06
Jun 2008

Kurze Korrektur

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

In einigen Beiträgen über den Film "Lost City Raiders" habe ich erwähnt, dass im selben Studio kurz zuvor "Starship Troopers 3" und "The Mummy 3" gedreht wurden. Mittlerweile ist mir klar geworden, dass ich die Aussage vor Ort, man habe das "Mummy"-Sequel gedreht, fehlinterpretiert habe.

Also nicht der:
Mummy 3

Sondern der:
Scorpion King 2



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Dr. Acula
6. Juni, 2008 21:10

Randy Couture? Hmmm… den sollte ich mir glatt mal ansehen…

Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 21:13

Dachte ich mir, dass diese Schlägerfresse wieder genau dein Niveau ist 😉

Peroy
Peroy
6. Juni, 2008 22:20
Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 22:33

Da hab ich’s her…

Peroy
Peroy
6. Juni, 2008 22:57

…und du kannst dich auch nicht in der Anonymität verstecken, denn welcher andere Deutsche schreibt schon Bücher über Charles Band… 8)

Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 23:02

Absolut. Ich maile auch regelmäßig mit Scott Foy. Netter Typ. Ich stehe zu meinen Quellen. Allerdings habe ich die Artwork von Scorpion King 2 von der Seite gezogen, auf die Scott auch verwiesen hat. Ist ja nicht geschützt.

Ich weiß, du beziehst dich konkret auf meinen Kommentar zu "Crash!" – der ist in Deutschland nicht so selten wie in den USA. Man mag es kaum glauben, den hatte meine Tante in ihrem alten Videoschrank liegen!

Peroy
Peroy
6. Juni, 2008 23:06

"Ich maile auch regelmäßig mit Scott Foy. Netter Typ."

Bisschen klugscheisserisch. Findet der auch mal einen Film gut… ?

Dr. Acula
6. Juni, 2008 23:07

Naja, eigentlich ist Couture kein Wrestler, aber Mixed Martial Artist geht auch 🙂 Und "Scorpion King 2" ist immer noch drei Ligen übe "Scarecrow Teil 75" wie bei Herrn Ken Shamrock…

Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 23:09

@ Doc: Habe ich was von Wrestler gesagt, hä?

@ Peroy: Dem geht es darum, beschissene Filme zu verreißen. Lass ihn doch. Er macht das wenigstens extrem unterhaltsam, und kümmert sich auch mal um die ganzen luschigen Sci-Fi-Heuler, die sonst niemand bespricht.

Dr. Acula
6. Juni, 2008 23:12

@Vogel
Schlägerfresse halt 🙂

Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 23:14

Was auf Mixed Martial Artists nicht zutrifft, oder?

Markus Risser
6. Juni, 2008 23:20

Naja, Wrestler im Film verfolge ich komplettistischer als MMA-Klopper…

Wortvogel
Wortvogel
6. Juni, 2008 23:26

Ist MMA eigentlich auch ein so "echter" "Sport" wie Wrestling?

Dr. Acula
6. Juni, 2008 23:31

Nö, MMA ist "echt" echt. Wird ne recht spannende Sache in den Staaten, da letztes Wochenende erstmals eine MMA-Show zur Primetime auf einem Network lief (und CBS offenbar auch eine ziemlich gute Quote beschert hat). Die Moralisten laufen bereits Amok… 🙂

OnkelFilmi
7. Juni, 2008 00:08

Lieber Torsten, bitte wirf nicht den Sport, den ich seit 15 Jahren ausübe mit Pro-Wrestling in einen Korb (obwohl ich das auch mal gemacht habe, hahaha) 😉

