Ich hatte über die BabCon 25 im letzten November ja schon geschrieben – mir hat es einen Heidenspaß gemacht und besonders die Erinnerungen von und die Gespräche mit Synchronpapst Michael Erdmann fand ich super. Dass der Enthusiasmus der Fans für die Serie nach 25 Jahren immer noch ungebrochen ist, hat mich besonders gefreut.

Nun hatte man mich geladen, um einen Vortrag zu halten. Dachte ich. Vor Ort war man eher auf eine Fragestunde eingestellt. Unmöglich. Wenn man mir eine Stunde gibt (oder zwei), dann sabbel ich die voll. Zwischenfragen unnötig und unerwünscht.

Und so kam es dann auch. Ich hatte ein paar alte Fotos aus den Untiefen meiner Festplatte geholt und plauderte so unvorbereitet wie hemmungslos den Slot dicht.

Wer Motivation braucht, um sich das anzutun, dem sei gesagt, dass ich über MORTAL KOMBAT ebenso rede wie über Pamela Anderson, über ICE PLANET ebenso wie über das legendäre Debakel der FantastiCon 1996. Besonders zu Letzterer lasse ich keine schmierige Anekdote aus:

Danach gab es noch ein kurzes Interview mit dem Grauen Rat – vielleicht für die DVD, vielleicht für einen Podcast, was weiß denn ich? Her mit dem Mikro:

Man beachte das schicke Plakat mit meinem Konterfei im Hintergrund.

Ihr merkt schon: Wenn beim Wortvogel mal das Adrenalin regiert, dann ist kein Halten mehr. Lampenfieber oder Artikulationsprobleme kenne ich nur vom Hörensagen.

Und weil ich gerne Bonus liefere – hier noch die Speisekarte der Con:

Kurzum: War ’ne dufte Sache, würde ich jederzeit wieder machen. Ich vermisse diese non-kommerziellen Fan-Cons, deren Kosten nicht gleich in die hunderte Euro gehen und bei denen man nicht drei Stunden ansteht, um ein schnelles Selfie mit dem dritten Stormtrooper von links zu bekommen. Für 120 Euro. Aber ich bin ja auch alt. Ihr seht das vermutlich anders. Oder?



avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
kikujiroChris SchulzeChristian Siegel Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Christian Siegel

Ich hoffe ja sehr, dass das kein einmaliger Event war, sondern in Zukunft nochmal wiederholt wird. Wäre gern dabei gewesen, war aber letztes Jahr am einzigen unverplanten WE zwischen Viennale und Vienna Comic Con einfach nicht möglich. Insofern freue ich mich ganz besonders über die Videos, die ich mir bei Gelegenheit zu Gemüte führen werde. 🙂

Chris Schulze

Es macht wirklich Spaß dir zuzuhören, wenn du über deine bisherige Arbeit oder die Branche sprichst. Gerne mehr davon.

kikujiro
kikujiro

Vielen Dank für eine wieder einmal überaus kurzweilig verbrachte Stunde.