Abattoir

abattoir_poster_02USA 2016. Regie: Darren Lynn Bousman. Darsteller: Jessica Lowndes, Lin Shaye, Joe Anderson, Dayton Callie, Michael Paré

Offizielle Synopsis: Journalistin Julia packt das pure Entsetzen, als sie die Familie ihrer Schwester abgeschlachtet vorfindet – und damit fängt der Schrecken für sie erst an. Als sie wenige Tage später an den Tatort, das Kinderzimmer ihres Neffen, zurückkehrt, ist der Raum aus dem Haus herausgerissen. Julia beginnt zu recherchieren: Seit Jahrzehnten verschwinden Schauplätze grausiger Morde. Die Spur führt schließlich in eine geisterhafte Kleinstadt, die mit fester Hand von Prediger Crone geführt wird.  [weiterlesen]


Kommentare 0

Happy Birthday

happy birthdy posterUSA 2016. Regie: Casey Tebo. Darsteller: Matt Bush, Matthew Willig, Steven Tyler, Riley Litman, Tristin Mays, Vanessa Lengies

Offizielle Synopsis: Feliz cumpleaños, Brady! Tommy entführt seinen besten Kumpel über die Grenze nach Mexiko. Schließlich muss ihr letzter Ausflug in den Sündenpfuhl Las Vegas ja irgendwie getoppt werden. Eine wilde Zeit mit Alkohol, Stoff und willigen Chicas hat das Geburtstagskind aktuell auch dringend nötig – gerade erst hat er seine Freundin beim Fremdgehen erwischt. Die Einheimischen Mexican Cowboy und El Caballo weisen den beiden für mucho dinero den Weg ins illegale Nachtleben.  [weiterlesen]


Kommentare 2

The Crew

crew posterFrankreich 2015. Regie: Julien Leclercq. Darsteller: Sami Bouajila, Guillaume Gouix, Youssef Hajdi, Redouane Behache, Kahina Carina, David Saracino

Offizielle Synopsis: „Vergesst Kohle und Weiber! Bewaffnete Schwertransporter auszurauben, das macht mir einen Steifen“, tönt Gangleader Yanis, der sich im weiteren Verlauf als wesentlich smarter entpupt, als es die rotzige Bad-Ass-Attitüde vermuten ließe. Seine Crew besteht aus 100%igen Profis, richtig stabilen Jungs. Die Coups: perfekt geplant und sauber durchgeführt. Danach verschwindet jeder sang- und klanglos, bis zum Wiedersehen beim nächsten Deal. Der nun anstehende soll aber der Letzte sein,  [weiterlesen]


Kommentare 2

The Eyes of my Mother

eyes of my mother posterUSA 2016. Regie: Nicolas Pesce. Darsteller: Kika Magalhaes, Will Brill, Olivia Bond, Paul Nazak, Clara Wong, Flora Diaz, Diana Agostini

Story: Francesca lebt abgelegen mit ihren Eltern im amerikanischen Hinterland. Als ein Psychopath ins Haus eindringt und die Mutter ermordet, kettet der Vater ihn in der Scheune an. Über die Jahre nutzt Francesca den erblindeten Gewalttäter als sozialen Katalysator, nach dem Tod ihres Vaters versucht sie sogar, ihn ins Haus zu holen. Als das scheitert, greift Francesca zu zunehmend radikalen Mitteln,  [weiterlesen]


Kommentare 1

The Girl with all the Gifts

girl with gifts posterEngland/USA 2016. Regie: Colm McCarthy. Darsteller: Paddy Considine, Glenn Close, Gemma Arterton, Sennia Nanua

Offizielle Synopsis: Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Militärbasen organisiert, wo Wissenschaftler an unfreiwilligen Testobjekten forschen. Besonders eine Gruppe von infizierten Kindern verspricht Hoffnung auf ein Heilmittel: Die können ihren Fressimpuls noch kontrollieren, weil ihr Verstand noch nicht dem Wahnsinn anheim gefallen ist. Unter ihnen ist die kleine Melanie, ein hochintelligentes und dennoch brandgefährliches Wunderkind.  [weiterlesen]


