Ich kann mich noch gut erinnern: Die LvA und ich, wir waren gerade frisch verliebt und sie gewöhnte sich langsam an den Gedanken, nun einen Klugscheißer in Sachen Unterhaltungselektronik im Haus zu haben. Und darum konsultierte sie mich auch, als es um die Frage ging, was sie mit ihrem Macbook machen solle, das mehr als fünf Jahre auf dem Buckel hatte und deutliche Schwächen zeigte. Ich beriet sie kompetent und ausführlich mit dem Ziel, das Macbook durch Säuberungsarbeiten auf Software-Seite und kleinere Hardware-Updates für ein paar weitere Jahre fit zu machen.

Sie bedankte sich artig für die Hilfe –  [weiterlesen]


Kommentare 17

20 Jahre hatte uns der Bärtige versprochen, er würde uns eine Live Action-Serie im Star Wars-Universum schenken. Obwohl seine bisherigen Versuche in dieser Richtung zwischen mau und peinlich schwankten, scharrte das Fandom brav mit den Füßen, ließ sich mit immer neuen „so ein Mega-Projekt braucht halt Zeit“-Ausreden hinhalten – und schaute in die Röhre, als Disney mit dem Kauf von Lucasfilm erstmal alle dergestalten Pläne auf Eis legte. Es wird die Zeit kommen, da werden wir herausfinden, ob die Showrunner der Lucas-Ära WIRKLICH schon Dutzende von fertigen Skripts vorliegen hatten oder sich nur sehr gut auf Bullshitting verstanden.  [weiterlesen]


Kommentare 14

Ich habe mich in den ersten Jahren dieses Blogs sehr viel mit der BILD auseinander gesetzt – mit ihren Lügen, Hetzkampagnen, Anstachelungen, Selbstbesäufnissen. Dann installierte die Webseite einen Adblocker-Blocker und zu meiner eigenen Überraschung war ich raus. Das Springer-Blatt war mir nicht mal wert, den Adblocker für die Seite zu deaktivieren. Und es war… befreiend. Tatsächlich ist es so, dass man besser damit lebt, bestimmte Dinge einfach nicht zu wissen. Zumal Julian Reichelt es scheinbar mühelos schafft, noch einen Tacken skrupelloser und zynischer den Volkszorn zu befeuern als sein Vorgänger Kai Diekmann.

Aber die BILD hat mich eingeholt.  [weiterlesen]


Kommentare 36

Ich werde nicht müde, es zu erzählen – und ihr werdet gefälligst nicht müde, es euch anzuhören: Podcasts, Hörspiele, Radio Features und Comedy-Specials sind eine tolle Sache, wenn man auf langen Autofahrten die Zeit überbrücken muss.

Man muss keine alten EUROPA-Kassetten digitalisieren oder ein Audible/Spotify-Abo haben, um sich den Speicher mit anspruchsvoller Hörkost zu füllen. Im Gegensatz zu Filmen und Serien kann man Sackladungen MP3 kostenlos und weitgehend legal aus dem Netz ziehen. Die Audiothek hatte ich euch ja schon vorgestellt, ebenso das englische Äquivalent BBC Sounds und die Möglichkeit, sich bei YouTube zu bedienen.  [weiterlesen]


Kommentare 2

Ich geb’s nicht gern zu, aber ich teile manches nicht mit euch, was ich im Internet so finde. Weil es mitunter von Vorteil ist, eine Quelle für sich zu haben und souverän den Schlauberger geben zu können. Andererseits bereitet es mir ja eine kindische Freude, euch tolle Sachen zu zeigen.

Aus diesem Grund habe ich in diesem Jahr eine Entdeckung geheim gehalten, gebe sie nun aber doch preis. Weil jeder was davon haben sollte.

Es geht um Filmbücher, also Bücher über Hollywood, Stars, Kino, Effekte, Genres etc. Meine (mittlerweile weitgehend digitale) eigene Bibliothek zu dem Thema ist vergleichsweise üppig –  [weiterlesen]


Kommentare 4

USA 2019. Regie: Tim Miller. Darsteller: Linda Hamilton, Arnold Schwarzenegger, Mackenzie Davis, Natalia Reyes, Gabriel Luna, Diego Boneta u.a.

