15

Zum Wochenende Schweinkram – weil sich sonst keiner traut.

Fragt mich nicht, wie ich auf das Thema gekommen bin, aber im Rahmen meiner Video-Retrospektiven fiel mir neulich auf, dass es vor allem in den 80ern einen "Trend" gab, der vermutlich auch nur in den 80ern existieren konnte. Man schnappte sich junge Damen, die in einschlägigen Blättern und Filmen ihre fleischlichen Talente der Welt präsentiert hatten, und steckte sie in ein Tonstudio (oder auch nicht, wie sehr offensichtlich im Fall von Sybille Rauch). Gesangliches Talent optional, wurden die Nackedeis zu Chanteusen umfirmiert und in Sendungen geschickt, deren männliches Publikum es weniger auf die musikalischen Qualitäten ankam: Musikladen,..  [weiterlesen]

50
13
Aug 2021

Wir waren gestern mit einer lieben Freundin im Westend lecker essen. Statt wie üblich über 300 verschiedene Themen aus dem Bereich Privates, Berufliches, Historisches zu plaudern, verhedderten wir uns schnell in eine Diskussion über Sprache – primär, weil die liebe Freundin politisch völlig anders sozialisiert ist als ich. Es ging ums gendern, um den latenten Rassismus der Sprache, um Pronomen und um die Frage, ob man eine tolerante Sprache nicht nur fordern und fördern, sondern auch verlangen und verordnen darf.

Aber das soll gar nicht Thema sein, auch weil es ausufern würde. Ich möchte stattdessen auf einen Nebenaspekt eingehen,..  [weiterlesen]

24
06
Aug 2021

Meine Konfrontationen mit Mitmenschen in Supermärkten, Schnellrestaurants, Bauhäusern, Bäckereien und an Tankstellen sind legendär. Ich weiß nicht, wieso es immer mich trifft. Ich bin eigentlich ein Netter. Aber es gibt Situationen, da sagt mein Verstand so:

Dann winkt er ab und mein reptilisches Ur-Hirn drängelt sich vor mit den Worten: "Lass mich mal, ich erledige das kurz und schmerzhaft."

Eben war ich einkaufen. Das macht bei uns Zuhause ja der Wortvogel – weil er es im Gegensatz zur LvA gerne macht…  [weiterlesen]

31

Okay, weiter geht’s. Mir ist natürlich bewusst, dass die Chancen sinken, dass ihr eine Serie nicht kennt, je aktueller sie ist. Andererseits hat es seit der Erfindung der Nipkow-Scheibe keine derartige Schwemme an Serien gegeben. Lasst euch überraschen.

2010

"Human Target" ist tatsächlich eine Neuauflage, auch wenn das den wenigsten Zuschauern klar gewesen sein dürfte. Eine TV-Serie basierend auf dem gleichnamigen Comic gab es nämlich schon 1992 – mit Popstar Rick Springfield in der Hauptrolle! Ich fand diese Version (aus der Feder von zwei Empire-Autoren) sehr interessant, auch wenn sie mit sieben Folgen sehr kurzlebig war…  [weiterlesen]

27

Heute gibt es mal wieder ein Leckerchen. Ich hatte ja schon mehrfach versprochen, die Reihe der "TV Loser"-Serien fortzusetzen. Aber irgendwie rutscht es immer wieder nach hinten. Ein paar Urlaubstage in Salzburg habe ich jedoch genutzt, um mein eigenes Archiv an Genre-Serien zu sichten – und ich war entgeistert, was sich retrospektiv seit meinen SF-TV-Guides getan hat. Ihr könnt diesen Beitrag als eine Art Sammeltasse zum Thema sehen.

