USA 2019. Regie: Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett. Darsteller: Samara Weaving, Adam Brody, Mark O’Brien, Henry Czerny, Andie MacDowell

Offizielle Synopsis: Traditionen sind alles im Leben der schwerreichen und ebenso exzentrischen Familie Le Domas. Neue Mitglieder bekommen dies schnell zu spüren. So wird auch die frisch angeheiratete Grace von ihrem Ehegatten sofort mit einer unerwarteten Ehepflicht vertraut gemacht: Alle Familienmitglieder müssen sich noch in der Hochzeitsnacht in einem geheimen Zimmer zum gemeinsamen Spiel versammeln. Niemand darf diesen seit Generationen gepflegten Brauch hinterfragen, denn mit Spielen hat die versnobte Sippe ihr Vermögen aufgebaut.  [weiterlesen]


Kommentare 6

Japan 2018. Regie: Tetsuya Nakashima. Darsteller: Junichi Okada, Haru Kuroki, Nana Komatsu, Takako Matsu, Satoshi Tsumabuki

Offizielle Synopsis: So perfekt wie der Verlauf seiner Karriere scheint auch das Leben des Protagonisten in IT COMES zu sein: mit einer wunderschönen Frau verheiratet und einem süßen Töchterlein gesegnet. Für seine zahlreichen Freunde ist er zweifelsohne der Vater/Ehemann/Kollege des Jahrzehnts! Doch über dem Mustermann pendelt ein Damoklesschwert: Ein erbarmungsloser Geist hat es seit Hidekis Kindheit auf ihn abgesehen. Und er wird zuschlagen – mit einer Grausamkeit und Konsequenz, wie sie in dieser Filmgattung beispiellos sind.  [weiterlesen]


Kommentare 6

Italien/Belgien 2019. Regie: Matteo Rovere. Darsteller: Alessandro Borghi, Alessio Lapice, Tania Garibba, Massimiliano Rossi, Lorenzo Gleijeses, Vincenzo Pirrotta, Michael Schermi, Vincenzo Crea

Offizielle Synopsis: Rom wurde nicht an einem Tage erbaut. Davon berichtet allein das epische Schicksal der Brüder Romulus und Remus, die von einfachen Hirten zu historischen Helden avancieren: sie überleben eine Flut, entkommen einer antiken Göttin, der sie als Menschenopfer dargebracht werden sollen, und kämpfen schließlich mit einer Gruppe von Sklaven um die Freiheit. Doch nur einer von ihnen wird die Stadt auf den sieben Hügeln gründen…

Kritik: Der Urmythos von der Gründung Roms durch die von Wölfen genährten Brüder Romulus und Remus ist eine so schräge Geschichte mit vielen Variationen,  [weiterlesen]


Kommentare 3

USA 2019. Regie: Joe Begos. Darsteller: Dora Madison, Tru Collins, Rhys Wakefield, Jeremy Gardner, Graham Skipper, George Wendt, Abraham Benrubi

Offizielle Synopsis: Malerin Dezzy steckt in der kreativen Krise. Die Leinwand im Atelier bleibt leer, kein Hauch von Inspiration. Als ihr Agent sie fallen lässt, feiert sie erst einmal die Nacht durch – auf der angesagten Designerdroge Bliss. Sex, Exzess, danach ein Kater und endlich die ersten Pinselstriche vom neuen Meisterwerk. Dezzy beschließt, noch etwas länger auf Bliss zu bleiben. Trotz einer kleinen Nebenwirkung, die bald erste Opfer fordert.

Kritik: Es gibt immer Konsens- und Konfliktfilme.  [weiterlesen]


Kommentare 0

Irland/Belgien 2019. Regie: Mike Ahern, Enda Loughman. Darsteller: Will Forte, Maeve Higgins, Barry Ward, Claudia O’Doherty, Terri Chandler

Offizielle Synopsis: Früher war die gutherzige Fahrlehrerin Rose ein bekanntes Medium, heute will sie mit allem Übersinnlichem nichts mehr zu tun haben. Nach dem Tod ihres Vaters, für den sie sich die Schuld gibt, ignoriert sie so gut es geht ihre Fähigkeit, mit Geistern zu kommunizieren. Als der sympathische Witwer Martin sie um Hilfe bittet, seine besessene Tochter zu retten, muss Rose sich nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern auch den Ex-Rockstar Christian Winter bekämpfen,  [weiterlesen]


Kommentare 7

USA/Australien/Indien 2018. Regie: Anthony Maras. Darsteller: Armie Hammer, Jason Isaacs, Dev Patel, Nazanin Boniadi, Angus McLaren, Zenia Starr, Natasha Liu Bordizzo

Offizielle Synopsis: Ein Hotel in der indischen Metropole Mumbai gerät ins Visier von Terroristen. Der Überlebenskampf einer Gruppe von Hotelgästen im Luxusresort Taj Palace, die sich in einer schicksalhaften Nacht gemeinsam gegen schwer bewaffnete IS-Schergen zur Wehr setzen müssen, basiert auf erschütternden wahren Ereignissen aus dem Jahr 2008.