Das "Scorpion King" Prequel ist immer für einen Lacher gut. Vor ein paar Monaten hatte ich da eine grössere Auseinandersetzung mit ein paar Randy-Fanboys, die der Meinung waren, daß der Film wenigstens 100 Mio $ kostet, und Randy bestimmt 10 Mio $ Gage bekommen würde, und damit endlich das Geld, das ihm Dana und die UFC vorenthalten würden. Hahahaha. 5-6 Mio $ und 100k $ für Randy dürfte es eher treffen… Woraufhin mir dann an den Kopf geworfen wurde, daß ich nichts von der Materie verstehen würde, es gäb keine Filme im Kino die weniger als 50 Mio kosten würden… 😉

Wortvogel
Wortvogel
7. Juni, 2008 00:12

@ Filmi: Nach dem, was ich gehört habe, liegst du mit deinen Schätzungen ziemlich perfekt. Und der Streifen geht wohl auch direct to DVD…

Du machst MMA? Erinner mich dran, dich nie zu beleidigen 🙂

OnkelFilmi
7. Juni, 2008 00:21

Und Merkwürden, man kann nicht unbedingt sagen, daß die Moralapostel Amok laufen. Sicher, ein paar kleinere News Outlets kramten wieder einmal die alten Vorurteile des "human cockfighting" hervor, die schon vor 10 Jahren zu den "dark ages" des Sports im amerikanischen TV führten, und auch Sumner Redstone, der große alte Mann von CBS fühlte sich ein wenig auf den Schlips getreten durch das, was auf seinem Sender zu sehen sein sollte, aber im großen und ganzen war der einzige Fallout der Elite XC Show der, daß alle Welt davon spricht, daß die meisten Kämpfe gerigged und gefixt waren.

Und diese Vorwürfe kann man auch nicht von der Hand weisen, da können Gary Shaw und auch die NJSAC noch so laut rumheulen, daß alles mit rechten Dingen zuging. Scott Smith wurden nach dem Augenpoker nicht 5 Minuten Erholung zugestanden, sondern der Kampf einfach abgebrochen und zum No Contest erklärt. Carano/Young hätte gar nicht stattfinden dürfen, da Gina knapp 5 Pfund zu schwer in den Kampf kam, weiterhin wurde Young von der anschliessenden Pressekonferenz ausgeladen, weil man der Presse verkaufen wollte, daß Carano sie so KO geschlagen hätte, daß sie noch nicht wieder ganz beisammen wäre. Und dann natürlich das Kimbo/Thompson Debakel. Nicht nur, daß Kimbo als absolutes One Trick Pony bloßgestellt wurde, nein, der Ref weigerte sich den Kampf in der zweiten Runde abzubrechen, obwohl Kimbo für geschlagene 40 Sekunden (!) Punch um Punch, Ellbogen um Ellbogen schluckte, ohne sich, wie es so schön heisst "intelligent zu verteidigen". Aber dann bricht der gleiche Ref den Kampf in Runde 3 ab, nachdem Thompson 3-4 Punches direkt auf den Kopf kassiert hat, jedoch absolut kohärent und klar geblieben ist? Ref Dan Miragliotta und NJSAC Comissioner Nick Lembo haben versucht das ganze damit zu rechtfertigen, daß Thompson stehend KO gewesen wäre, er hätte ja noch versucht den Ref zu schlagen. Nur bizarr, daß das passierte, nachdem der Kampf bereits abgebrochen war, daß Thompson den Ref anschreit was das ganze soll, und erst dann versucht Miragliotta eine zu langen. James sagte heute auch in einem Interview, daß es lächerlich wäre was Miragliotta behauptet, oder wolle er ihm einreden daß er ihn "für einen glatzköpfigen Schwarzen mit Bart" gehalten hat.

OnkelFilmi
7. Juni, 2008 00:23

Ach wat, ich bin doch nur 2m groß und 140 kilo schwer. Ich kann doch keinem (Wort)vogel was zu leide tun 😉

Schaps
9. Juni, 2008 23:47

Ach du grüne Neune! Der Scorpion King gehörte nachträglich doch schon zur Mumienreihe oder nicht? Ich vermute mal aber, dass diese Fortsetzung einfach nur grausig wird 😛