moonposterEngland 2009. Regie: Duncan Jones. Darsteller: Sam Rockwell

Story: Sam Bell geht’s nicht gut – wenigstens läuft bald sein 3 Jahres-Vertrag aus, wegen dem er als alleiniger Wartungstechniker in einer Bergbau-Station auf dem Mond hockt, und sich bis zur Paranoia langweilt. Nach einem Unfall mit einem der Rover wacht er wieder in der Station auf – wundert sich jedoch, dass man ihn für alle Außen-Trips vorläufig gesperrt hat. Sam wagt es trotzdem – und findet den geschrotteten Rover mit sich selbst drin, schwer verletzt. Nun gibt es zwei Sams.  [weiterlesen]


Kommentare 24

housedevilposterUSA 2009. Regie: Ti West. Darsteller: Jocelin Donahue, Tom Noonan, Mary Woronov, Greta Gerwig, Dee Wallace, A.J. Bowen

Story: Irgendwann in den 80ern – Studentin Samantha muss Geld für ein eigenes Apartment verdienen, und erklärt sich deshalb bereit, im Haus des seltsamen Paares Ulman die malade Mutter zu betreuen, während draußen eine Mondfinsternis die Nacht tiefschwarz färbt. Leider haben die Ulmans mit Samantha weitergehende, und grundlegend unangenehme Pläne…

Kritik: Ich verkünde das jetzt einfach mal vorab, und ohne Sichtung wirklich aller anderen Festival-Beiträge – das hier ist der scheißeste Streifen des FFF 2009!  [weiterlesen]


Kommentare 45

telltaleposterUSA 2009. Regie: Michael Cuesta. Darsteller: Josh Lucas, Lena Headey, Brian Cox u.a.

Story: Für Terry geht es endlich wieder aufwärts – er verträgt sein neues Herz ganz gut, beginnt eine Beziehung mit der schönen Ärztin Elizabeth, und kann sich endlich wieder um seine – von einem genetischen Defekt verkrüppelte – Tochter kümmern. Doch irgendetwas stimmt nicht: in Gegenwart bestimmter Personen beginnt Terrys Herz lebensgefährlich heftig zu schlagen, und diese Personen scheinen etwas mit dem Tod vom Spender des Organs zu tun gehabt zu haben. Terry versucht, bei dem zuständigen Cop van Doren Antworten zu finden,  [weiterlesen]


Kommentare 10

doghouseposter

England 2009. Regie: Jake West. Darsteller: Danny Dyer, Stephen Graham, Noel Clarke, Christina Cole, Emily Booth u.a.

Story: Sechs intellektuell nicht gerade üppig ausgestattete Londoner Kumpel mieten einen Kleinbus, um nach Moodley zu fahren. Dort soll es viermal soviel Frauen wie Männer geben, und die Jungs erhoffen sich ein alkohol- und sexgeschwängertes Wochenende, um ihren „inneren Proll“ wiederzufinden. Die verheißungsvolle Geschlechterratio wird allerdings zum Bumerang, als sich herausstellt, dass alle Frauen in Moodley gerade dabei sind, sich in männerfressende Zombies zu verwandeln.

Kritik: Jake West (der beim Screening auch anwesend war) ist ein sympathischer Rowdy-Filmer.  [weiterlesen]


Kommentare 6

pontypoolposter

Kanada 2008. Regie: Bruce McDonald. Darsteller: Stephen McHattie, Lisa Houle, Hrant Alianak, Georgina Reilly, Rick Roberts u.a.

Story: Es ist ein eiskalter und stockdunkler Morgen in der Kleinstadt Pontypool bei Ontario, und der zum Lokal-DJ degradierte Shock Jockey Grant Mazzy sinniert am Mikro über den Sinn des Lebens, statt die Verkehrsnachrichten durchzugeben. Doch irgend etwas passiert – da draußen. Berichte von Zusammenrottungen kommen rein, panische Anrufe. Gerüchte machen sich breit: gibt es Ausschreitungen? Hat das Militär das Gebiet weiträumig abgeriegelt? Grant versucht, den Wahnsinn für seine Hörer zu ordnen,  [weiterlesen]


Kommentare 9

gialloposterUSA Italien 2009. Regie: Dario Argento. Darsteller: Adrian Brody, Emmanuelle Seigner, Elsa Pataky, Byron Deidra u.a.

