

Die hatte zwar Adler und Schriftzug auf der selben Seite aber der Adler ist von der Form anders, und ich bezweifel das der schriftzug in der Form wie auf dem Ring einschrumpft.

Nachtrag: Die könnte vieleicht sogar hinhauen und würde sogar vom Jahrgang passen:

https://www.muenzen.eu/brd/5-dm-raiffeisen-1968.html

invincible warrior
invincible warrior
4. September, 2019 07:20

Sieht wie der feuchte Traum eines AfD Waehlers aus. 😀

Wortvogel
Wortvogel
4. September, 2019 07:27

Nein, der will den Ring aus der Reichsmark.

S-Man
S-Man
6. September, 2019 14:55

Das ist keine klassische 5DM-Münze. Alle regulären DM-Münzen fallen aufgrund der Schriftzug-Adler-Kombination aus (die gab es zwar auf einer Seite bei 1 und 2-DM-Münzen, aber da passen andere Details nicht).

Aber ich bin sehr sicher, dass es sich hierbei um die Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gedenkmünze aus dem Jahr – tadaaa – 1968 handelt. Da passt alles.

https://www.muenzen.eu/brd/5-dm-raiffeisen-1968.html

Nico
Nico
6. September, 2019 21:33
Reply to  S-Man

Dieser Mann münzt

Dietmar
8. September, 2019 17:44

Meine persönliche Ring-Horror-Geschichte: In den letzten Monaten begegneten mir unabhängig voneinander zwei Männer, denen ein Finger fehlte. Hakte ich ab, kommt vor, persönliches Schicksal und bedauerlich. Dann hörte ich, dass in den USA jährlich etwa 30.000 Menschen einen Finger durch Ringtragen verlieren. Zum Beispiel durch Hängenbleiben an Autotüren. Jetzt trage ich meinen Ehering nicht mehr am Finger sondern am Lederarmband. Safety first.

S-Man
S-Man
9. September, 2019 11:12
Reply to  Dietmar

Kenne auch jmd, der über einen Zaun steigen wollte, mit dem Ehering festhing und beim Absprung… Naja… Aus seinem früheren Internet-Nickname "G.Five" machte er konsequent "G.Four" (Unwesentlicher Teil des Namens geändert, sonst aber wahr :D)