05
Jan 2021

Horror 2004: The Good, The Bad & The Billig

Themen: Film, TV & Presse |

Auch als ich für "ernste" Sender und Produktionsfirmen gearbeitet habe, war ich subversiv doch immer ein Geek. Und als solcher habe ich Reisen zu Filmmessen nicht nur dazu genutzt, Deals einzufädeln und Meetings wahrzunehmen, sondern auch, um Flyer obskurer existierender oder angekündigter Filme einzusammeln. Da ist man in Cannes, aber auch beim AFM genau richtig.

Gestern habe ich einen Haufen uralter, selbstgebrannter DVDs gesichtet und sortiert, um veraltetes und überholtes Material auszusortieren. Dabei sind mir diverse Sachen in die Hände gefallen, an die ich mich gar nicht mehr erinnern konnte. So habe ich wohl 2004 einen Stapel Flyer von einem der europäischen Filmmärkte gescannt. Und da waren wieder echte "Delikatessen" dabei.

Hier mal die Vorderseiten von mehr als zwei Dutzend Promo-Verteilern, die neue, alte, bemühte und trostlose Produktionen primär aus dem Bereich Horror an den Mann zu bringen versuchten. Echte Kenner entdecken auch neu aufgelegte "Klassiker" und TV-Serien. Photoshop-Skillz waren augenscheinlich nicht gefragt:

  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)
  • Bildgalerie (anklicken)


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Jake
Jake
5. Januar, 2021 15:13

Mein Favorit ist das Cover zu "Miss Cast Away". Sensationell!

Moepinat0r
Moepinat0r
5. Januar, 2021 19:04
Reply to  Jake

Seh ich auch so. Und vor allem: wie lange spielt Michael Jackson im Film mit? Kann mir kaum mehr als ein 5 Sekunden cameo vorstellen, aber das reicht scheinbar schon um prominent auf dem Poster platziert zu werden. Katusin wäre stolz! 🤣

Thies
Thies
5. Januar, 2021 20:56
Reply to  Moepinat0r

Vielleicht ein Fall wie "Beretta’s Island" der in verschiedenen Formen und mit wechselnden Titeln veröffentlicht wurde – aber immer mit Arnie groß auf dem Cover, dabei sieht man ihn nur mal kurz beim Workout.

Mein Favorit ist das Motiv zu "Stir". Der Gesichtsausdruck von Traci Lords lässt vermuten, dass es sich um einen Screenshot aus einem ihrer Pornos handelt und nur der hinter ihr "arbeitende" Partner raus geschnitten wurde.

PabloD
PabloD
6. Januar, 2021 09:45
Reply to  Thies

Das würde auch "ihre" merkwürdigen Hände sowie den "total natürlich aussehenden" Übergang von Bluse zu Hose/Rock erklären.

PabloD
PabloD
5. Januar, 2021 15:40

Sieht eher nach "The Billig, the Bad and the Ugly" aus…

HenrX
HenrX
5. Januar, 2021 16:01

Ui, Miss Cast Away gibt es sogar auf deutsch 😀

Michael
Michael
5. Januar, 2021 17:19

Das weckt freudige (?!) Erinnerungen an Wühltische voller Best-Entertainment-DVDs. Wobei meine "Praying Mantis"-DVD mit besagtem Cover von Epix stammt, wenn ich mich recht erinnere.

Moepinat0r
Moepinat0r
5. Januar, 2021 19:09

‚Breakfast of aliens‘ finde ich auch noch sympathisch. Scheint als einziger Film hier ein wenig self-awareness zu haben, auch wenn das Ziel die ,Rocky Horror Picture Show‘ abzulösen sicherlich ein wenig zu hoch gegriffen ist.