05
Mrz 2017

Wortvogel 3.0: Welcome back, Otter!

Themen: Neues |

Es ist unübersehbar: Der Wortvogel hat mal wieder ein neues Kleid, zum zweiten Mal seit Menschengedenken (also 2006) wurden Look & Feel überarbeitet. Es war nötig, weil das unterliegende Fundament mittlerweile doch arg knarzte, zu viele Plugins mehr schlecht als recht den Betrieb aufrecht erhielten. Die Darstellung von Galerien, Videos, Suchmaschine, mobile Umsetzung – all das war eher geschraubt als programmiert und war auch für mich in Sachen Userfreundlichkeit eher wackelig. Mich tritt auch mittlerweile die Tatsache (in Form meines neuen Admins Michael) in den Allerwertesten, dass ich mich mit Sachen wie Beitragsbildern, Exzerpten und SEO nie auseinander gesetzt habe.

Hinzu kommt, dass sich viel Konzeptionelles überlebt hat: Die "Philosophie"-Seite ist unnütz, denn wer nach 10 Jahren noch nicht weiß, wie ich ticke, wird’s nicht mehr lernen. Das "Gästebuch" wurde am Anfang von ein paar Leuten genutzt, aber es liegt brach. Die "Galerien" sind noch Überbleibsel eines äonenalten Plugins, das ich seit 2008 nicht mehr verwendet habe. Die "Links" zu Freunden sind so tot wie manche dieser Freundschaften. Ich habe beides nicht immer ausreichend gepflegt. Und warum ich Beiträgen Tags wie "Gedanken" oder "Privates" angehängt habe, weiß ich nicht.

Damit ihr euch eine Vorstellung vom Volumen des Vogels machen könnt: Obwohl fast alle meine Videos bei YouTube extern gehostet sind, macht der Content inklusive der Kommentare mittlerweile 5 Gigabyte aus. 3188 Beiträge und 78.467 Kommentare. Für ein Blog ist das eine ganze Menge, habe ich mir sagen lassen.

Aber nun ja: Irgendwann musste da mit dem eisernen Besen durchgefegt werden – und irgendwann ist jetzt. Raus aus dem VW, rein in den Porsche.

Programmierer Michael Heissmann und Grafiker Marko Heisig werde ich an geeigneter Stelle noch separat danken, sie seien nur hier schon mal als die "Schuldigen" entlarvt.

Sollte einigen Veteranen das "neue" Logo verdächtig "alt" vorkommen, dann Gratulation – eure grauen Zellen sind noch nicht abgestorben:

Ich habe mich entschieden, den Vogel 2017 optisch dem Vogel 2007 nachzuempfinden. Weil’s geht und weil’s mir gefällt. Natürlich musste der Kappes in der Kugel ausgetauscht werden, denn obenrum sprießt es ja längst wieder.

Der alte Content ist natürlich auch noch komplett vorhanden. Wir haben uns bemüht, dass das neue Layout die alten Beiträge nicht ungebührlich zerschießt. In vielen Fällen haben wir per Skript sogar nochmal für eine sauberere Darstellung gesorgt. Mir ist mein früheres Geschreibsel auch als Archiv durchaus wichtig.

Strukturell solltet ihr gut klarkommen, da hat sich kaum was getan. Die Suchleiste ist etwas potenter und vielseitiger, der Zufallsbutton ist nun ein Icon. Es gibt zwei Link-Listen mit Empfehlungen – eine allgemeine und eine für YouTube-Channel. Ich werde mich bemühen, diese künftig immer mal wieder aufzufrischen. Die Liste an Kategorien ist deutlich kürzer, weil viele weggefallen sind und die Movie Mania wie das Fantasy Filmfest ausklappbar sind – der Übersicht zuliebe. Probiert es aus!

Eine konzeptionell notwendige Änderung könnt ihr an der Startseite sehen – dort werden Beiträge künftig nicht mehr komplett lesen. Es gibt ein Exzerpt, der Rest wird nach dem Klick auf den Titel oder das "weiterlesen" geladen. Ich habe mir sagen lassen, dass sich das so gehört.

Die meisten Neuerungen jenseits der Optik bekommt ihr gar nicht zu sehen, die betreffen wie gesagt das "Innenleben". Es wird für mich künftig noch etwas einfacher, Artikel zu schreiben und mit externem Content zu befüllen. Das System ist schlanker und schneller. Kleine Checker helfen mir, die mittlerweile über 500 toten YouTube-Links nach und nach wieder zum Leben zu erwecken. Es ist eine Frischzellenkur, wie ich sie auch im echten Leben mal brauchen könnte.

