26

USA 2022. Regie: Ryan Coogler. Darsteller: Tenoch Huerta, Angela Bassett, Letitia Wright, Martin Freeman, Winston Duke, Julia Louis Dreyfus, Lake Bell, Lupita Nyong’o, Richard Schiff u.a.

Story: T’Challa ist tot, verstorben an einer mysteriösen Krankheit. Die Supermächte der Welt trachten danach, endlich das wertvolle Vibranium in die Hände zu bekommen. Weil sie dabei von Wakanda eine Abfuhr kassieren, schauen sie sich anderweitig um – und finden am Meeresboden nicht nur riesige Vorräte des wertvollen Supermetalls, sondern auch eine feindselig gestimmte Unterwasser-Zivilisation. Kann Shuri in die Fußstapfen ihres Bruders treten und einen weltweiten Konflikt vermeiden?..  [weiterlesen]

27

Ich erzähle es nicht zum ersten Mal – ich war in den 80ern ein C64-Nerd. Im Vergleich zum ZX Spectrum, den Amstrad/Schneider- oder Atari-Heimcomputern schien mir das Gerät von Commodore die beste Balance zu haben: gute Grafik, toller Sound, komfortable Tastatur und eine extrem große und ständig wachsende Software-Bibliothek.

Diese Tugenden sind sicher auch der Grund, warum dem C64 eine beeindruckende Langlebigkeit beschieden war. Und mit der Langlebigkeit kam eine erstaunliche Steigerung der Leistungsfähigkeit. Anders als heute kaufte man nicht nach zwei Jahren den Nachfolger oder montierte eine neue Grafikkarte – der C64 brachte 1992 die gleiche Hardware mit wie 1982…  [weiterlesen]

12

USA 2022. Regie: Michael Giacchino. Darsteller: Gael García Bernal, Laura Donnelly, Harriet Sansom Harris

Story: Der legendäre Monsterjäger und Träger des “Blutsteins” Ulysses Bloodstone ist verstorben und im Verlauf einer Jagd soll sein Nachfolger gefunden werden. Dabei geht es nicht nur darum, eine Kreatur der Nacht zu erlegen, sondern auch die Konkurrenz auszuschalten. Zu den Außenseitern des Events gehören der mysteriöse Jack Russell und Elsa Bloodstone, die verstoßene Tochter von Ulysses.

Kritik: Manchmal habe ich das Gefühl, das Leben in Form des Internets rauscht immer mehr an mir vorbei…  [weiterlesen]

1

Es hat gestern mit DARK DAY begonnen und wird noch Folgen haben – in den nächsten Wochen gibt es immer mal wieder Resteverwertung zu meinen Filmverbrechen-Fotostorys. Manchmal kommen halt Sachen rein, die ich der Vollständigkeit (Vervollständigung?) halber nachschieben will.

Heute geht es um DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO. Dass die LISA die Dia-Sätze mit den Bildern zum jeweiligen Film nur schlampig beschriftet hat, lässt sich daraus schließen, dass es kaum einer Publikation gelungen ist, sie richtig zu zu ordnen. So versagte die CINEMA, in dem sie den “lustigen” Lehrer-Erpressungsversuch von Tina und Gaby in die Drogenszene verlegte und Katja Bienert (hier noch als Katja Caroll kreditiert) mit Martina Engel verwechselt:

Den Vogel schießt aber dieser BRAVO-Bericht von 1979 ab,..  [weiterlesen]

8

Das hier ist ein kleiner Nachtrag zu meiner MR. BOOGIE-Fotostory weil mir noch was aufgefallen ist. Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich einen gewissen Farhad Shahed als Drehbuchautor des nie veröffentlichten Rohrkrepierers identifiziert hatte. Dabei merkte ich auch an, dass Shahed im letzten Jahr mit einem neuen “Film” wieder aufgetaucht ist:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo immer entsperren

DARK DAY spielt direkt vor den Ereignissen von 9/11 und handelt von den hektischen Verhandlungen zwischen den Weltmächten,..  [weiterlesen]

18

Wir planen eine größere Reise im nächsten Jahr, voraussichtlich nach Australien. Dafür muss man nicht nur Sonnencreme und Sandalen dabei haben, sondern auch diverse Unterlagen. Und die organisiert man idealerweise zeitnah. Ich bin willig. Aber es ist interessant, auf was man alles aufpassen muss…

Verblüffend einfach ist die Ausstellung eines E-Reisevisums. Auf der entsprechenden Webseite gibt man seine Daten ein und wird informiert, dass es durchschnittlich zwei Tage dauert, bis der Antrag durch ist. In unserem Fall machte es nach 5 Minuten “pling!” in der Email-Inbox. Erledigt.

Man sollte allerdings vorsichtig sein, da es viele Webseiten gibt,..  [weiterlesen]

17

Ich hatte es im letzten Teil schon angekündigt: heute kommt es faustdick. Sinnlose Gewalt, brechende Knochen, hau den Lukas. Wie üblich kümmere ich mich um passive Multimedia-Produktionen und nicht um Videospiele, Comics oder ähnliches. Das ist in diesem Fall auch eine wichtige Unterscheidung, damit die Sache nicht völlig aus dem Ruder läuft.

Kung Fu

KUNG FU ist eine der prägenden Serien meiner Kindheit:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Ich war fasziniert von der Mischung aus Western und Martial Arts,..  [weiterlesen]

6

Zur ersten Folge von LOWER DECKS (Gott, ist das auch schon wieder über zwei Jahre her?!) schrieb ich seinerzeit:

“Als “classic STAR TREK light” überraschend gelungen und unterhaltsam – wenn sie dieses Niveau halten, haben sie einen dauerhaften Fan gewonnen.”

Das ist nicht geschehen. LOWER DECKS hat das Niveau der ersten Folgen nicht gehalten. Die Serie hat das Niveau über die zweite in die dritte Staffel stattdessen konstant gesteigert. Ich kann mich nur an wenige Serien erinnern, die so schnell, so stimmig und so konsequent immer besser geworden sind –..  [weiterlesen]

21

Der Ordner an Filmen, die ich für potenzielle Fotostory-Kandidaten halte, enthält aktuell 179 Produktionen aus jedem Genre. Geschätzt 10 Prozent davon sind auf dem “regulären” Markt kaum mehr zu finden und ich wage die Einschätzung, dass sie a) den meisten Lesern unbekannt sind und b) Hirne frittieren werden.

Heute aber erstmal GIB GAS – ICH WILL SPASS mit Nena und Markus.

Ihr braucht gar nicht buhen. Ich weiß. dass das Mainstream und damit für diese Rubrik eigentlich “low hanging fruit” ist. Ebenso wie den FORMEL 1 FILM vom gleichen Regisseur wollte ich diese NDW-Klamotte nie besprechen,..  [weiterlesen]

15

Ich habe schon öfter darüber geschrieben, dass es mich nervt, wenn im Ausland gedrehte Filme keinerlei Interesse zeigen, Deutschland irgendwie authentisch nachzustellen. Ob Tim Burton das hier für Düsseldorf hält

oder A-TEAM das hier für Frankfurt:

Es ist nicht mit “wenig Budget” zu entschuldigen, wenn LEGENDS OF TOMORROW in den 70ern in Leipzig eine Privatbank mit Bundesadler im Logo und C64-Computern zeigt:

Auch teure Produktionen wie THE IPCRESS FILE sind da nicht besser.

Gestern ist mir mal wieder ein schönes Beispiel über den Weg gelaufen –..  [weiterlesen]