18

FeuerwerkAls ich aufwuchs, in den 70er Jahren, war der Deal eigentlich klar: Spätestens zum Jahr 2001 treffen wir Aliens, können unsere Autos fliegen, leben wir in Unterwasserstädten, und ganz Manhattan ist ein Gefängnis.

Morgen ist 2008. Nix is.

Die einzig nennenswerten technologischen Fortentwicklungen der letzten 30 Jahre wurden auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie gemacht: Internet, Handys, Notebooks. Es regiert nicht etwa der postapokalyptische Ur-Mann mit Schrotflinte und den Zugangscodes zu den letzten Atomraketen, sondern der Nerd mit den Administrator-Rechten im Netzwerk…  [weiterlesen]

9
26
Dez 2007

copy-of-14122007108.jpg

Von links: Produzentin Adina, Marc Hillefeld, der Wortvogel, Peter Kocyla, US-Coach Lee Goldberg, Produzent Christoph – das Team unseres aktuellen “Writers’ Room” beim Abschiedsessen vor Lees Rückreise nach Kalifornien.

Zwei Männer an diesem Tisch tragen lange Unterhosen…..  [weiterlesen]

8
23
Dez 2007

Post ImpactJa ja, bin ja schon weg. Aber hinterher heißt es wieder, ich hätte doch darauf hinweisen sollen, dass am 1. Weihnachtstag um 23.40 Uhr auf RTL der maßgeblich von mir verbrochene “Apocalypse Eis” nochmal ausgestrahlt wird. Wer ihn noch nicht kennt, kann hier zuschlagen.

Wahrlich kein guter Film, aber ich stehe dazu.

Hogfather

Und weil wir gerade bei den Fernseh-Tipps sind: ProSieben zeigt am gleichen Tag die zweiteilige Terry Pratchett- Verfilmung “Hogfather”, die ich ausgesprochen gelungen fand (auch wenn ich für die Synchro nicht bürgen kann). Besonders Michelle Dockery in der Hauptrolle hat es dem Wortvogel ganz warm ums Herz werden lassen…..  [weiterlesen]

0
23
Dez 2007

Weihnachtspause

Thema: Neues |

Xmas DanceDie Tasche ist ge-, die Geschenke sind verpackt, und der Flieger nach Düsseldorf wird gerade aufgetankt. Die nächsten drei Tage gehören der Familie. Sicher wird es mir gelingen, auch mal am elterlichen Rechner meine Emails und Kommentare zu checken, aber erwartet keine größeren Beiträge.

Auf diesem Wege, und weil es angebracht ist: Danke meinen Lesern, meinen Kommentatoren, meinen Diskutanten.

Genießt die Tage…  [weiterlesen]

0

Taxi to the Dark Side

Die Motion Picture Association of America hat das obige Poster als “nicht für alle Altersgruppen geeignet” klassifiziert. Stein des Anstosses: Der Sack über dem Kopf des Gefangenen.

Bei “Taxi to the Dark Side” handelt es sich um eine Dokumentation über die Verstrickungen der Amerikaner in Folter und Verschleppung.

Davon unabhängig: Großartige Artwork. Könnte demnächst einen Platz in meinem Wohnzimmer bekommen (danke an Julian für den Tipp)…  [weiterlesen]

6
22
Dez 2007

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

53

Fernsehen (c) Pixelio.deIch bin gerade mal wieder spontan geladen: Beim Kollegen Niggemeier hat gerade ein “Jörg” zum Rausschmiß von Andrea Kiewel folgendes abgelassen:

“Weil ich nicht nur „halbwegs” aufnahmefähig und mein kognitives Potenzial nicht nur „ausreichend” ist, habe ich meine Glotze vor Jahren auf den Müll geworfen. Damit gehörte ich schon damals zu denen, die Soziologen heute als Kulturelite bezeichnen ;-)”

Da hilft auch der Smiley nicht – das ist Dummgewäsch der wirklich üblen Sorte, und ich bin “Sebastian” für seine Replik dankbar:

“Das heisst, man verliert ab einem gewissen Elitestatus die Fähigkeit,..  [weiterlesen]

3
21
Dez 2007

Bei der Lektüre eines alten “Grüne Leuchte”-Albums aus den frühen 80ern stieß ich gestern auf dieses Gewinnspiel:

bigtrak.jpg

Und da fiel es mir siedendheiß wieder ein: Den “bigtrak” hatte ich mal besessen! Da muss ich so 12 gewesen sein. Ich weiß noch, wie begeistert ich davon war, dass man das Ding programmieren konnte (ideal, um den Dackel von Tante Marion zu erschrecken) – und wie schnell ich die Lust verlor, weil 16 Schritte halt doch grad mal gar nix sind. Und exakte Drehungen schafften die Gummiketten auch nicht.

Ein im Internet gefundenes Video verdeutlicht sehr schön,..  [weiterlesen]

6
20
Dez 2007

Es ist doch erstaunlich, wie sehr sich die Maßstäbe verschieben: In den 80ern war es noch ein Skandal, als in der “Schwarzwaldklinik” eine Vergewaltigung (und kurz darauf eine Entmannung) angedeutet wurde. Oder als fünf Folgen der “Profis” wegen angeblicher Gewaltverherrlichung aus der Erstausstrahlung genommen wurden.

2007 kann man sowas im Fernsehen bestaunen:

Bones Episode 219

Wer es nicht gleich erkennt – es handelt sich um die Leiche eines Mannes, der aus einem Flugzeug geworfen wurde. Gesehen in der Serie “Bones”.

Und so ein Motiv hätte doch in den 80ern jedem Cover einer Italo-Schlachtplatte gut zu Gesicht gestanden:

Bones Episode 303

Wem’s noch nicht reicht –..  [weiterlesen]

13
19
Dez 2007

Coming soon

Thema: Neues |

Eigentlich mag man keine Hoffnung investieren:

Ossis Eleven Plakat

Wahr ist aber: Ich kenne den Regisseur Oliver Mielke ganz gut (er ist eigentlich Chef der Firma “Entertainment Factory”, die viele maßgebliche Comedy-Produktionen für ProSieben gestemmt hat). Und er ist ein Guter. Ich unterstelle einfach mal, dass er sich was ganz Besonderes ausgesucht hat, um erstmals auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen.

Ich predige ja selber immer, dass man nicht über Dinge herziehen soll, die man noch gar nicht gesehen hat.

Also: Deutscher Film, überrasche mich! Deutsche Comedy, mach mich lachen! Ich bin willens…..  [weiterlesen]