8

Ich hatte im Vorfeld schon darüber berichtet, dass die diesjährige FFF-Location in der Nähe vom Stachus deutlich mehr Möglichkeiten bot, sich ungesund, aber abwechslungsreich zu ernähren. Weil ich dabei viele interessante Entdeckungen gemacht habe, möchte ich die mit euch teilen.

Vorab: Am einfachsten war es, sich im 1 Euro-Laden direkt neben dem Kino mit gekühlten Getränken und Snacks jedweder Couleur einzudecken. Dabei bin ich auf ein paar echte Klassiker gestoßen – die haben Kaugummizigaretten!
Wer sich auskennt, der weiß natürlich, dass die scheiße schmecken – und echt harte Jungs essen sie natürlich mit dem Papier,..  [weiterlesen]

8

Richard Marx und ich, das ist eine so lange wie banale Geschichte. Ich gehörte Anfang der 90er zu den vermutlich hunderttausenden von Menschen, die RIGHT HERE WAITING als IHR Lied betrachteten, als die große Ballade über IHRE tragische Fernbeziehung. Darüber hinaus produzierte der Songwriter einen Haufen weiteren gefälligen Pop, auch wenn mich immer die alberne Sturmfrisur amüsiert hat, die den recht kleinen Mann gerade so groß aussehen ließ, dass er auf der Kirmes mit der Achterbahn fahren durfte. Er wird auch ewig der Sänger mit dem gleichzeitig deppertsten und grandiosesten Plakatmotiv aller Zeiten bleiben:

Natürlich war seine Zeit als Superstar begrenzt und endete spätestens Mitte der 90er…  [weiterlesen]

7

Ich berichte ja immer mal, was sich so an neuen Produkten in den Wortvogel-Haushalt geschlichen hat. Was sich bewährt hat, was wieder entsorgt wurde. Wir sind in diesen Dingen mittlerweile sehr komfortorientiert.

Philips Pastamaker

Vor drei Jahren kauften wir eine klassische Nudelmaschine:

Der Hintergrund: Da wir immer gerne selber gute Pasta-Saucen kreieren oder beim italienischen Feinkost-Händler kaufen, sollen auch die Nudeln einen etwas höheren Standard haben. Finanziell ist das natürlich Kappes: für den Preis einer solchen Maschine kann man ein Jahr lang Nudeln im Supermarkt kaufen. Die kosten ja nix.

Ich gestehe: wir haben damit leckere Linguini hinbekommen…  [weiterlesen]

12

Auch das ist ein wiederkehrendes Problem des Fantasy Filmfest – man wirbt mit Trailern für Filme, die erheblich besser (oder zumindest unterhaltsamer) aussehen als das offizielle Programm. Klar, die vorgeschalteten Trailer bringen Werbegelder, aber mitunter sitzt man als Zuschauer schon da und denkt grummelig “warum können die denn nicht den jetzt zeigen?”.

Dieses Jahr gab es vergleichsweise wenig Trailer zu sehen, die ich mal kurz mit euch durchgehen möchte.

MAD HEIDI: Ein echter Crowdpleaser. Man konnte gleich feststellen, ob Besucher da waren, die ihn noch nicht gesehen hatten –..  [weiterlesen]

3

Südkorea 2021. Regie: Han Jae-Rim. Darsteller: Song Kang-ho, Lee Byung-hun, Jeon Do-yeon, Kim Nam-gil, Kim So-jin

Offizielle Synopsis: Die Maschine KI501 hebt ab vom Flughafen Incheon mit dem Ziel Honolulu, Hawaii. An Bord sind 120 Fluggäste, die sich auf ihren wohlverdienten Urlaub freuen. Und ein Terrorist. Mit einer neuen Biowaffe verfolgt Ryu Jin-Seok nur ein Ziel: „I want them all to die!“ In 10.000 Metern Höhe setzt der Mann mit dem diabolischen Grinsen sein Virus frei. Kurz darauf klagen die ersten Fluggäste über heftigen Juckreiz und Schwindel. Bis ihnen das Blut aus Mund,..  [weiterlesen]

