07
Sep 2017

Fantasy Filmfest 2017: Vor den Reviews ist nach den Reviews

Themen: Fantasy Filmf. 17, Film, TV & Presse |

Meine Damen und Herren, das Fantasy Filmfest 2017 ist offiziell eröffnet! Vor den ersten Reviews möchte ich allerdings noch ein paar Umstände und Spielregeln erklären, es hat sich schließlich einiges vor und hinter den Kulissen getan.

Ich hatte bereits erwähnt, dass das Festival eine erstaunlich große Bandbreite zeigt – der Veranstalter Rainer Stefan erklärte auch vorab, warum das so ist: man hat das FFF dieses Jahr fast zeitgleich zum Toronto Film Festival terminiert, bzw. mit nur ein paar Tagen Versatz. Das ist zwar nicht ideal, weil der anreisende Zuschauer in München dadurch mit explodierenden Hotelkosten wegen des bevorstehenden Oktoberfests konfrontiert wird, aber die Festival-Veranstalter bekommen durch diese Verschiebung den Zugriff auf eine riesige Menge an Filmen, die vor Toronto nicht freigegeben worden wären. Darauf ist sehr stolz und Rainer Stefan ist wie ich der Meinung, dass hier das potenteste FFF-Programm aller Zeiten auf die Zuschauer wartet. Man wird das auch künftig wohl beibehalten.

Sehr drollig ist die Idee, zu noch mehr Filmen "testimonials" zu zeigen, also kurze Videos der Macher, die aus der Ferne die Zuschauer begrüßen. Das ist gestern sowohl bei "IT" als auch bei "Rendel" der Fall gewesen. Da fühlt man sich besonders, das ist schön.

Besonders scheiße fühlt man sich, wenn man wie Philipp und ich gestern bei "IT" in der ersten Reihe im Kino 2 sitzen musste. Für den Eröffnungsfilm gab es nämlich keine dedizierten Reihen der Dauerkartenbesitzer. Ergebnis: Kopf in den Nacken wie beim Zahnarzt, nach einer halben Stunde Schmerzen in allen Knochen und nach einer Stunde Dröhnen im Kopf. Es ist unfassbar dass eine solch unverantwortliche Bestuhlung in einem relativ neuen Kino als hinnehmbar installiert wurde.

Kommen wir nun zu den Interna: Es gibt eine Neuerung bei den Kommentaren, genau genommen sogar ein komplett neues Kommentarsystem. Deutlich moderner, besteht die für euch relevante Änderung in der Möglichkeit, Kommentare mit Daumen hoch und Daumen runter zu bewerten. Könnt ihr euch vorstellen, wie das gelaufen wäre, wenn wir diese Funktion schon bei den Blogschlachten mit MV und BPK gehabt hätten?!

Danke dafür wie immer an meinen IT-King Mad Mike Heissmann.

Dreh- und Angelpunkt meiner Reviewtätigkeit wird die nächsten Tage der hier sein:

Genau: ich habe im Hotelzimmer einen sehr bequemen Ledersessel vorgefunden. Gekoppelt mit der Tatsache, dass ich auf der uralten Plastiktastatur meines eigentlich schon pensionierten Macbooks sensationell gut schreiben kann, wird es mir die Arbeit an den Kritiken deutlich angenehmer gestalten.

Und damit beginnt der Countdown…

Up next: "Stephen Kings IT /ES"



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
donvito0601
donvito0601
7. September, 2017 11:43

Ich freu mich schon aufs lesen! vielen Dank für die Mühe und Gruß aus Seelze an deinen Mitstreiter

comicfreak
comicfreak
7. September, 2017 12:26

*Nägelbeiss*

hilti
hilti
8. September, 2017 23:45

Die Sortierung der Kommentare ist jetzt "neueste" zuerst gegen die natürliche Leserichtung. Ist das Absicht?