Es lässt sich nicht bestreiten und wurde von mir oft schon postuliert, dass wir uns in einem neuen goldenen Zeitalter der TV-Serien befinden. Noch nie wurde von so vielen Anbietern so viel Geld in so aufwändige Produktionen gesteckt,..  [weiterlesen]

30

Ich habe gerade auf Facebook eine eher unangenehme Diskussion laufen, die ich nur führe, weil ich die Beteiligten eigentlich sehr gerne mag und mich nicht freue, wenn sie argumentativ in die falsche Richtung laufen. Vielleicht laufe aber auch ICH in die falsche Richtung, weshalb ich das hier mal zur Diskussion stelle.

Es geht um den Mindestlohn, um Hartz IV und dieses Sharepic:

Dass dieses Bild vom Stammtisch kommt, sieht man schon daran, dass es Hartz IV und nicht Harz 4 heißt. Oder dass man für so einen Vergleich keine "durchschnittliche Wohnung" ansetzen kann,..  [weiterlesen]

15
20
Jul 2021

Die letzten zwei Tage war ich mal wieder unterwegs in Sachen LIEBES LAND – Sonntag in aller Früh nach Hannover, dort einen bezaubernden Garten (und ein bisschen Handwerk) fotografiert, am Tag drauf eine massiv coole Lagerfeuer-Kochschule. Die Fastenzeit legte eine unfreiwillge, aber leckere Pause ein.

Nach dem Termin in der Kochschule habe ich den Fotografen zum Bahnhof gebracht, um im Anschluss den Highway 7 gen Süden zu nehmen. Um 22.00 Uhr nagelte ich mit dem gemieten A3 Sportback TDI über die Münchner Stadtgrenze. Insgesamt sind wir in zwei Tagen mehr als 1500 Kilometer gefahren und haben mehr als 1500 Bilder produziert…  [weiterlesen]

4
17
Jul 2021

Die LvA sollte mich nicht allein lassen. Kaum bin ich Strohwitwer, ziehe ich durch die Gegend auf der Suche nach Lebensmitteln, die meiner Gattin ein kritisches Stirnrunzeln aufzwingen würden. Neulich war ich in dieser Mission mal wieder bei der METRO. Da bin ich sonst eher selten. Reguläre Supermärkte reichen uns gewöhnlich. Es gibt aber eine Ausnahme:

Das ist der einzige Kaffee, der bei uns in den Vollautomaten kommt. Wir haben Dutzende andere Bohnen/Marken probiert, aber die LvA ist da – und nur da – pingelig. Als der Kaffee kürzlich mal in allen Münchner METRO-Filialen aus war,..  [weiterlesen]

12

Ich gestehe, dass ich ein Fan vom Handy-Porto bin, bei dem man über die App der Post eine Frankierung (keine Briefmarke!) in Form eines Codes kauft, den man auf den Umschlag schreibt. Nicht mehr in die Filiale latschen, keine Wertzeichen ausdrucken und aufkleben, kein Ärger mit Marken von vor der letzten Preiserhöhung, Man möchte fast ausrufen "vorbildlich!".

Natürlich ginge es noch besser. Schließlich muss man zusätzlich zum Porto immer noch Adresse und Absender auf die Umschläge schreiben oder ausdrucken und dann aufkleben. Das nervt. Und die einzelnen Codes in der App kaufen ist eigentlich auch nicht wirklich komfortabel…  [weiterlesen]

18

Nachdem wir neulich so viel Spaß mit alten Musikvideos hatten, drehe ich heute eine dritte Runde. Ich habe mal mein Gedächtnis durchforscht, was mir an Schauspielern im Gedächtnis hängen geblieben ist, die zum Broterwerb in Musikvideos aufgetreten sind. Recherche verboten – es müssen wirklich genuine Erinnerungen an die 80er und 90er sein.

Natürlich habe ich wieder ein paar Spielregeln aufgestellt, die ich im Zweifelsfall aber auch gnadenlos brechen werden – because I can:

  • Keine Videos mit Stars, die schon Stars waren und angeheuert wurden, um dem Video einen Marketingschub zu geben ("Ghostbusters" von Ray Parker jr.)
  • keine Models und Freundinnen der Sänger (z.B.
  • ..  [weiterlesen]