23
Jul 2012

Kristen Stewart nackt: BILD vergisst Verhütung

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Seit drei Jahren verpixelt BILD online häufig nackte Brüste halbwegs prominenter Frauen. So geschehen auch bei den verschwommenen Screenshots von "Twilight"-Beauty Kristen Stewart, die in der Kerouac-Verfilmung "On the Road" alles in die Kamera hält, was sie hat:

Konsequenz ist allerdings nicht die Stärke der BILD-Leute – auf der Startseite wird der Artikel gänzlich unverpixelt angepriesen:

Wenigstens muss man sich bei Springer jetzt nicht mehr auf die eigene Phantasie verlassen.

P.S.: Peroy darf sich jetzt offiziell in Stein verwandeln…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
72 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 16:12

"Peroy darf sich jetzt offiziell in Stein verwandeln…"

Muss ich das verstehen… ? 😕

PabloD
PabloD
23. Juli, 2012 16:17

Bin mal gespannt, womit hier die "on the road"-Trilogie abgeschlossen wird.

Mic
Mic
23. Juli, 2012 16:25

Sie ist oben ohne, sie scheint zu lächeln … für viele Twilight-Fans muss doch jetzt eine Welt zusammenbrechen! 😉

Ich persönlich finde es ja gut, dass Miss Stewart sich Mühe zu geben scheint, gegen ihr Image anzudrehen. In einigen ihrer Rollen als Kinderdarstellerin hat sie ja angedeutet, dass sie zu mehr taugt, als für blutleere (hüstel) Seifenopern.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 16:26

@ Mic: Allerdings hat sie in der Szene (natürlich) den Mund offen 🙂

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 16:29

@ Peroy: Einfach mal dem zweiten Link im Text folgen und DEINE Kommentare lesen…

Mic
Mic
23. Juli, 2012 16:32

Wobei ich Peroy bei dem alten Bild schon irgendwie verstehen kann. Aber da liegen jetzt ja alleine frisurentechnisch Welten dazwischen! Mein Typ ist sie zwar auch nicht, aber ob man sich deswegen gleich in Stein verwandeln muss …

Uli
Uli
23. Juli, 2012 16:47

Hängt die online Verpixelung nicht mit der Bild "App" für iPhone und Co. zusammen? Vielleicht ist man damit überfordert jeweils zwei Versionen der Tittenbilder zu verwalten.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 16:50

@ Uli: Interessant! Die These, dass BILD online jetzt wegen der notorisch restriktiven Apple-Produkte verpixelt, ist mir neu, erscheint aber plausibel. Es kann auch sein, dass die im Code einfach festlegen, was in die Mobile App geht – dann kann der Rest immer noch unverpixelt bleiben.

Dietmar
Dietmar
23. Juli, 2012 19:08

Diese Verpixelei ist bigott.

Und außerdem sitzt das linke Sternchen falsch. Pappnasen, diese.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 19:37

@ Dietmar: Na ja, wie es aussieht, haben wir das Apple zu verdanken, nicht BILD.

,Vineyard
,Vineyard
23. Juli, 2012 20:03

Kristen Stewart kann lächeln?

Egal, sie hat gefälligst nur zu einem bestimmten Zweck nackt zu sein:

Am Opferaltar, zusammen mit Stephenie Meyer, wenn es darum geht Christopher Lee aus dem Totenreich zu holen. (Ich weiß ich brauch Hilfe, aber ich hasse Twilight.)

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 20:07

@ Vineyard: Nicht den Maßstab verlieren – wer Twilight liebt, braucht Hilfe. Nicht andersrum.

Uli
Uli
23. Juli, 2012 20:14

Also um das noch mal auszuführen: Apps für das iPhone/iPad dürfen nur sehr begrenzt sexuelle Inhalte beinhalten. Deshalb werden Nippel und Co. in der Bild.de App "weggeblitzt":
http://www.taz.de/!46461/

Nun ließt man über die iPhone App natürlich die gleichen Bild Online Artikel, aber eben mit "entschärften" Bildern. Also muss es jedes Bild zwei mal geben, einmal mit Blitz einmal ohne. Das ist technisch natürlich machbar, aber ich vermute manchmal geht da was durcheinander und man sieht als ganz normaler Bild Online User die verpixelten Bilder.

Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 20:17

"@ Vineyard: Nicht den Maßstab verlieren – wer Twilight liebt, braucht Hilfe. Nicht andersrum."

