USA 2020. Regie: Leigh Whannell. Darsteller: Elisabeth Moss, Aldis Hodge, Storm Reid, Harriet Dyer, Oliver Jackson-Cohen, Michael Dorman u.a.

Story: Cecilia Kass hat einen unfassbar reichen, brillanten und gut aussehenden Lebensgefährten – der sie missbraucht und kontrolliert. Eines nachts gelingt ihr die Flucht vom High Tech-Anwesen. Sie beschließt, sich vor Adrian zu verstecken, denn sie fürchtet seine Rache. Doch ein paar Tage später erreicht sie die Nachricht, dass Adrian ums Leben gekommen ist und ihr fünf Millionen Dollar hinterlassen hat. Ist Cecilia endlich frei? Oder hat Adrian seinen Tod nur vorgetäuscht,  [weiterlesen]


Kommentare 5

Das hier ist mehr ein Nachklapp als ein echter Beitrag zum Thema TROLLS WORLD.

Aufmerksamen Lesern wird aufgefallen sein, dass ich für meine kritische Berichterstattung zum Film GOBLIN 2 besonders von einer Dame namens Daniela Reimchen rundgemacht wurde, die u.a. den Titel "Mrs. Germany 2014" trägt, eine nur sporadisch verliehene Auszeichnung für ältere Semester im Model-Geschäft.

Meine Aussage

Und dann ist da noch die "Mrs. Germany 2014" Daniela Reimchen, die je nach Quelle 40,  46, 48, oder 49 Jahre alt ist und sich bei einem Nachdreh für den GOBLIN freigemacht hat.  [weiterlesen]


Kommentare 26

Okay, ihr habt die Foto-Übersicht des Films (der Filme?) gesehen, ihr habt meine Kritik gelesen – aber damit sind wir ja noch nicht fertig. Es ist fast schon Ironie, dass über einen Film, der immer wieder das Wort ConTROLL im Titel trägt, ein jahrelanger Streit über die kreative Kontrolle ausgetragen wird. Eric Hordes selbst hat mir gegenüber geäußert, dass er die Habermann-Fassung nicht für "seine" Fassung hält und für den gestoppten DVD-Release eine eigene Version erstellt hat.

Mehr noch: Die BILD orakelte nach Instruktion der Hordes-Fraktion gar, Eva Habermann habe sich selbst erst im Schneideraum zur Hauptdarstellerin gemacht:

Glatt gelogen: Eva spielt nicht nur in jeder vorliegenden Version des Films die Hauptrolle,  [weiterlesen]


Kommentare 13

Vieles, was ich in den letzten 20 Jahren angeschafft habe, geht nach dem Umzug zurück nach München den Weg alles Irdischen. Ich habe ein kleineres Arbeitszimmer, wir haben unseren gesamten Stil neu durchdacht, und bei so manchem schönen Teil hat sich herausgestellt, dass ich es liebe, aber nicht ausreichend nutze.

Vor acht Jahren habe ich euch von der Anschaffung dieses Schmuckstücks erzählt:

50er Jahre, Walnuss, verspiegeltes Barfach. Großartig. Ein Hingucker.

Aber ich bin nun mal nicht der Typ, der am Schreibtisch arbeitet. Ich schwöre weiterhin auf meinen Muren-Sessel von IKEA,  [weiterlesen]


Kommentare 2

USA 2020. Regie: Cathy Yan. Darsteller: Margot Robbie, Mary Elizabeth Winstead, Ewan McGregor, Jurnee Smollet-Bell, Rosie Perez, Chris Messina u.a.

Story: Harley Quinn hadert immer noch mit der Trennung vom Joker. Erst die Suche nach einem Diamanten, in dem die Zugangsdaten zu einem Mafia-Vermögen codiert sind, bringt die erwünschte Abwechslung – und Stress mit dem durchgeknallten Gangsterspross Roman Sionis. Schnell wird klar, dass Harley Hilfe braucht. Wie gut, dass die Nachtclub-Sängerin Dinah Lance stimmliche Superkräfte besitzt und die trainierte Killerin Helena Bertinelli noch ein paar Rechnungen offen hat. Sogar das Gesetz in Form von Detective Renee Montoya schließt sich widerwillig den Birds of Prey an…  [weiterlesen]


Kommentare 20

Als meine Leser habt ihr schon einige meiner Umzüge aus der Entfernung miterlebt – u.a. die Einrichtung der ersten gemeinsamen Wohnung mit der LvA. Das ist mittlerweile fast 9 Jahre her.