Story: Die junge Mexikanerin Dani Ramos staunt nicht schlecht, als auf einmal ein gestaltwandelnder Terminator ihre gesamte Familie auslöschen will und ihr eine kybernetisch modifizierte Kriegerin aus der Zukunft gegen die Tötungsmaschine beisteht. Vervollständigt wird das kleine Team bald durch die grantige Sarah Connor und „Carl“, ein in die Jahre gekommenes Altmodell einer Maschinenzukunft, die längst verhindert wurde. Aber wie hält man einen unaufhaltbaren Killer auf?

Kritik: TERMINATOR ist so eine Franchise,  [weiterlesen]


Kommentare 19

Es ist nicht so, dass sich in der letzten Woche nichts im Streit zwischen dem Habermann-ConTROLL und dem Hordes-GOBLIN getan hätte. Es tat sich nur nichts, was die Sache vorangebracht hätte. Und darum habe ich abgewartet. Augenscheinlich war Eskalation beabsichtigt – und ist verpufft.

Ich werde diesmal nicht nur versuchen, die Ereignisse zu rekapitulieren – aus Gründen werde ich auch klar Position beziehen.

Eigentlich herrschte bis zum meinem ersten Beitrag Ruhe im GOBLIN/ConTROLL-Universum. Eva Habermann bereitete die Fertigstellung und Veröffentlichung ihres Films vor und Regisseur/Autor Eric Hordes behauptete im Interview, er habe mit der Sache eigentlich abgeschlossen.  [weiterlesen]


Kommentare 110

Ich gestehe, dass ich manchmal darüber nachdenke, noch mal die großen Fehden der letzten 13 Jahre auszupacken – Mehler, Benduhn, Katusin, Vorlander, Kammermeier. Aber es gibt schlafende Hunde, die man nicht wecken sollte, wenn man kein Junggeselle mehr ist, der sich die Nächte mit Kommentarschlachten um die Ohren schlagen will.

Darum berichte ich das hier auch nicht mit Häme oder Sarkasmus, sondern mit einer gewissen Trauer und Bestürzung: Auf der Webseite Flohmarkt24h haut Bernd Kammermeier aktuell vier seiner Raumschiff-Modelle aus der nie verfilmten ASTRO SAGA raus.  [weiterlesen]


Kommentare 6

Das englische Fernsehen hat sich in den letzten Jahren zu einem Delikatessenladen entwickelt, den zu preisen ich nicht müde werde. Großartige Adaptionen literarischer Klassiker, exzellente Krimis, anspruchsvolle Komödien und eine Sackladung aus Dokumentationen, Specials und Retrospektiven, die allesamt zeigen – SO sieht hervorragendes Fernsehen aus, auch ohne Streaming und Binge Watching.

Natürlich ist die BBC ganz vorne mit dabei, hat in den letzten Jahren gleich mehrere ultimative Adaptionen großer Stoffe geliefert. Exemplarisch sei nur die kaum zu übertreffende Version von Agatha Christies AND THEN THERE WERE NONE genannt.

Besonders rund um die Weihnachtszeit drängeln sich die TV-Trüffel ins britische Fernsehen,  [weiterlesen]


Kommentare 11

Vor gut einem Jahr hatte ich ja schon mal berichtet, dass ein Spammer/Troll versuchte, mich mit der ollen „wir haben fickificki-Aufnahmen von dir!“-Lüge zu erpressen. Seither haben viele Leute in meinem Umfeld ähnliche Mails bekommen.

Heute Nacht kam allerdings eine Variante rein, die mir neu ist: jemand „bittet“ mich, seine Marketing-Tools für meine Webseite zu kaufen – sonst würde ich derart zugespammt, dass mein Blog unter der Last zusammenbricht.

Wahrlich, es ist bemerkenswert:

Es passt sicher zum Trend, dass mir hier Marketing für E-Zigaretten aufgedrängt werden soll. Das rückt diese Rauchstangen noch mehr in den halbseidenen Bereich.  [weiterlesen]


Kommentare 7