Als ob du die Bücher gelesen oder die Filme gesehen hättest…

gerrit
gerrit
23. Juli, 2012 20:27

Seit wann können Steine schreiben??

Mic
Mic
23. Juli, 2012 20:49

Auch wenn die Frage nach den schreibenden Steinen nicht ungerechtfertigt ist würde mich trotzdem mal interessieren, ob wirklich jeder, der auf Twilight und Kristen Stewart rumhackt, sich mit diesen beiden Dingen (und insbesondere der Kombi aus beiden) auseinandergesetzt hat. Bei vielen – nicht unbedingt hier, sage ich direkt dazu! – habe ich das Gefühl, dass sie sich einfach dem "Hype" ums Twilight-Bashing anschließen, weil es irgendwie en vogue ist.

Ich kann von mir sagen, den ersten Film gesehen und hinterher meine Frau gefragt zu haben, ob ich da irgendwo Handlung übersehen hätte. Von den weiteren Filmen habe ich danach allerdings auch Abstand genommen ;-).

Vineyard
Vineyard
23. Juli, 2012 21:16

Ich habe bisher nur die ersten beiden Filme gesehen.

Film 1 war langweilig, Teil 2 schon nach 10 Minuten eine Qual. Und Teil 3 soll laut einer Bekannten von mir noch schlimmer sein.

Und ich kann Kristen Stewart monotone Hackfresse einfach nicht mehr ertragen. (Und dabei ist eigentlich ihre fast Namensvetterin Kristin Kreuk meine Hassschauspielerin, aber das ist ein anderes Theme…)

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 21:54

@ Peroy: Nicht voreilig urteilen – ich habe 30 Seiten vom ersten Band gelesen, dann hat mich die blanke Wut gepackt, was heute als Bestseller durchgeht. Frau Meyer braucht sich aber nicht grämen: als nächstes habe ich Sidney Sheldon gelesen, der war nicht besser oder schlechter. Vom ersten Film habe ich die Hälfte gesehen und fand ihn immer so beschissen wie das Buch, wenn auch auf andere Weise: ähnlich wie "Hunger Games" versucht er gar nicht, die minimalen Ansprüche der Vorlage zu erweitern oder zu verbessern. Es gibt sich nix.

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:11

Warum ziehen sich immer nur die Bretter aus?

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 22:16

Das genau der richtige Zeitpunkt für die Nudity-Masterlist, die ich mal für die "TV Sünde" aufgeschrieben, aber nie für einen Artikel verwendet habe:

Nudity:
Kate Winslet
Mena Suvari
Charlize Theron
Anne Hathaway
Halle Berry
Selma Blair
Reese Witherspoon
Christina Ricci
Nicole Kidman
Jennifer Connelly
Angelina Jolie
Drew Barrymore
Alyssa Milano
Penelope Cruz

Nur sehr begrenzt:
Catherine Zeta
Kate Hudson
Liv Tyler
Meg Ryan
Cameron Diaz
Salma Hayek
Eva Mendes
Jennifer Lopez
Drew Barrymore
Natalie Portman
Hilary Swank
Kate Beckinsale

No nudity:
Katherine Heigl
Scarlett Johansson
Sandra Bullock
Julia Roberts
Jessica Alba
Jessica Biel
Christina Applegate
Jennifer Aniston
Lindsay Lohan
Jessica Simpson
Alicia Silverstone
Renee Zellweger
Amy Adams
Kristen Bell
Sarah Michelle Gellar
Jennifer Garner
Brittany Murphy
Kirsten Dunst
Sarah Jessica Parker

Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 22:18

"@ Peroy: Nicht voreilig urteilen – ich habe 30 Seiten vom ersten Band gelesen, dann hat mich die blanke Wut gepackt, was heute als Bestseller durchgeht. Frau Meyer braucht sich aber nicht grämen: als nächstes habe ich Sidney Sheldon gelesen, der war nicht besser oder schlechter. Vom ersten Film habe ich die Hälfte gesehen und fand ihn immer so beschissen wie das Buch, wenn auch auf andere Weise: ähnlich wie “Hunger Games” versucht er gar nicht, die minimalen Ansprüche der Vorlage zu erweitern oder zu verbessern. Es gibt sich nix."

Wie kannst du nach 30 Seiten wissen ob der Film vorlagengetreu ist… ?