Natürlich wird nicht alles "out of the box" perfekt funktionieren. Es hat ja schon vorher nicht perfekt funktioniert. Aber wir werden uns bemühen, das in den nächsten Wochen in den Griff zu bekommen. Versprochen.

Soviel zur technischen Seite. Nun zum Inhalt.

Ich habe VIELE Content-Ideen angesammelt, vieles liegt mir auf dem Herzen. Wenn dem Wortvogel das Hirn voll ist, läuft ihm der Textspeicher über. Es wird eine Nachbesprechung zum Sabbatical geben, Reviews, wieder aufgetauchte Beiträge aus meinem früheren Leben, neue Projekte. Einiges davon ist so vorbereitet, dass ich es in relativ kurzem Abstand rausfeuern kann.

Und schließlich: Ich lese immer wieder, dass das Interesse an Blogs nachlässt. Dass man bei Facebook genug vernetzt ist, um nicht noch nebenher andere Webseiten zum Austausch ansurfen zu müssen. Ich habe keine Zahlen, um diese Behauptungen zu prüfen. Genuinen Content zu erstellen, zu präsentieren und zu pflegen, ist anstrengend. Facebook ist einfach. Und Twitter auch. Trotzdem oder gerade deshalb ist dieser Relaunch auch ein Statement, eine Verpflichtung an die individuelle Webseite als Marke und Repräsentanz. Ich will mehr sein als ein Facebook-Account. Ich brauche mein eigenes Spielzimmer.

Der Rest – seid ihr. Ich mache das hier in erster Linie für mich, aber es funktioniert nur, wenn es bei euch ankommt. Eure Beteiligung, euer Zuspruch ist der Sprit für diesen Porsche. Und mein Sabbatical war auch der Test, ob die Karawane einfach weiterzieht oder ob der Wortvogel noch seine Anziehungskraft erhalten kann. Ich werde mein Bestes geben, für euch mehr, spannender, kontroverser und unterhaltsamer zu schreiben – und hoffe, dass ihr dabei seid.

*tief einatmen*

It’s good to be back!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
63 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Doc Knobel
Doc Knobel
5. März, 2017 22:46

Es wurde auch Zeit. 😉
Werde mich mit den optischen Neuerungen in den nächsten Tagen etwas genauer beschäftigen. Aber auf dem ersten Blick sieht das doch schnittig aus.
Welcome back.

Nils P.
Nils P.
5. März, 2017 22:49

Fein, fein, fein. Ich mochte das alte Design sehr, aber gerade die Ladezeiten, .. egal, das Kind ist aus dem Brunnen und ich bin gespannt auf die Post-Sabbatical-Beiträge.

Bez. Facebook: Ich lese hier schon seit vielen Jahren mit, auch drüben beim blauen F, ’s ist aber doch überwiegend eine einseitige Beziehung. Will sagen: bei Facebook würde ich wohl nicht kommentieren, käme mir dabei vor, als würde ich uneingeladen deine Stube betreten. Hier im Salon, auf dem neuen Sofa, mit den frisch gewachsten Dielen unter den Füßen, fühle ich mich doch wohler.

Sebastian
5. März, 2017 23:15

welcome back – mir hat einfach etwas in meinen Tagesroutinen gefehlt, so ganz ohne dein Blog mit spannenden / unterhaltsamen / zum nachdenken anregenden / einfach toll geschriebenen Beiträgen und Alltagsgeschichten

Dietmar
5. März, 2017 23:58

Sehr cool. An das etwas klinisch Weiße werde ich mich gewöhnen. *Sonnenbrille such*

Oibert
Oibert
6. März, 2017 00:46

Willkommen zurück!
Wirds wieder eine Möglichkeit geben, die Kommentare zu abonnieren?
Fand ich bei der alten Version ziemlich gut – da musste man bei interessanten nicht ständig auf die Seite schaun um rauszufinden ob was neues kam.

mm
Admin
6. März, 2017 02:31

@Oibert

Ja, ist eingebaut und sollte funktionieren.