Story: Ein verkrüppelter Außenseiter entführt, foltert, und tötet schöne junge Frauen in Turin. Als Lindas Schwester verschwindet, hängt sie sich an die Fersen von Kommissar Avolfi, der sein eigenes Trauma mit in den Fall bringt.

Kritik: Argento und ich – das ist eine sehr schwierige Beziehung. Regelmäßige Leser meines Blogs wissen: der Wortvogel mag Filme mit nachvollziehbarer Handlung. Argento? Nicht so sehr. Trotzdem glaube ich, immer verstanden zu haben,  [weiterlesen]


Kommentare 30

Im neuen „Dinner for Fiends“-Podcast wird das grundlegende Problem von „Final Destination 3D“ sehr akkurat beschrieben:

„It’s like a theme park ride, but instead of spending over an hour in line for something that lasts only a few minutes, you spend a couple of minutes in line for something that lasts over an hour – and you realize why theme park rides only last a few minutes.“  [weiterlesen]


Kommentare 1

caseposterUSA 2009. Regie: Christian Alvart. Darsteller: Renée Zellweger, Ian McShane, Jodelle Ferland, Bradley Cooper, Cynthia Stevenson, Adrian Lester

Story: Sozialarbeiterin Emily hat Hinweise, dass die zehnjährige Lily von ihren Eltern misshandelt wird. Tatsächlich gelingt es ihr, das Mädchen in einer dramatischen Aktion zu retten, als Vater und Mutter sie in einem Backofen verbrennen wollen. Emily nimmt die verstörte Lily bei sich auf – stellt aber bald fest, dass die religiöse Paranoia der Eltern vielleicht nicht ganz unbegründet war…

Kritik: Was treibt deutsche Jungregisseure eigentlich so,  [weiterlesen]


Kommentare 13

eletricmistposter

USA / Frankreich 2009. Regie: Bertrand Tavernier. Darsteller: Tommy Lee Jones, John Goodman, Ned Beatty, Peter Sarsgaard, Mary Steenburgen u.a.

Story: Tief in den Südstaaten: Eine junge Frau ist ermordet worden – vermutlich nicht das erste Opfer eines brutalen Killers. Polizist Dave Robicheaux möchte die Tat gerne dem lokalen Gangsterboss Balboni anhängen, aber dieser weiß sich zu schützen. Zeitgleich versucht Robicheaux, irgendwie den Mord an einem Schwarzen vor mehr als 20 Jahren aufzuklären. Er taucht dabei so tief in den Rest-Rassismus von Louisiana ein, dass bald sein eigenes Leben auf dem Spiel steht…  [weiterlesen]


Kommentare 7

sellthedeadposter

USA 2008. Regie: Glenn McQuaid. Darsteller: Dominic Monaghan, Angus Scrimm, Ron Perlman, Larry Fessenden, Eileen Colgan

Story: Irland im 18. Jahrhundert – Grabräuber Grimes hat gerade seinen Kopf an die Guillotine verloren, seinen jüngerer Partner Blake erwartet das gleiche Schicksal. Für etwas Whisky und ein paar Stunden Vollstreckungsaufschub ist er bereit, Pater Duffy seine Lebensgeschichte zu erzählen. Da kommt ganz schön was zusammen, denn über die Jahre haben Grimes und Blake nicht nur Leichen, sondern auch Untote (in einem Fall sogar Aliens) ausgebuddelt. Und mit den bösen Jungs von der Murphy-Gang war es auch kein Zuckerschlecken…  [weiterlesen]


Kommentare 9