Kommentare 5

Psycho Raman

psycho raman posterIndien 2016. Regie: Anurag Kashyap. Darsteller: Nawazuddin Siddiqui, Vicky Kaushal, Sobhita Dhulipala, Anuschka Sawhney, Mukesh Chhabra

Offizielle Synopsis: Von 1965 bis zu seiner Ergreifung im Jahr 1969 tötete der Killer Raman auf den Straßen von Bombay nach eigenen Aussagen 41 Menschen. Vermutlich waren es aber mehr, denn „Psycho Raman“, wie er von der Presse getauft wurde, empfand das Töten als so selbstverständlich, mordete so beiläufig, dass er irgendwann das Zählen aufgegeben hatte. Sein Kontrahent ist der Polizist „Raghav“, der sich dem Gesetz gegenüber erhaben fühlt und sich sein Koks selbst an den Tatorten abscheulicher Verbrechen in die Nase zieht.  [weiterlesen]


Kommentare 3

The Neighbor

neighbor posterUSA 2016. Regie: Marcus Dunstan. Darsteller: Josh Stewart, Alex Essoe, Luke Edwards, Bill Engvall, Jaqueline Fleming, Ronnie Gene Blevins

Offizielle Synopsis: Seine Nachbarn kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen. Wäre es nämlich so, dann würden Kleinganove Johnny und seine Freundin Rosie ganz bestimmt nicht neben dem Schlapphutträger Troy wohnen. Dass der Bierfreund gerne auf dem eigenen Grundstück rumballert, ist jetzt nichts Außergewöhnliches im US-Südstaat Mississippi. Die Grube mit verrottentenden Tierkadavern im Vorgarten kommt aber vielleicht doch ein wenig extrem daher. Das findet zumindest Rosie, die den Creeper in nostalgischer DAS FENSTER ZUM HOF-Manier observiert.  [weiterlesen]


Kommentare 2

Mojin – The Lost Legend

mujin posterChina 2015. Regie: Wuershan. Darsteller: Chen Kun, Huang Bo, Shu Qi, Angelababy, Xia Yu, Liu Xiaoqing

Offizielle Synopsis: Hu, Wang und Shirley waren einst berühmte Grabforscher – die sogenannten Mojin. Nun hat sich das Trio in New York zur Ruhe gesetzt und hegt eigentlich keinerlei weitergehende Ambitionen. Bis ein mysteriöser Auftrag sie doch noch einmal an den Ort ihres früheren Wirkens lockt. Irgendwo in der Inneren Mongolei, versteckt im antiken Grab einer khitanischen Prinzessin, soll die Equinox Flower liegen – ein Stein,  [weiterlesen]


Kommentare 3

Heute war ein guter Tag – nicht zum Sterben, aber immerhin. Filme aus Indien, China, Amerika und England, ein Wiedersehen mit Schnuckelchen Shu Qi und Splattergewalt gegen Kinder. Viel mehr kann man nicht wollen:

  [weiterlesen]


Kommentare 1

Cell

cell posterUSA 2016. Regie: Tod Williams. Darsteller: John Cusack, Samuel L. Jackson, Isabelle Fuhrman, Clark Sarullo, Ethan Andrew Casto

Offizielle Synopsis: Comiczeichner Clay ist gerade am Boston Airport gelandet, um Ex-Frau und Sohn zu besuchen. Da kippen plötzlich alle am Flughafen um, die gerade ihr Handy am Ohr haben. Tja, und dann stehen sie wieder auf und laufen Amok. Die Smartphone-Zombies auf Speed attackieren und massakrieren jeden, der bisher unversehrt geblieben ist. Als ein Jet in die Gateway kracht, kann Clay sich in eine U-Bahn retten. Von dort sucht er gemeinsam mit Schaffner Tom einen Fluchtweg.  [weiterlesen]


Kommentare 7