Moepinat0r
Moepinat0r
6. März, 2017 03:04

Welcome back, du hast uns gefehlt! Ich freu mich schon auf deine neuen Ideen. 😀
Zum Feedback: Solange der RSS Feed funzt, werde ich hier aufkreuzen. Altmodisch? Nix, bewährte Technik. Vom Facebook halte ich auch nicht viel und find’s gut dass du diesem "Trend" nicht hinterher läufst. (zudmindest nicht volkommen :P)

frater mosses zu lobdenberg
6. März, 2017 04:35

Hübsch aufgeräumt, das neue Layout, und schön hell; aber früher haste besser ausgesehen, und dass das eine Vogelschwinge sein soll und kein irgendwie hingerotzter Kometenschweif oder sowas, habe ich erst beim zwoten Mal Hingucken gesehen. Zwei davon wären vielleicht besser gewesen.

Was ich gar nicht verstehe, ist die Farbstellung. Grau/gelb? Rly!? Das erinnert mich an die Jahre, als Opel krampfhaft aus dem Familienkutschenimage ’raus wollte und das für eine moderne, sportliche Farbkombination hielt.

Ach ja, und bitte weiterhin mit RSS. Faxenbuch taugt nix.

invincible warrior
invincible warrior
6. März, 2017 05:35

Muss mich erstmal an das neue Design gewoehnen, ist mir etwas zu hell. Fand die alten Farben besser, da sich so der Blog auch von anderen Seiten besser unterscheiden lies. Aber man kanns ja nicht jedem recht machen und werde mich sicher dran gewoehnen. Was ich allerdings persoenlich noch erhoffe, ist, dass der Beitragsteaser groesser wird. Frueher konnte man viel mehr lesen ohne direkt die naechste Seite zu erklicken.

Wegen Facebook-Nicht-Integration: DANKE! Auf Facebook verzichte ich gerne und das waere fast schon so schlimm wie die IMDB Entscheidung, die Foren zu schliessen, da man ja so toll auf Facebook diskutieren kann. Wird es da eigentlich dazu nen Blogbeitrag geben? Grade die Diskussion bei vielen kleineren Filmen ist ja dank Schliessung wohl fuer immer verloren, da selbst die angeblichen Retter nur die Top X000 abgegraben haben.

Heino
Heino
6. März, 2017 07:06

Schön, dass du wieder aktiv wirst:-)
Das Design finde ich erst mal gewöhnungsbedürftig, aber das wird sich einschleifen. Und dass Blogs eine Sache der Vergangenheit sein sollen, kann und will ich nicht glauben, dafür gibt es zu viele und auch zu viele gute. Ich diskutiere auch lieber hier mit als bei FB, das ist mri dort zu unübersichtlich.

kuhbaert
kuhbaert
6. März, 2017 07:11

Glückwunsch zum erfolgreichen Redesign. Ich freu mich schon auf neuen Content.

Ich habe schon vor lauter Langeweile nochmal das komplette Astro-Saga Epos inklusive aller Kommentare gelesen.

Und danke für das schwarz auf weiß, der grüne Hintergrund war nur schwer zu ertragen.

Ist es eigentlich möglich die Kommentare mit in der Readeransicht unterzubringen. Ich lese hier meistens auf dem Tablet da ist die Readeransicht aus mehreren Gründen angenehmer. Nur lebt das Blog hier ja eben auch stark von den Kommentaren und um die zu lesen muss man dann wieder in die Webansicht zurück.

bullion
6. März, 2017 07:55

Wow, super schick geworden. Freue mich auf Wortvogel 3.0 und bin mir sicher auch hier wieder vielen spannenden Content (du weißt ja jetzt, Content is King, SEO usw.) genießen zu können. Willkommen zurück! 🙂

Ein Hoch auf eigene Blogs und gegen den Trend alle Inhalte nur noch auf Facebook und Co. zu posten.

Christian
6. März, 2017 08:18

Yeah! Willkommen zurück, und danke für die ganze Arbeit! Ich freue mich besonders über das Commitment zum eigenen Spielzimmer. Facebook alleine war doch mehr so „Wortvögelchen” – jetzt geht’s wieder richtig los!

TimeTourist
TimeTourist
6. März, 2017 08:19

Herzlichen Glückwunsch für den Neustart! Aus Alt macht Neu! Mir gefällt es.
War die frühere Seite nicht leicht Gelb anstatt weiß?
Jetzt freu ich mich auf reichlich neuen Content. Ich denke die aufgefrischte Seite gibt dir mit Sicherheit neuen Antrieb.

HERDIR
HERDIR
6. März, 2017 08:43

Schick, schick … Was Du Dir für eine Mühe gibst … Bewundernswert …

Vielleicht kann man das reine, helle, augenverunsichernde Weiß etwas einfärben?