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:20

In die Nudity-Liste muss noch Heather Graham rein. Die zieht sich doch immer aus.

Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 22:22

Die Liste stimmt ja eh hinten und vorne nicht…

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:24

Lindsay Lohan non-nude? Die war doch erst vor kurzem im Playboy.

Jessica Alba, ja was für eine Schande. Die hätten sie in Sin City feuern müssen, nachdem sie sich weigerte entsprechend der Comic-Vorlage topless zu tanzen.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 22:24

@ Peroy: Weil er erzählerisch so holperig wie das Buch und stylistisch so anspruchslos ist. Ich habe nicht von Vorlagentreue gesprochen.

Wie viel von Twilight hast du denn gelesen bzw. gesehen?

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 22:25

@ Exverlobter: Die Liste ist drei Jahre alt und ich beziehe mich explizit auf Filmrollen.

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:26

Jessica Biel hatte meines Wissens doch auch mal einen Skandal mit Topless-Aufnahmen ausgelöst.

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:27

"Die Liste ist drei Jahre alt und ich beziehe mich explizit auf Filmrollen."

Ok, dann vergessen wir das mit Jessica Biel wieder. Das war glaub ich nicht in einem Film.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 22:28

@ Peroy: Die Liste stimmt, Großmaul. Gegenbeweise?

Exverlobter
Exverlobter
23. Juli, 2012 22:33

Für die Nudity-Liste fallen mir neben der bereits erwähnten HEather Graham noch Eva Green , Amber Heard und Amy Smart ein.

Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 22:45

"Wie viel von Twilight hast du denn gelesen bzw. gesehen?"

Die ersten drei Filme.

Wortvogel
Wortvogel
23. Juli, 2012 22:48

@ Keins der Bücher gelesen? Und wie waren die Filme denn so?

Peroy
Peroy
23. Juli, 2012 22:57

"@ Keins der Bücher gelesen? Und wie waren die Filme denn so?"

Besser als "30 Days of Night"…

Mic
Mic
23. Juli, 2012 23:02

Der Vergleich ist jetzt gemein! In "30 Days" kamen immerhin Vampire vor …

Skrymir
Skrymir
24. Juli, 2012 00:13

Das schlimmste an Twilight ist das Setting, weil es durchaus Potential hat und hier leider nur als Hintergrund für langweiliges Teeniefutter dient. Ich mag die Idee das "moderne" Vampire wie die Cullens sich möglichst unauffällig in die Gesellschaft einfügen und endlich mal nicht völlig abgeschottet in einer Parallelgesellschaft.

Ich finde die Geschichte wäre um so viel besser wenn sie sich nicht auf die beiden Langweiligsten und generell unsympathischsten Charaktere konzentrieren würde.

@ topic

Kristen Stewart ist auch halbnackt nicht mein Fall.

G
G
24. Juli, 2012 01:07

"Die Liste ist drei Jahre alt und ich beziehe mich explizit auf Filmrollen."

Die Lohan war in Machete auch ziemlich nackt, oder (ist der schon älter als drei Jahre)?

Rex Kramer
24. Juli, 2012 07:53

"ich habe 30 Seiten vom ersten Band gelesen, dann hat mich die blanke Wut gepackt, was heute als Bestseller durchgeht. Frau Meyer braucht sich aber nicht grämen: als nächstes habe ich Sidney Sheldon gelesen, der war nicht besser oder schlechter."

Da du zu Selbstkasteiung zu neigen scheinst, habe ich einen Tipp für dich: E. L. James.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/shades-of-grey-was-sie-ueber-den-bestseller-wissen-muessen-a-842489.html

Anm: Shades of Grey wird vermutlich von der selben Klientel gelesen, die auch die Biss-Romane toll fand. Das Frauenbild ist jedenfalls das selbe. Nur, dass sie hier endlich ausleben dürfen, worauf sie bei BISS vier quälend langatmige Romane warten mussten. 😉

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 08:53

@ G: "Machete" ist keine drei Jahre als und die Lohan ist zwar nackt, aber man sieht ja nix (wegen der Haare). Das zählt ebenso wenig wie bei der Lopez "U-Turn". Da braucht man ein Standbild und die Helligkeitskorrektur, um sehr unscharf für den Bruchteil einer Sekunde sowas wie Brüste ausmachen zu können.

