04
Apr 2017

Depp des Tages

Themen: Neues |

Ich bin gestern Abend umgestiegen – vom altgedienten Fire Tablet 7 auf das Fire HD 8. Das hat die LvA sowieso nicht wirklich benutzt, da ist es bei mir besser aufgehoben. Daten übertragen und Einstellungen synchronisieren war vergleichsweise einfach, Einrichtung der Google Services auch. Jetzt habe ich einen größeren Bildschirm, einen schnelleren Prozessor, längere Laufzeit und mehr Speicher. Soll mir recht sein.

Lediglich "4 Bilder 1 Wort" musste ich neu installieren, dabei ist der Spielstand verloren gegangen. Also alle 2500 Level noch mal. Ich werd’s überleben.

In dem Zusammenhang kam ich im Google Playstore vorbei und habe mir mal ein paar Leserkritiken zu dem Spiel durchgelesen. Gleich ganz oben fand ich einen Kommentar, der mich spontan dazu brachte, die neue Kategorie "Depp des Tages" aufzumachen – keine Ahnung, ob das eine regelmäßige Einrichtung wird, Deppen gibt es ja wahrlich genug.

Dieser Depp hier hatte einen guten Tipp für Spieler von "4 Bilder 1 Wort", die sich über die ganze Werbung zwischen den Levels beschweren:

Da ist wirklich alles drin: Rechtschreibschwäche, Beleidigung, Selbstbeweihräucherung, Großkotzigkeit – und dann als Bonus noch die Frechheit, zwar die Werbung zu umgehen, die das Programm finanziert, aber dennoch vom Support neue Level einzufordern. Das erinnert mich an Spiele-Raubkopierer, die sich lauthals über Bugs im Programm auslassen. Der klaut vermutlich auch Müsli im Supermarkt und beschwert sich dann beim Geschäftsführer, dass es nicht geschmeckt hat…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
4. April, 2017 21:04

Ich werde mich bemühen, dir so viele Steilvorlagen zu liefern wie möglich…

Stefan Sicherl
Stefan Sicherl
4. April, 2017 23:38

Beim Thema Raubkopierer die sich beschweren: Genau deshalb finde ich es megawitzig wenn Entwickler absichtlich Raubkopien mit Glitches oder Bugs, teilweise gar Plotstopper, in Umlauf bringen und die Downloader entlarven sich dann mit ihrem Gemecker in Foren. Allgemein, wenn man sich anschaut wie die ihren digitalen Diebstahl rechtfertigen wird einem schlecht.

gerrit
gerrit
5. April, 2017 01:01

Im echten Leben lässt so einer Flaschen vorm Leergutautomaten fallen und droht mit mieser Google-Wertung, wenn ihm der Verlust für seine eigene Dussligkeit nicht erstattet wird. Das Schlimmste an diesen Menschen: weil man vom Flaschenpfand niemals verreisen kann, machen die selten Urlaub, diese Fredis hasse ganzjährig an der Backe.

Lothar
Lothar
5. April, 2017 13:02

Klassiker dieses Phänomens ist das Spiel Game Dev Tycoon von GreenHeart Games. Die Entwickler haben bei Veröffentlichung ihres Spiels selbst eine in einem Detail abgewandelte Version in die Peer-to-Peer-Netze gespielt. Das Spiel simuliert ja das Produzieren von Spielen. In der abgewandelten Version kommen mehr und mehr Raubkopierer auf, die einem die Umsätze vernageln. Irgendwann musste man dann wegen Geldmangels sein Studio schließen.

Die Supportforem bei GreenHeart und auf Steam füllten sich dann bald mit Hilferufen von Spielern, die im Spiel nicht weiterkamen, weil die bösen Raubkopierer die Einnahmen verhindern und wie man denn z.B. Kopierschutzmechanismen einführen könne, um das zu verhindern. Das ganze war an Ironie nur schwer zu toppen. Ein Blogeintrag von GreenHeart dazu gibt’s auch, der sich sehr launisch liest:

http://www.greenheartgames.com/2013/04/29/what-happens-when-pirates-play-a-game-development-simulator-and-then-go-bankrupt-because-of-piracy/

trackback

[…] ich schon darüber geschrieben habe, dass ich mittlerweile sehr gerne mein Tablet als Unterhaltungsmaschine dabei habe und ihr ein paar meiner Favoriten in Sachen Hörspiele und Ebooks kennt, wollte ich auch […]

trackback

[…] ich schon darüber geschrieben habe, dass ich mittlerweile sehr gerne mein Tablet als Unterhaltungsmaschine dabei habe und ihr ein paar meiner Favoriten in Sachen Hörspiele und Ebooks kennt, wollte ich auch […]