Ich freu mich schon aufs (Neu)entdecken Deiner alten und neuen Beiträge …

Und jetzt geh ich mal in alten Zeiten wühlen … hahaha …

Sigur Ros
Sigur Ros
6. März, 2017 10:05

Schön, dass du wieder (offiziell) zurück bist und das Design überarbeitet wurde. Dennoch muss ich mich den anderen anschließen, die Farbwahl nicht so schön ist – Hellgrau, blendend helles Weiß und leuchtend gelbe Schrift vertragen sich gar nicht gut, sind weder sonderlich gut zu lesen noch augenfreundlich. Die alte Farbwahl war wesentlich freundlicher und harmonischer. Gerade die Suchfunktion und die Facebook-, Twitter- und RSS-Links oben rechts sind kaum zu erkennen. Das Grau sollte dunkler werden, dafür das Weiß matter oder ebenfalls grau und das Gelb weniger leuchtend. Aber ich will nicht zu viel meckern, schön, dass du wieder da bist (wobei du ja zum Glück nie ganz weg warst).

Nils P.
Nils P.
6. März, 2017 10:11

Noch ein kleiner Hinweis: Auf der Startseite steht direkt unter den Artikeln die Anzahl der Kommentare. Wenn man da eine Verlinkung direkt zu den Kommentaren setze könnte, wäre das prima. Sonst muss man sich jedesmal durch den Artikel scrollen, um die Diskussion zu verfolgen.

Jake
Jake
6. März, 2017 10:27

Schön, dass Du zurück bist und offenbar wieder voller Tatendrang steckst. Das Sabbatical scheint seine Wirkung nicht verfehlt zu haben. Freue mich auf neuen Content! Das Layout gefällt mir in seiner Schlichtheit sehr gut.

Da Facebook für mich Krebs ist, begrüße ich es außerordentlich, dass Du Deinem Blog treu bleibst. Daumen hoch!

PabloD
PabloD
6. März, 2017 10:43

Schön, dass es hier ab jetzt wieder regelmäßig weitergeht.
Die Farbkombi gelb/grau ist zwar erst einmal gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlechter als die vorherige grüne Periode. Allerdings sollte der weiße Hintergrund in der Tat noch ein wenig abgedunkelt werden, das wirkt sehr grell und irgendwie unfertig (auch fehlt mir damit der bisher deutlich sichtbare Rahmen, der Beiträge und v.a. Bilder lesefreundlich in die Seite einbettete).
Bei der Suchfunktion wäre es toll, wenn man die verschiedenen Ergebnisse in separaten Tabs öffnen könnte ohne dass nach dem ersten Rechtsklick die Ergebnisliste gleich wieder zuklappt.

Rudi Ratlos
Rudi Ratlos
6. März, 2017 10:44

Willkommen zurück! Die neue Optik muss man erst einmal verarbeiten, an den grünen Untergrund hab ich mich über die Jahre dann doch gewöhnt. Jetzt strahlt der Bildschirm förmlich 😀 Ach ja, Blog >>>>> Fratzenbuch

Uli
Uli
6. März, 2017 10:53

Sieht gut aus, schön das es hier weiter geht.

Was Facebook angeht stört mich allein schon deren Newsfeed Algorithmus, der völlig intransparent ist und mir regelmäßig interessante Dinge vorenthält. Ich glaube nicht wirklich an diesen ganzen "Big Data" Hokuspokus und werde immer einen RSS Feed bevorzugen, der mir zuverlässig alles anzeigt.

Rouven
Rouven
6. März, 2017 11:39

Das sieht tatsächlich nach einem sehr gelungenen Relaunch nach deinem wohlverdienten Sabbatical aus. Ich freue mich zukünftig wieder mehr von dir lesen zu können.

kuhbaert
kuhbaert
6. März, 2017 13:15

Was mir persönlich in der Navigationsleiste fehlt ist ein Überblick über die Top Artikel.

Damit mein ich Artikelserien wie die Astro-Saga oder über die Artikel über deine eigenen Projekte wie Sumuru, Lotta, whatever.

Es ist durch deinen Stellenweise sehr hohen Output schwierig diese Perlen zu finden wenn man nicht von Anfang an dabei war und alles mitgelesen hat.

Alex
6. März, 2017 14:09

Ich freu mich, dass es hier weitergeht. Und ich kann es kaum fassen, dass ich hier schon fast 10 Jahre mitlese. Irgendwer hatte mir aus Gründen deinen ersten Marlowe Artikel verlinkt. Gerade nochmal nachgesehen, der war vom Juni 2007.