In Schwabing waren wir damals sehr glücklich, auch wenn harte persönliche Schicksalsschläge in die Zeit fielen. Wir konnten dem "Münchner Lifestyle" frönen, vom Spaziergang im Englischen Garten bis zum Kaffee in der Münchner Freiheit.

Was dann kam, fasse ich nun mal kurz chronologisch zusammen:

  • Im Dezember 2012 bekamen die LvA und ich das Angebot, für den Klambt-Verlag die LIEBES LAND zu übernehmen und neu zu gestalten.
  •   [weiterlesen]


Kommentare 18

Ich gebe zu, dass ich die UNBOX THERAPY-Videos ab und an ganz gerne schau. Lew ist angenehm aufgedreht und stellt neue Gadgets vor, über die ich sonst vielleicht nicht gestolpert wäre. Seine Begeisterung ist oft genug ansteckend. Tief gehende Analyse darf man allerdings nicht erwarten – es heißt ja nicht ohne Grund "unboxing". Es geht nur um den ersten Eindruck, nicht um den Langzeittest. Die Kürze der Videos ist sicher einer der Gründe für den Erfolges dieses Kanals.

Üblicherweise spielen sich Lews Videos so ab:

Vor mittlerweile zwei Jahren hat Lew allerdings ein "Produkt"  [weiterlesen]


Kommentare 1

Gundala

Indonesien 2019. Regie: Joko Anwar. Darsteller: Abimana Aryasatya, Tara Basro, Bront Palarae, Ario Bayu, Rio Dewanto

Offizielle Synopsis: Sancaka lernt das Leben von der harten Seite kennen. Der Vater ermordet, von der Mutter verlassen, wächst er in der Gosse Jakartas auf. Die ist in den festen Händen brutaler Gangs. Der kleine Kerl lernt schnell, dass man nur überlebt, wenn man sich heraushält – und sich in den Kampfkünsten perfektioniert. Denoch schlummert da noch etwas Besonderes in ihm: Die Philosophie seiner Eltern, Ungerechtigkeiten entgegenzutreten. Und eine unbändige, übernatürliche Kraft,  [weiterlesen]


Kommentare 8

The Beast

Südkorea 2019. Regie: Lee Jung-Ho. Darsteller: Lee Sung-Min, Yoo Jae-Myung, Jeon Hye-Jin, Daniel Choi, Kim Ho-Jung, An Si-Ha, Lee Sang-Hee

Offizielle Synopsis: Zwei gegensätzliche Detectives werden auf einen brutalen Mädchenmörder angesetzt: Wer den Fall löst, wird befördert. Entsprechend stellen Jeong Han-Soo und Han Min-Tae ihre Rivalität über alles. Jeder Ermittlungserfolg dient der eigenen Profilierung und der Demütigung des Gegners. Oft zu vorschnell – es wird sich zeigen, dass neben einem psychopathischen Serienkiller mehrere Mafiaclans involviert sind. Immer weiter verfangen sich die Cops in ihren immer öfter die Grenzen der Legalität überschreitenden Methoden.  [weiterlesen]


Kommentare 13

Ich bin kein Gamer. Ich bin ein Casual Gamer. Das heißt, dass ich nicht spiele, um einen Highscore zu erreichen oder ein Spiel zu vollenden. Ich spiele, weil ich zehn Minuten Zeit habe, weil ich in der Badewanne sitze oder im Flieger. Spiele sind für mich keine Herausforderung, nur Ablenkung.

Das war schon immer so. Als ich in den 80ern meinen ersten C64 mit Hunderten von Raubkopien besaß, spielte ich eher aus der Neugier heraus, was die Games denn so zu bieten hatten. Wie war die Grafik, wie war der Sound, wie war der Spielverlauf? Wirklich "durchzocken" war nie meine Motivation und meine Kumpel,  [weiterlesen]


Kommentare 4