USA 2017. Regie: Taika Waititi. Darsteller: Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Cate Blanchett, Idris Elba, Karl Urban, Tessa Thompson, Mark Ruffalo, Anthony Hopkins, Benedict Cumberbatch, Jeff Goldblum u.a.

Offizielle Synopsis:  Hammer weg, Haare ab – manchmal kommt selbst für einen Superhelden alles anders als gedacht: Während Asgard und seiner Bevölkerung durch die Tyrannei der skrupellosen Hela der Untergang droht, wird Thor am anderen Ende des Universums ohne seine mächtige Waffe gefangen gehalten. In einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit versucht der Göttersohn seinen Weg zurück in die Heimat zu finden,  [weiterlesen]


Kommentare 1

Fünfmal auf englisch, fünfmal auf deutsch. Weil ich fair bin.

Wer über 40 ist, sich für Horrorfilme interessiert und in Westdeutschland aufwachsen durfte, kennt Fangoria, das legendäre Horrormagazin für den bilingualen Gorebauern. Als etwas anspruchsvollerer Fan, der sich lieber dem Triple Horror/SciFi/Fantasy zuschreibt und die reinen Schlachtplatten meidet, kaufte man bevorzugt Cinefantastique (später CFQ). Ich habe über Fangoria ja schon mal einen ausführlichen Artikel geschrieben, der die ideale Einleitung zu diesem Entertainment Weekly-Beitrag darstellt, in dem die Macher und Filmemacher selbst zu Worte kommen. Man könnte fast traurig werden, dass seit 2015 keine gedruckte Ausgabe erschienen ist.  [weiterlesen]


Kommentare 3

Es kommen dieser Tage wieder mehr neue Texte, aber da ich unterwegs bin, kann ich aktuell wenig schreiben. Stay strong.

Originaltext April 2013:

Eine neue Generation von smarten Uhren soll dem simplen Zeitmesser den Garaus machen: künftig steuert die iWatch das Handy, sie verwaltet Termine und liest SMS vor. Doch mit der Aufrüstung am Armband kommen Probleme auf, die von den Herstellern schon bei den Smartphones bisher nicht gelöst werden konnten.

Vom Statussymbol zum Wegwerfartikel

Die wichtigste Zahl in der Geschichte der Digitaluhr hat drei Stellen: 007.  [weiterlesen]


Kommentare 8

Es scheint nur, als nehme diese Reihe kein Ende – noch zwei Galerien, dann habt ihr es überstanden. Heute bekommt ihr viele Einblicke in traditionelle Handwerke und es wird endlich die Frage beantwortet: Was macht der Dewi vor Ort, wenn er nix macht?!

Fotos u.a. von Johannes Geyer, Gudrun Petersen, und Peter Raider. Vielen Dank.  [weiterlesen]


Kommentare 5

USA 2017. Regie: Denis Villeneuve. Darsteller: Ryan Gosling, Harrison Ford, Jared Leto, Robin Wright, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Dave Bautista u.a.

Offizielle Synopsis: 30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films fördert ein neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K, ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage, welches das Potential hat, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen ins Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen von K führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard, einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner.

Kritik: Ehrlich gesagt finde ich ein Sequel zu „Blade Runner“  [weiterlesen]


Kommentare 42

Ein Leser war so freundlich, mich darauf hinzuweisen, dass es ein neues Humble Bundle für Buchfreunde gibt. Für Science Fiction-Fans, die ihre Schmöker lieber englisch lesen, findet sich hier ein Feuerwerk an Utopien und Fantastereien ohne Füller.

Für gerade mal umgerechnet 85 Cent bekommt man schon fünf hochwertige Romane, für knapp 7 Euro sind es bereits zwölf. Nicht mal 13 Euro muss man hinlegen, um das volle Paket mit 20 Büchern (wie immer in verschiedenen Formaten und DRM-frei) einzusacken. Und gerade in diesem letzten Level finden sich ein paar echte Leckerchen von SF-Legenden wie Greg Bear,  [weiterlesen]


Kommentare 9

So, ich habe eben die ersten „richtige“ Folge „Star Trek Discovery“ gesehen. Und weil mir vorgeworfen wurde, die Serie vorschnell zum Rohrkrepierer erklärt zu haben, möchte ich noch mal in die Details gehen.

Ich habe die Serie nicht zum Rohrkrepierer erklärt, sondern den Pilotfilm (präziser: die beiden Pilotepisoden). Der Unterschied ist wichtig, auch wenn ihn viele Trekker nicht verstehen wollen und selber den Fehler machen, aus ihrer Begeisterung für den Pilotfilm eine zumindest unvorsichtige Begeisterung für die Serie zu extrapolieren.

Nichts, was die Serie „Star Trek Discovery“ in Zukunft leistet, wird die Defizite des Pilotfilms wettmachen können.  [weiterlesen]


Kommentare 24

Offizielle Synopsis: Die Inhumans leben in der Stadt Attilan auf dem Mond, unsichtbar für die Menschen. Regiert werden sie von König Black Bolt und Königin Medusa. Doch Black Bolts Bruder Maximus will selber an die Macht, zettelt einen Aufstand an. Nur mühsam können Black Bolt und seine Getreuen zur Erde fliehen, nach Hawaii.

Kritik: Marvel strebt die totale Herrschaft über die audiovisuellen Medien an, das steht fest. Zählen wir doch mal nach: Im Kino erwarten uns demnächst Thor 3, Ant-Man 2, Avengers 3, Black Panther, Captain Marvel und diverse Sequels aktuell in Entwicklung.  [weiterlesen]


Kommentare 10

Spoilerfreie Inhaltsangabe: Seit sieben Jahren dient Sternenflottenoffizierin Michael Burnham, die auf Vulcan von Sarek erzogen wurde, unter Captain Giorgiou auf der USS Shenzou. Am Rande des Föderationsgebiets soll die Crew des Schiffs den Schaden an einer unbemannten Relais-Station überprüfen. Dabei stoßen sie auf ein altes, zersplittertes Kriegervolk, das – neu vereint von einem charismatischen Anführer – einen Großangriff auf die Föderation plant, deren Grußformel „Wir kommen in Frieden“ sie für den Aufruf zu Völkermord und Invasion halten. Burnham ist überzeugt, dass die üblichen diplomatischen Bemühungen in diesem Fall nicht greifen werden, nicht greifen können…  [weiterlesen]


Kommentare 108

Ich habe „Citizen Kane“ bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr gesehen. Ich erinnere mich, dass ich den Film immer dergestalt beschrieben habe:

„Was ihn zum Meisterwerk macht, ist die Tatsache, dass er nicht SEINER Zeit voraus ist – sondern JEDER Zeit. Immer wieder.“

It’s terrific, indeed.

Gestern hatte ich das große Glück, den Film mit der LvA mal wieder anschauen zu können. Im Kino. Wo er hingehört. Und dabei sind mir diverse Sachen aufgefallen, die ich mit euch teilen wollte.

Zuerst einmal: Die Kopie war leider grausam abgelutscht,  [weiterlesen]


Kommentare 27