Das neue Design ist schick, ich lese allerdings zu 95% über RSS, daher sind mir die Details nicht so superwichtig. Was allerdings noch schön wäre: ein Archiv, über das man schnell auf vergangene Jahre/Monate zugreifen kann. Geht zwar auch über die URL, ist aber mühsam.

kuhbaert
kuhbaert
6. März, 2017 14:12

Die Suche überfordert mich gerade ein wenig.

Es wäre nicht schlecht wenn man die Suche auf den Titel einschränken könnte.

Derzeit findet man bei der Suche nach "Sumuru" einen haufen irrelevantes Zeug bei dem das Wort vieleicht mal im Artikeltext oder den Kommentaren vorkommt.

Ich bilde mir ein gestern mal ein Configfeld für die Suche gesehen zu haben komm da aber nicht mehr ran.

Bluescreen
Bluescreen
6. März, 2017 18:54

Fein, fein.
Ein Stück Netzkultur wird wieder aktiviert.

Ich freu mir 🙂

S-Man
S-Man
6. März, 2017 21:12

Liebe Grüße auch aus Berlin. Freue mich, dass scheinbar gut geklappt hat!

Oibert
Oibert
6. März, 2017 23:16

Sehr gut mit dem Abo – gleich mal testen 🙂

hilti
hilti
7. März, 2017 00:29

Der Unterschied ist schon mal nicht so groß wie bei der letzten Umstellung und gefällt. Werd ich mich nicht dran gewöhnen müssen. 😀 Auch wenn ich das alte im Laufe der Zeit lieb gewonnen hab.

Wird es auch wieder einen Kommentarfeed geben? War ganz praktisch quasi als große Kommentarbox wo neben den Kommentaren auch Datum und Uhrzeit standen um zu sehen wo was los war. Oder, was noch schöner wäre, die Kommentarübersicht so zu machen wie bei allesausseraas oder beim Königsblog.

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 06:52

Danke, die Suchergebnisse sehen schon deutlich besser aus.

Ist das schon die sauteure Profiversion?
Ich wollte natürlich nicht das du dich wegen mir in Unkosten stürzt.

donvito0601
donvito0601
7. März, 2017 07:59

Gefällt mir gut das neue Design, auch wenn ich mich schon sehr an das Grün gewöhnt hatte.

Als meistens stiller Mitleser freue ich mich jedenfalls, dass es hier wieder los geht! Der Blog liegt mir deutlich mehr am Herzen als FB 🙂

Sebastian
7. März, 2017 11:17

Torsten, du rockst! Ganz ehrlich! Von deiner privaten Präsenz könnten sich viele professionelle Dienstleister bezüglich Featureumfang, Layout und Usability ne Scheibe abschneiden – vom grandiosen Inhalt ganz zu schweigen! Danke für dieses stille Heim der Nerds! 🙂

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 12:30

Nochmal zur Suche.

Das Vorschaufeld während der Eingabe gibt derzeit nur Ergebnisse zurück die mir Sinnlos und nicht im Zusammenhang mit der Suche stehend erscheinen.

Wenn man die Suche mit Enter abschließt bekommt man vernünftige Ergebnisse, das ist etwas irritierend.

Vieleicht sollte man das Teaser Fenster lieber deaktivieren.

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 12:39

Sorry falls ich nerve, aber derzeit ist das mit den Suchergebnissen völlig inkonsistent.

Mal sind die Ergebnisse wie erwartet mal bekomme ich Ergebnisse die mit meiner Suche in keinem Zusammenhang stehen. Möglicherweise schraubt ihr da gerade noch daran herum dann mag das so ok sein.

Anscheinend funktioniert die Suche auch nur auf der Hauptseite, im Artikel bekomme keine Ergebnisse

Ansonsten sollte ihr euch das vielleicht noch mal anschauen.

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 12:57

Suche mal nach "Astro" oder "Astro Saga".
In der Quickbox erscheint dann Nydenion / ein Kaktus ist kein Lutschbonbon usw.

Und wie gesagt, aus einem Artikel heraus bekomme ich gar kein Suchergebniss.

Screenshot:comment image

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 13:06

Komisch jetzt geht das mit der Suche im Artikel. :-/

Entweder liest der Admin mit und repariert sehr schnell, oder das Verhalten an der Stelle ist auch inkonsistent.

comicfreak
comicfreak
7. März, 2017 13:13

..erstaunlicherweise gefällt mir das neue Gewand.
Das irritiert mich jetzt..

