17
Jul 2011

Flashback Fantasy Film Fest 1988

Themen: Fantasy Filmf. 11 |

Ich erwähnte kürzlich, dass es in der "Phantastische Zeiten" von 1988 noch einige Perlen zu entdecken gibt – z.B. diesen Beitrag zum zweiten Fantasy Film Fest überhaupt. Wie man sieht, haben die vor 23 Jahren auch nicht größer aufgefahren als Doc Acula mit seinem "Badmovie Festival" neulich. Das lässt hoffen. Es ist außerdem bezaubernd, wie überschaubar und nerdy die ganze Angelegenheit mal war.
fff1
fff2
fff3"Das Wunder in der 8. Straße", "Re-Animator", "Real Men", "Freaks", "Return to Salem’s Lot", "Überfall im Wandschrank", "Das Blut des Dichters" – was für eine Mischung!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
heino
heino
17. Juli, 2011 20:22

Oh man, ich wünschte, ich wäre damals schon dabei gewesen. Leider habe ich erst 1996 davon erfahren, aber das war immerhin das 10jährige Jubiläum, wodurch ich Braindead und Near Dark nochmal auf der grossen Leinwand sehen konnte. Ist ja auch was:-)

Marcus
Marcus
18. Juli, 2011 15:01

Das hier ist jetzt wieder so ein Alte-Leute-Thema, richtig? 😈

Marcel
Marcel
18. Juli, 2011 15:33

Liegt das an mir oder hat der Artikel die fürchterlichste Silbentrennung, die man je gesehen hat?

OnkelFilmi
18. Juli, 2011 20:43

@Marcus: Na, vom Aussehen her passt Du dann doch perfekt hier rein 😉 😛

Marcus
Marcus
18. Juli, 2011 23:21

@Filmi: das muss an der Frisur liegen. 😕

OnkelFilmi
18. Juli, 2011 23:46

Frisur? Mir noch überhaupt nicht aufgefallen! :p

Marcus
Marcus
19. Juli, 2011 08:56

Dass ich eine hätte?
Kunststück, alles verfügbare Grundmaterial hast du ja schon aufgebraucht (vgl. heino). 😆

heino
heino
19. Juli, 2011 13:51

@Marcus:lass mich da raus, Kleiner. Ich hab mehr als genug Frisur, nur nicht auf dem Kopf:-)

Marcus
Marcus
19. Juli, 2011 20:34

@heino: too much information!!!!