Der Mega-Event des Arrowverse ist in den USA seit gestern durch. Fünf Serien aus dem DC-Comic-Universum wurden erneut zu einem Crossover gekoppelt. Wie jedes Jahr hat man sich bemüht, wieder eine Schippe draufzulegen, die Gefahr noch allumfassender zu gestalten. Es geht nicht nur um die Erde, um unser Sonnensystem, oder gar die Galaxie – es geht um ALLE Galaxien, um das Ende von Zeit und Raum.

Doctor Who-Fans dürfen an dieser Stelle ruhig mal dezent gähnen. Die kennen das.

Mit CRISIS ON INFINITE EARTHS hat man sich zudem an eine Comic-Vorlage getraut, die so eine Art Scheideweg für DC war,  [weiterlesen]


Kommentare 11

Kennt ihr das? Ihr könnt jemanden gut leiden, habt Gemeinsamkeiten, tauscht euch aus – und dann sagt diese Person aus heiterem Himmel etwas so Hummeldummes, dass ihr die Zähne zusammen beißt, die Augen schließt und erstmal tief durchatmet. Wie soll man darauf antworten? Soll man überhaupt darauf antworten? Ist schreiend weglaufen vielleicht doch eine Alternative?

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mein erstes "Response"-Video gedreht. Bei YouTube ist das ja ein recht beliebtes Format und letztlich nur die gefilmte Umsetzung meiner patentierten Textanalysen. Statt einen doofen Artikel Zeile für Zeile durchzugehen, widme ich mich einem Video Satz für Satz.  [weiterlesen]


Kommentare 45

Man kann mir vorwerfen, dass ich mir mit bento immer leichte Ziele für meine Textanalysen aussuche. Aber dem ist nicht so. Ich entscheide eher nach Affekt, für wen ich Zeit und Nerven opfere – ein Artikel muss schlicht doof genug sein, mich ausreichend zu triggern. Dass das bei bento häufiger vorkommt als bei anderen Medien, ist aufschlussreich und entlarvend – aber eben das Ei und nicht die Henne.

Dass auch arrivierte Großmedien und ausgewiesene Meinungsmacher erstaunlich kruden Unfug publizieren, lässt sich gerade heute wieder beim SPIEGEL erleben, dem "Mutterblatt" von bento:

Ehrlich gesagt war mir schon nach dem Anreißer klar,  [weiterlesen]


Kommentare 24

Ein perfektes Beispiel, warum man Mensch und Werk trennen können muss:

Man entschuldige die etwas maue Bildqualität und die Spiegelungen auf dem Heftpapier, aber das Wortvogel-Produktionsstudio befindet sich noch im Aufbau.

Hier übrigens das LOVEBOAT-Intro.  [weiterlesen]


Kommentare 8

Ich hatte kürzlich bei Facebook ein eigentlich nettes, aber auch sehr spannendes Erlebnis, das Einblick in Denke und Arbeitsweise von bento-Autoren erlaubt.

Es fängt Anfang Dezember mit der Ankündigung des ersten Trailers für den neuen James Bond-Film NO TIME TO DIE an, der im Umfeld von Bond-Superfan Holger Kreymeier ausgiebig diskutiert wird – u.a. von einem anderen Bond-Superfan namens Marc, der besserwisserisch eine steile These in den Raum wirft:

‪Der Teaser zum Teaser Trailer! (Richtiger und finaler Trailer kommt ja sicher erst im März.)‬

Das ist erwiesenermaßen Unfug, denn selbst die Bond-Produktionsfirma bezeichnet den mit 2:30 für einen Teaser auch viel zu langen Trailer als "full trailer".  [weiterlesen]


Kommentare 29

Julian Reichelt, das hier haben SIE zu verantworten:
  [weiterlesen]


Kommentare 0

Beim BILDblog gibt es aktuell einen sehr lesenswerten Artikel, der sich u.a. mit der Herausgabe von journalistischen Texten zur Abnahme durch die Beteiligten beschäftigt. Das ist eine gute Gelegenheit, mir selber in die Karten schauen zu lassen.

Das ist natürlich nur ein Bericht aus dem Hinterland, nicht von der Front. Ich arbeite nicht für den SPIEGEL oder die ZEIT, sehe mich bestenfalls als Gebrauchstexter. Aber Texter ist Texter, und als solcher habe ich zu diesen Dingen durchaus eine Meinung.

Worum geht’s? Um die unterschiedlichen Facetten der Integrität. Integer ist, wenn ich als Journalist meine Arbeit mache und mir nicht von außen reinreden lasse.  [weiterlesen]


Kommentare 8

USA 2019. Regie: JJ Abrams. Darsteller: Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Domhnall Gleeson, Kelly Marie Tran, Lupita Nyong’o, Joonas Suotamo, Billie Lourd, Mark Hamill, Carrie Fisher, Anthony Daniels, Billy Dee Williams u.a.

Story: Der Ersten Ordnung unter Kylo Ren ist es noch immer nicht gelungen, die Rebellion zu zerschlagen und das Universum in Knechtschaft zu zwingen. Sowohl Kylo als auch Rey ahnen, dass die Antwort zur Zukunft der Galaxis, der Jedi wie der Sith, auf einem fernen Planeten liegt, dessen Koordinaten verschollen sind. Der Versuch, die endgültige Macht für eine Seite zu sichern,  [weiterlesen]


Kommentare 24

Das hier sollte ein kurzer Beitrag werden – Schnittreste von privaten Videoaufnahmen, die 1999 bei den Dreharbeiten zur Miniserie FRANK HERBERT’S DUNE entstanden sind, an der ich als Entwickler für den deutschen Produktionspartner beteiligt war. Ich bin damals für zwei Tage in den Barrandov-Studios in Prag gewesen, habe die Schauspieler bespaßt, lange Gespräche mit dem Autor/Regisseur John Harrison geführt und immer wieder unauffällig meine Videokamera rausgeholt.

Als mir die ca. halbstündigen Aufnahmen neulich wieder in die Hände fielen, dachte ich: "Bevor ich sie wegschmeiße, kann ich ja ein paar Szenen zusammen stoppeln und meinen Lesern zeigen. Besser als nix."  [weiterlesen]


Kommentare 30

Und hier noch der Song zum Konzept:  [weiterlesen]


Kommentare 0