nibelungen-2-cover.jpgIch möchte heute ein neues Experiment beginnen. Die meisten, die mich kennen, kennen auch meinen Beruf: Ich bin Autor. Diejenigen, die mich nicht kennen, verweise ich gerne auf die Biographie, die sie in der Spalte rechts anklicken können.

Viele Menschen können sich unter dem Begriff „Autor“ allerdings wenig vorstellen. Besonders bei mir, weil ich ja nicht nur einen Aspekt dieses Berufes beackere, sondern so ziemlich alles mache, was mit Texten zu tun hat. Und selbst wenn ich erkläre, dass ich gerade wieder an einem neuen Roman arbeite, bleibt die Frage offen: WIE arbeitet man an einem neuen Roman?  [weiterlesen]


Kommentare 1

Ich bin in den letzten 12 Jahren viermal umgezogen, und meine Putzfrau räumt regelmäßig die Schränke aus. Wie kann dann sowas passieren?

knorrfix.jpg  [weiterlesen]


Kommentare 3

Heute reinbekommen – ein Original-Frosch aus der „Märchenstunden“-Episode „Der Froschkönig“ von ProSieben:

sta60009_resize_resize.JPG

Ein grandioses Erinnerungsstück! Mein Dank an Rat Pack!  [weiterlesen]


Kommentare 2

Manche Schlagzeilen verweigern sich jeglichen Kommentars…

clip.jpg  [weiterlesen]


Kommentare 3

bravo.jpgIch mag dicke Wälzer, insbesondere lexikalische Rückschauen, Chroniken, „gesammelte Werke“. Die Logenplätze in meinem Bücherregal nehmen Hardcover-Edelversionen ein wie „The complete Calvin & Hobbes“, „The complete Farside“, „The complete cartoons of the New Yorker“, die fünfbändige Ausgabe „Deutschland im SPIEGEL“, und so weiter, und so fort. Ich mag fette Wälzer, die mir einen nostalgischen wie kompletten Überblick über eine Epoche, eine Generation, eine Kultur, oder einfach eine Comic-Serie erlauben. Das spart mir auch das hamsternde Sammeln einzelner Hefte und Artikel.

Aus diesem Grund freute ich mich auch wie ein Schnitzel, als zum 50. Geburtstag von „Deutschlands großer Jugendzeitschrift“  [weiterlesen]


Kommentare 0

crop0001_resize.jpg„Ich könnte noch einige Superlative hinzufügen, wie, dass mittlerweile insgesamt rund ein halber Meter Presse über mich erschien, dass ich in mehreren Verlagen dieser schönen Republik mittlerweile der teuerste Autor bin, dass meine Bücher sogar schon übersetzt wurden und anderes mehr. Aber hören wir auf, es wird peinlich.“
(aus der Einleitung)

Und diesen Überflieger, diesen Mega-Autor, diesen in seiner Bescheidenheit erschütternden Groß- Literaten kennen Sie nicht?!

Ich auch nicht.

Eins vorab – ich habe für dieses Buch nicht bezahlt. Es lag im Büro meines Agenten, und da ich mich derzeit mit der Arbeit an einem Roman quäle,  [weiterlesen]


Kommentare 79

Eben kam etwas rein, was ich schon gar nicht mehr gewöhnt bin: eine Phishing Mail, die versucht, sich mein Ebay-Passwort abzugreifen. Eigentlich filtert die Kombination Gmail und Outlook das immer recht zuverlässig raus.

Egal: Mich begeistert auf jeden Fall, wie plump die Phisher sind. Ich soll mich bei „Ebay“ mit meinem Passwort einloggen, und mindestens zehn Minuten dort verbleiben, um dadurch evtl. einen 500 Dollar-Gutschein zu gewinnen. Die Frage, was so ein „Wettbewerb“ soll, wird nicht ansatzweise beantwortet.

Zwar ist die Login-Seite noch recht professionell gestaltet, aber man hätte sich wenigstens die Mühe machen können, die auffällig falsche URL zu tarnen:

Clip1.jpg  [weiterlesen]


Kommentare 1

  [weiterlesen]


Kommentare 0

Mich nervt der schlechte Ruf der deutschen Comedy. Mich nervt der permanente Hinweis, dass alle anderen es besser machen. Mich nervt, die Perlen der deutschen Kurzfilme jedem Freund und Feind einzeln zeigen zu müssen. Deshalb mache ich es hier.

Sollte ich dabei irgendeinem Copyright auf die Füße treten, so geschieht das unabsichtlich. Man möge es mir melden.

Als alter Fan von Nicht Lustig kann ich es mir nicht verkneifen, die erste Umsetzung eines der grandiosen Cartoons zu präsentieren:

  [weiterlesen]


Kommentare 2

Spinne am Abend...Kleiner Schreck in der Abendstunde, wenn man sich noch fix die Zähne putzen will, und dann so ein Prachtexemplar im Waschbecken darauf wartet, entdeckt zu werden.

Natürlich wurde der achtbeinige Terror human entsorgt – mit dem Zahnputzbecher habe ich den Scherzbold einen Häuserblock weiter in die Rabatten gesetzt, in der Hoffnung, dass Spinnen nicht über einen Orientierungssinn verfügen, der mit Katzen oder Brieftauben vergleichbar ist…
Weiß jemand, welche Spezies mich da heimgesucht hat?!  [weiterlesen]


Kommentare 4