2

Spanien 2022. Regie: Carlota Pereda. Darsteller: Laura Galán, Carmen Machi, Fernando Delgado-Hierro, Julián Valcárcel, José Pastor, Claudia Salas

Offizielle Synopsis: Die Sommertage in Südspanien sind quälend lang und heiß. Während die Kleinstadt im Freibad Erfrischung sucht, hält sich Sara verschämt zurück, denn ihre Körperfülle macht sie bei den populären Mädels zur Zielscheibe gnadenlosen Spotts. Aber heute ist alles anders, denn ein Mensch verliert sein Leben, drei Mädchen verschwinden und Sara kommt dem psychopathischen Killer gefährlich nahe. Bald liegen Wohl und Wehe in den Händen eines Mädchens, das alle nur „Schweinchen“ nennen…  [weiterlesen]

2

Dänemark 2022. Regie: Trine Piil Christensen, Seamus McNally. Darsteller: Vivelill Søgaard Holm, Harald Kaiser Hermann, Mia Lerdam, Shahbaz Sarwar u.a.

Offizielle Synopsis: Weil nichts mehr eine Bedeutung zu haben scheint, verweigert der Teenager Pierre-Anthon fortan die Teilnahme am Alltag und zieht sich in eine Baumkrone zurück. Dort thront er über den restlichen Mitschüler:innen, die ihn unbedingt widerlegen wollen: Natürlich gibt es Dinge, die Sinn und Wert haben. Zum Beispiel die Lieblingssandalen oder das Rennrad. Zuerst sind es solche Objekte, die auf dem heimlich errichteten „Berg der Bedeutung“ landen…  [weiterlesen]

12

UK 2022. Regie: Christopher Hatton. Darsteller: Melanie Zanetti, William Moseley, Kate Dickie, David Hayman, Mathis Landwehr

Offizielle Synopsis: 1830: Eine Gruppe von Militärkadetten, darunter der junge Edgar Allan Poe, stößt auf einen entsetzlich verstümmelten Toten. Die Spur führt ins Dorf Raven’s Hollow, dessen Einheimische sich abweisend geben. Der Entschluss, hier die Nacht zu verbringen, erweist sich als verhängnisvoll, denn am nächsten Morgen ist der erste der Kadetten spurlos verschwunden und im Dorf flüstert man von einer uralten Macht, die blutige Ernte hält. Um eine weitere Nacht zu überleben,..  [weiterlesen]

3

Südkorea 2022. Regie: Lee Jung-Jae. Darsteller: Lee Jung-Jae, Jung Woo-Sung, Jeon Hye-Jin, Heo Sung-Tae, Go Youn-Jung, Kim Jong-Soo, Jung Man Sik

Offizielle Synopsis: Südkorea 1983, der Diktator steuert das Land mit eiserner Hand. Oppositionelle werden kaltgestellt, Revolten blutig niedergeschlagen. Wer nicht schweigt, verschwindet in den Folterkellern der Geheimdienste. In eben jenen Behörden regiert die Paranoia: Der Norden will uns vernichten! Überall (Doppel-) Spionage und Verschwörungen! Die Beamten Kim Jung-Do und Park Pyong-Ho werden auf einen nordkoreanischen Agenten angesetzt, Deckname Donglim. Existiert er tatsächlich? Niemand weiß es. Folgenschwer: Kim und Park sollen nicht miteinander,..  [weiterlesen]

6

Vereinigte Arabische Emirate 2022. Regie: Chloe Okuno. Darsteller: Maika Monroe, Carl Glusman, Burn Gorman, Gabriela Butuc, Florian, GhimpU

Offizielle Synopsis: Nach der Beförderung ihres Mannes Francis zieht Julia mit ihm nach Bukarest. Während Francis permanent auf der Arbeit ist, verbringt Julia ihre Tage allein in der fremden Stadt, die Sprachbarriere verstärkt ihre Isoliertheit nur. Eines Abends fällt ihr eine Gestalt auf, die sie vom gegenüberliegenden Apartmentblock aus zu beobachten scheint. Derselbe Mann sitzt am nächsten Tag im Kino plötzlich hinter ihr und folgt ihr in den Supermarkt…  [weiterlesen]