Kritik: Es gibt jedes Jahr erneut die Diskussion, was Filme für das FFF qualifiziert. Müssen es Genre-Versatzstücke sein,  [weiterlesen]


Kommentare 4

Kanada/Belgien/Luxemburg 2019. Regie: Jo Kyu-Jang. Darsteller: Lee Sung-Min, Kim Sang- Ho, Jin Kyung, Kwak Si-Yang, Park Bom, Kim Sung-Kyun, Bae Jung-Hwa, Shin Seung-Hwan

Offizielle Synopsis: Von einem nächtlichen Umtrunk mit den Bürokollegen zurückgekehrt, beobachtet Familienvater Sang-hoon, wie ein kaltblütiger Killer eine hilflose junge Frau mit einem Hammer ins Jenseits befördert. Leider hat der Mörder auch ihn gesehen. Sang-hoon beschließt zu schweigen, aus Angst um sich und seine Familie, aber auch, weil die Eigentümergemeinschaft seines Wohnkomplexes aus Sorge um fallende Immobilienpreise jegliche Kooperation mit der Polizei untersagt. Die Entscheidung stürzt Sang-hoon allerdings bald in ein moralisches Dilemma,  [weiterlesen]


Kommentare 2

Kanada/Belgien/Luxemburg 2019. Regie: Bruce McDonald. Darsteller: Stephen McHattie, Henry Rollins, Juliette Lewis, Lisa Houle, Tómas Lemarquis

Offizielle Synopsis: In letzter Zeit plagen den weltmüden Hitman Johnny immer öfters blutige Visionen. Bei dem sonst so verlässlichen Auftragskiller macht sich ein moralisches Gewissen breit. Es erreicht sein Crescendo, als Boss Hercules bekannt gibt, dass fortan der Handel mit minderjährigen Mädchen zur Angebotspalette gehört. Unter den Kandidatinnen ist ein Nachbarskind von Johnny, der prompt die Arbeit verweigert. Dabei legt er sich an mit Hercules und – einem Vampirgrafen, der mit dem Mädchen Hochzeit feiern will.  [weiterlesen]


Kommentare 1

USA 2019. Regie: Richard Bates Jr. Darsteller: Amanda Crew, Robert Patrick, Hayley Marie Norman, Johnny Pemberton

Offizielle Synopsis: Verfluchte Millennials! Diese von ihren Eltern gnadenlos verwöhnten Internetjunkies. Hippe Anti-Establishment-Liberale, denen die Welt offensteht. Witwer Harvey hasst sie bis aufs Blut. Da kommt ihm Olive, ein Prachtexemplar dieser Generation, gerade recht. Die leicht verpeilte junge Frau hat unlängst Job und Freund verloren und mietet sich für ein Entspannungswochenende in Harveys kalifornischer Villa ein. Wer rechnet schon damit, dass der Host ein reaktionärer, seniler Psychopath ist?

Kritik: Die Inhaltsangabe schafft es ausnahmsweise,  [weiterlesen]


Kommentare 3

China/Hongkong 2018. Regie: Zhang Yimou. Darsteller: Ryan Zheng, Sun Li, Deng Chao, Xiaotong Guan, Qianyuan Wang

Offizielle Synopsis: Zurück ins China zur Zeit der drei Königreiche: Hier trifft der oberste General des Königs von Pei geheime Vorbereitungen für eine bevorstehende Schlacht, die vor allem eines sein wird: richtig schön blutig.

Kritik: Schmeißt die offizielle Inhaltsangabe weg, die taugt nix. Wenn SHADOW was NICHT wird, dann vor allem eines: richtig schön blutig.

Wer meine Reviews seit Jahren liest, der weiß, dass ich mich mit chinesischen Historien-Epen schwer tue,  [weiterlesen]


Kommentare 7