15
Mai 2021

Frankenfood: Self Heats Coffee

Themen: Neues |

Mein Opfer, euer Erkenntnisgewinn:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Beelzebub
Beelzebub
15. Mai, 2021 13:37

Cold brewed ist der neue "heiße" Scheiß. 😉

Marcus
Marcus
15. Mai, 2021 13:44

Was für ein Schmarrn.

Naja. Ich bin kein Kaffeetrinker und daher eh nur für den Katzencontent hier.

Und kommentiere eigentlich nur, um zu fragen, was da links hinter dir auf dem Regal steht.

Klaus
Klaus
15. Mai, 2021 13:48

Nimm2 + Kaffee stelle ich mir generell schon eklig vor, aber diese Brühe klingt schon bekloppt. Thermoskannen scheinen mir da deutlich sinnvoller, ökologischer, benutzerfreundlicher und günstiger zu sein. Dieser Kaffee wäre dann sinnvoll, wenn man länger als 24 h weit ab einer Kaffeemaschine wandert oder so, aber gerade dann sollte man nicht mega viel Müll mit sich rumschleppen.

MinkyMietze
MinkyMietze
15. Mai, 2021 14:10

Zeit für eines meiner Lieblingszitate: "Das ist die Welt in der wir leben – stets um Verbesserungen bemüht nach denen kein Mensch gefragt hat."
(Peter Gaschler über "Superman 3" in Heyne TB Nr. 4124)

Ulli Meier
Ulli Meier
15. Mai, 2021 15:36

Hmm. Dein heißer Kaffee, ist dann doch eher kälter Kaffee. https://www.amazon.de/HOT-selbsterhitzender-Kaffee-schwarz-200ml/dp/B0090GA56E im Programm seit 2012. In Frankreich 2012 war der Begriff "heißer Kaffee" auch noch berechtigt, denn man verbrannte sich den Mund daran. Die Situation, in der es Sinn macht, ist z.B. die gleiche in der selbstkühlende Getränke Sinn machen. Wie du schon sagtest Picknick oder aber abends am Strand, wenn man weder Herd noch Kochgeschirr dabei hat. Heutzutage ist das Müllproblem natürlich viel presenter, aber damals. Der Link bei Amazon bezieht sich auf die deutsche Melitta Variante, d.h. ich gehe davon aus, dass es das in Frankreich schon viel länger gab. Da ist halt ein unsinniges Produkt an dir vorbei gegangen. Verpasst hattest du auch vor 10 Jahren schon nix. Ich hatte aber erwartet, dass die Qualität eher besser geworden wäre. Preislich Frage ich mich gerade, ob sich das so sehr von den gekühlten Kaffees unterscheidet. Die sind ja, in der Regel auch unverschämt teuer.

PabloD
PabloD
15. Mai, 2021 23:58

Das ständige an-die-Brille-greifen macht mich wahnsinnig…

M0epinat0r
M0epinat0r
16. Mai, 2021 08:51

Vielleicht waren nur +42 Grad Fahrenheit gemeint? 🤔 Das würde zumindest die schwache Leistung vom Heizmechanismus erklären.
Übrigens, ich hab ein bisschen laut auflachen müssen, als du mit Alexa schimpfen musstest. „Alexa, aus!“
Das erinnert an einen Hund, der mit dem bellen nicht aufhören will. Wer hätte gedacht, dass die Digitalisierung jetzt auch unsere Haustiere mit einschließt? 😂

Thies
Thies
16. Mai, 2021 12:19

Das Prinzip ist wohl wirklich schon sehr alt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Selbsterhitzende_Mahlzeit

Ich hatte in meiner Jugend sowas auch mal im Supermarkt gesehen und dann auch mal bei einem Camping-Trip getestet. Aber wirklich groß kann der Bedarf nicht gewesen sein, denn mir sind solche Dosen danach nie mehr begegnet. Eine Google-Suche ergab, dass sie immer noch angeboten werden, aber wie Dein Kaffee das gleiche Problem haben: überteuert, extrem viel Müll erzeugend und geschmacklich wenig überzeugend.

S-Man
S-Man
17. Mai, 2021 23:47

Sowas hatte ich vor 10 Jahren schon mal als "Kaffee", "Kakao" und "Suppe". Konnte man in einem Survival Shop bestellen. Und war zumindest bei einer kleinen Kletterrunde im Winter immer ein netter Gag.

Geschmeckt hats scheußlich und teuer wars außerdem. Aber den Lacher war es wert. Mehr ist aber nicht. Ein Lacher.