El Barto
El Barto
24. Juli, 2012 09:19

Gibts die Christina Hendricks eigentlich mal Top-Less?

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 09:37

@ El Barto: Nicht im Film – aber sie tut uns ja mit ihrem eigenen Handy den Gefallen:
http://www.2oceansvibe.com/2012/03/06/mad-mens-christina-hendricks-nude-cellphone-pics-leaked/

Proesterchen
Proesterchen
24. Juli, 2012 10:08

Zu Frau Biel kann man dem geneigten Zuseher die Suchergebnisse zu "Powder Blue" ans Herz legen.

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 10:18

@ Proesterchen: Jau, die Biel müsste man mittlerweile in die erste Kategorie verschieben.

Zwenti
Zwenti
24. Juli, 2012 10:46

Pressevorführung Twilight: Die komplette "Pressemeute" ist aus dem Lachen nicht mehr herausgekommen. Der erste Teil war so stümperhaft geschnitten, geschrieben und gespielt das man/ich wirklich nur lachen konnte. Anders hätte ich den Dreck auch nicht ertragen. Solche Bücher/Filme können wahrlich nur bei pubertären Mädchen ankommen, welche das Wort Handlung noch nie gehört haben.

Obwohl Harry Potter (3-7) in dasselbe Horn stößt. Nach nie wurden britische Top-Darsteller so verheizt wie in diesen peinlichen Product-Placement Streifen.

Zu der obigen Nacktszene fällt mir nur Hühnerbrust ein!

Exverlobter
Exverlobter
24. Juli, 2012 11:49

Ach ja, dann fällt mir noch Helen Mirren ein.

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 11:53

@ Exverlobter: Es fehlen ungefähr 5000 aktuell lebende Schauspielerinnen. Hier geht es um weibliche Stars, an deren Nacktszenen gewisse Fans auch Interesse haben.

Exverlobter
Exverlobter
24. Juli, 2012 12:07

Schon mal Caligula gesehen? Helen Mirren war früher auch mal knackig.
Die oben von mir genannten Damen in Post 30 zählen aber wohl definitiv in die Kategorie der "aktuellen" heißen Feger.

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 12:29

@ Exverlobter: Ich kann es wohl sagen, bis ich schwarz werde: die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nikolai
Nikolai
24. Juli, 2012 12:30

Bei "Nacktszenen" muss ich immer an "Stroh" denken -.-

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 12:32

@ Nikolai: Geh weg, sonst werde ich das Trauma nie mehr los!

Exverlobter
Exverlobter
24. Juli, 2012 12:33

"die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit."

Und genau deswegen kann man ja weitere Vorschläge einbringen.

Exverlobter
Exverlobter
24. Juli, 2012 12:36

"Geh weg, sonst werde ich das Trauma nie mehr los!"

Warum kriegt man hiervon ein Trauma?

http://www.youtube.com/watch?v=IHfvCRVf7rk

Proesterchen
Proesterchen
24. Juli, 2012 13:27

Weil die Frage nach dem Stroh auf ewig unbeantwortet bleibt.

Jens
Jens
24. Juli, 2012 14:33

@Proesterchen:

Das könnte Licht ins Dunkel bringen:

http://www.youtube.com/watch?v=0WnUE3Nyr6Q

milan8888
milan8888
24. Juli, 2012 14:39
Zwenti
Zwenti
24. Juli, 2012 15:06

Ach ja die besten Sprüche aus Pornos sind echte Klassiker.

Noch besser ist das Brecheisen über verschlossenen Türen. 😉 Das hat doch jeder von uns schon mal gebraucht.

http://m.youtube.com/watch?v=aAQFxcbzYhM

Stony
Stony
24. Juli, 2012 15:07

@Torsten:

Drew Barrymore hast du in zwei Kategorien drin, oder sollte die in 'Nudity' Dru Berrymore heißen? 😉

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 15:13

@ Stony: Drew Barrymore ist ein schwieriger Fall – die zieht sich problemlos für Playboy und Letterman aus, aber im Film ist mit nur "Poison Ivy" (und das sehr kurz) bekannt.

@ milan: Ich sach ma – Body Double! Bleibt aber dabei: gab es nicht, als ich die Liste geschrieben habe.