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 13:23

Im "Lutschbonbon" kommt allerdings weder das Wort "Astro" noch "Saga" vor, sondern nur ein "Astronaut".

Vielleicht dann die Suche wenigstens auf ganze Wörter beschränken?

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 13:34

Und Boolsche Operatoren? 😉

Immerhin sollte die sauteure Suchfunktion das hergeben.

Mencken
Mencken
7. März, 2017 13:56

Gefällt mir ganz gut, beim Logo siehst Du mir aber etwas sehr stark gealtert aus, eher nach 2037 als nach 2017.

kuhbaert
kuhbaert
7. März, 2017 14:04

"@ kuhbaert: Ich finde dich – und dann haue ich dich."

Verdammt, das hab ich befürchtet.
Aber keine Angst ich werde wohl die nächsten paar Jahre wieder still vor mich hinlesen. 😀

hilti
hilti
7. März, 2017 19:01

Jo, die Kommentarbox ist links oben, aber die zeigt nur die letzten 5 Kommentare an. Wenn man nur einmal täglich vorbeischaut, dann rutscht da ein einzelner Kommentar bei einem alten Artikel schnell raus. Im alten Blog gabs einen RSS-Kommentarfeed. Da waren die letzten 15 (oder mehr?) Kommentare drin. Da muss schon etwas mehr los sein damit das für die letzten 24h nicht reicht.

Das find ich bei meinen Beispielen ganz gut gelöst. Dort werden die letzten Artikel gelistet, bei denen kommentiert wurde.

Marco
Marco
7. März, 2017 20:25

Willkommen zurueck! You were missed. Gerade in diesen spannenden Zeiten interessiert mich des Wortvogel’s Meinung doch sehr!

noyse
noyse
7. März, 2017 22:47

@hilti
Also der alte Comment feed muss noch funktionieren, weil mir feedly immer noch neue Kommentare anzeigt 🙂
http://wortvogel.de/comments/feed/

kuhbaert
kuhbaert
8. März, 2017 08:44

Die Suche funktioniert nun wie ich das erwarten würde. Danke für die Geduld.

Da die Suchbegriffe nun UND-Verknüpft sind kann ich auf die Boolschen Operatoren gerne verzichten. 🙂

Nur eins vieleicht noch, hast du ein Avatarbild auf dem du weniger böse guckst? Das aktuelle mach mir echt Angst. 😉

koldir
koldir
8. März, 2017 10:29

Wortvogel 3.0 gefällt! Und der Ladevorgang, ein Traum. Die Seite baut sich in null Komma nix auf. Sehr gut!

Zu Facebook und Co.: absolut nix mit am Hut. Ich lese lieber hier, also dort.

Hendrik M
Hendrik M
8. März, 2017 10:32

Ich freue mich, dass der Wortvogel aus dem Sabbatical zurück ist.
Persönlich mag ich zwar Facebook, finde es aber eher hilfreich, um schnell mal einen Link zu irgendwas rauszuhauen und vielleicht ne kleine Diskussion dazu loszutreten – für ausführliche, vertiefende Artikel (vor allem auf dem Qualitätsniveau eines Torsten Dewi) ist ein Blog einfach viel besser geeignet, weswegen ich es schön finde, dass Du diesem Medium ebenfalls treu bleibst. – Das neue Layout gefällt mir sehr gut, bin gespannt auf den neuen Content, Artikel zu deinem Sabbatical und würde mich ebenfalls, wie jemand weiter oben schon schrieb, auch auf einen Kommentar deinerseits zur IMDb-Foren-Abschaltung freuen.
Ebenfalls fände ich es gut, wenn man Artikelperlen wie die Astro-Saga, Lotta etc. prominenter bewerben würde, damit sie für Nostalgiker wie Neulinge leichter zu finden sind.

Hapi
Hapi
8. März, 2017 20:08

Das Layout gefällt mir insgesamt gut.

Schade ist nur: Ohne JavaScript sieht man nix.

Oibert
Oibert
8. März, 2017 21:13

also irgendwie haut das mit dem Abo noch nicht ganz hin – zumindest habe ich keine Email(s) bei neuen Einträgen bekommen

trackback

[…] habe ich diesen Blog nach einem halbjährigen Semi-Sabbatical mit neuem Look und neuer Kraft wieder aufgemacht. Seither habe ich fast 80 Beiträge veröffentlicht, darunter sehr wenige Minis. Nach meinem […]