Teleprompter
Teleprompter
24. Juli, 2012 15:14

In Machete ist niemand nackt außer der Statistinnen; Alba wurde per CGI ausgezogen, Lohan gebodydoubelt mit ein paar Shots, wo wie erwähnt die Haare im Weg sind.
"Meg Ryan" nur sehr begrenzt ? – meine mich an diesen Thriller mit dem Fake-Blowjob zu erinnern, wo sie doch ziemlich viel gezeigt hat, mehr als man in dem Alter eigentlich sehen wollte. C.Zeta-Jones – da habe ich mal so ein drolliges französisches Filmchen aus ihrer absoluten Frühzeit gesehen, da fällt sie nackt vom Himmel, da sieht man aber auch, dass sie besser tat, das später sein zu lassen.

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 15:19

@ Teleprompter: es geht hier halt um die Definition von sehr begrenzt – wenn eine Darstellerin ein einziges Mal im Kontext eines Film ein bisschen Nippel zeigt, bedeutet das für mich nicht "macht nudity". Auf den Zeta-Jones-Film bezog ich mich auch – in einer Eric Idle-Klamotte hat man sie auch mal nackig von hinten gesehen.

Zwenti
Zwenti
24. Juli, 2012 15:20

@Wortvogel: Drew Barrymore ist auch in Best Man, Boys on the Side und Bad Girls nackt zu sehen.

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 15:22

@ Zwenti: Kein Bodydouble? Dann gehört sie in die Kategorie "Nudity", klar.

Exverlobter
Exverlobter
24. Juli, 2012 15:31

und Nicole Eggert noch

Zwenti
Zwenti
24. Juli, 2012 15:32

In Bad Girls plantscht sie im Wasser herum und strippt vor ein paar Typen in einer Bar. Man sieht sie dabei fast immer in der Totalen, also nehme ich nicht an dass das gedoubelt wurde.

@Teleprompter: Schau dir Meg Ryan doch mal in "In the Cut" an. Da zeigt die gute Frau ihre Vorzüge. 😉

Wortvogel
Wortvogel
24. Juli, 2012 15:34

Wir diskutieren das Thema schon viel zu lange, ohne den Maßstab von Promi-Softsex erwähnt zu haben: "Embrace of the Vampire" mit Alyssa Milano!

Zwenti
Zwenti
24. Juli, 2012 15:37

Mmmmmhh Alyssa Milano. Von der gibt es auch ein paar nette FKK Paparazzi-Photos im Netz!

BtW: Bin ich froh, das wir Männer nicht von weiblichen Erkennungsmerkmalen beeinflusst werden! 🙂

Proesterchen
Proesterchen
24. Juli, 2012 15:52

@Jens

Thx, ich bin aber irgendwie froh und erleichtert, dass es da hauptsächlich um den zweiten Teil des Dialogs ging. 😉

@Wortvogel

Au ja, ich würde -natürlich völlig uneigennützig- appelieren, dass jeder Hollywood-Star vor dem 30. mindestens ein eigenes "Embrace of the Vampire" drehen muss. 😀

Peroy
Peroy
24. Juli, 2012 16:41

"Der Vergleich ist jetzt gemein! In “30 Days” kamen immerhin Vampire vor …"

Quatsch, das waren Klingonen-Zombies…

TomHorn
TomHorn
25. Juli, 2012 19:57

Hatte die Bullock in "Demolition Man" ein Body Double? Ansonsten gehört sie wohl in die zweite Kategorie, auch wenn es letztendlich nur ein paar Frames sind…

Guido
Guido
26. Juli, 2012 07:37

Ich muss Skrymir recht geben und noch einen drauflegen: das Hoke House, in dem die Vampirfamilie wohnt und (nicht) schläft ist schon bei Tageslicht eine Augenweide und durch diesen Rotfilter (?) für mich in der Kategorie Traumhaus ganz weit vorne. Mag aber auch an einer generellen West/Nordwestamerika-Affinität liegen.

trackback

[…] Wortvogel: Kristen Stewart nackt: BILD vergisst Verhütung […]

Marcus
Marcus
27. Juli, 2012 16:52

@Proesterchen:

Au ja, ich würde -natürlich völlig uneigennützig- appelieren, dass jeder Hollywood-Star vor dem 30. mindestens ein eigenes “Embrace of the Vampire” drehen muss

Denkst du, wir haben nicht gemerkt, dass du keine Einschränkung auf weibliche Hollywoodstars gemacht hast? 😈

trackback

[…] Wortvogel: Kristen Stewart nackt: BILD vergisst Verhütung […]