30
Jan 2016

YouTube-Helden: 30 Channel-Empfehlungen

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Zum Wochenende mal Light-Programm, das habe ich mir mit der Arbeit an dem Ebook-Zweiteiler wahrlich verdient. Außerdem ist unsere Internet-Verbindung mal wieder gestört, "heavy traffic" ist sowieso nicht drin.

Vor knapp einem Jahr hatte ich geschrieben, dass ich auf den Geschmack gekommen bin, was YouTube-Abos angeht – es ist wirklich sinnvoll, sich damit über die Zeit ein eigenes Programm zusammen zu stellen, das man jeden Abend (zum Beispiel als Betthupferl) abrufen kann. Der ideale Snack für zwischendurch, up to date bleiben, ohne sich einen Wolf zu surfen.

Natürlich fallen im Laufe der Zeit Abos raus, die man dann doch nicht guckt, andere kommen hinzu, weil der Algorithmus von YouTube ziemlich gut darin ist, einem Vorschläge für eventuell interessante Kanäle zu machen. Durchschnittlich habe ich jeden Abend zehn bis 30 neue Clips in der Liste.

Ganz, wie es meinem Charakter entspricht, speist sich mein Abo-Kanal primär aus den Bereich Retro Tech, Film Reviews und Humor. Und ein paar meiner Favoriten möchte ich euch heute mal vorstellen. Dabei lasse ich die offensichtlichen und oft vorgestellten Klassiker (Nostalgia Critic, AVGN, etc.) der Übersichtlichkeit halber diesmal weg.

Neulich schon mal nebenbei erwähnt hatte ich die Trailers from Hell, eine u.a. von Joe Dante ins Leben gerufene Video-Serie, in der sich Kult-Filmemacher in drei bis fünf Minuten über ihre Lieblingsfilme auslassen, während im Hintergrund der Trailer dazu läuft. Hier ist wirkliche Leidenschaft spürbar, hier werden bezaubernde Anekdoten erzählt, und selbst als beinharter Filmfan kann man wirklich noch was lernen. Vor allem aber schärft TFH das Bewusstsein für die Bandbreite des Kinos, vom Kostümschinken bis zum Low Budget-Trash.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Liste der Hollywood-Größen, die hier ihre "guilty pleasures" preisen, ist beeindruckend und besteht u.a. aus:

  • Guillermo del Toro
  • John Badham
  • Rick Baker
  • Larry Cohen
  • Julie Corman
  • Roger Corman
  • Don Coscarelli
  • Joe Dante
  • David DeCoteau
  • Mark Goldblatt
  • Stuart Gordon
  • Lloyd Kaufman
  • Karyn Kusama
  • John Landis
  • Max Landis
  • Neil Marshall
  • Ib Melchior
  • John Sayles
  • Brian Trenchard-Smith
  • Ti West
  • Edgar Wright

Meine einzige Kritik wäre die unangenehme Dominanz von Mick Garris, aber da seine Beiträge auch ganz interessant sind und er die Haare schön hat, will ich mal nicht so sein.

Um User mit Autoplay im Browser nicht völlig am Rad drehen zu lassen, lege ich den Rest der Vorstellungen mal lieber hinter einen Break:

Unter den Filmkritikern bin ich mittlerweile Brandon Tenold sehr zugeneigt, gerade weil er keine Gimmicks benutzt, sondern Filme entspannt und mit einem gewissen jugendlichen Sarkasmus bespricht, den ich ich sehr sympathisch finde. He reminds me of a younger me:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leider kann Brandon nicht fünf Videos pro Woche produzieren, deshalb ist man irgendwann durch und wartet nur noch auf Updates.

Gleich mehrere interessante Reihen präsentiert GoodBadFlicks. Da ist zum ersten einmal die angenehm unzynische Besprechung vergleichsweise aktueller B-Movies. Hier geht es weniger darum, anderer Leute Arbeit niederzumachen – erlaubt ist, was entertained:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darüber hinaus gibt es die Exploring-Playliste, die sich noch genauer mit einzelnen Produktionen auseinander setzt, GoodBadGames, und vor allem die wöchentlichen Netflix Recommendations, die sich zwar primär auf die USA beziehen, aber durchaus gute Tipps geben, was man sich vielleicht mal ansehen sollte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Programm von Neon Harbor ist eigentlich in toto sehr gut, es kommt aber kaum was nach. Eine Playlist von denen, die man perfekt "youtube bingen" kann, ist Deja View. Hier geht es um abstruse, meist türkische oder indische Rip-Offs bekannter Blockbuster:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Echt Kult sind natürlich auch die "Honest Trailers" von den Screen Junkies und "Everything wrong with…" von Cinema Sins. Hierfür müssen die Englischkenntnisse aber schon ziemlich gestählt sein. Die Screen Junkies haben mit "Interns of FIELD" auch gerade ihre erste "richtige" und sehr humorige Serie produziert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sich mehr für Mainstream-Filme und Serien interessiert, die ungefähr dem entsprechen, was ich hier bespreche, der ist bei Joey Hollywood richtig.

Ebenfalls prima "binge watchen" kann man Lost in Adaptation, eine Reihe von Dom, in der er Kinofilme und ihre Romanvorlagen vergleicht. Damit kann man bei jeder Nerd-Diskussion punkten, ohne sich vorher die Nächte mit analogem Blattwerk um die Ohren geschlagen zu heben. Cheat!

Nun habe ich ja eine berüchtigte Leidenschaft für Retro-Tech, seien es Spiele, Konsolen oder Gadgets. Kaum jemand bedient diese Leidenschaft so gut wie Ashens, der das krudeste Zeug auf sein Sofa legt und mit einer Mischung aus kindlicher Begeisterung und erwachsenem Zynismus begutachtet. Er bespricht alte PC-Spiele genau so wie Fake-iPhones, Spielzeug und Dosenmenüs aus dem 1 Euro-Laden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnlich handhabt es der Lazy Game Reviewer, von dessen Playlisten mir besonders zwei gut gefallen. In der ersten bespricht er Spiele aus der DOS-Ära (look it up, kids!), in der zweiten schaut er sich Oddware an, also schräge Hardware, von der man meistens noch nie etwas gehört hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geradezu kindliche Begeisterung rufen bei mir die Videos des Museum of Working Miniatures hervor. Der (sprach- und gesichtslose) Macher sammelt Elektronik und Spielzeuge im Kleinstformat – unter der Voraussetzung, dass sie tatsächlich funktionieren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Richtig wuschig gemacht hat mich allerdings dieses Video eines funktionierenden Spielautomaten mit mehr als 200 Spieleklassikern im Format einer Packung Knäckebrot für weniger als 30 Euro:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nicht groß vorstellen, aber durchaus empfehlen möchte ich an dieser Stelle im Segment Gaming auch die Kanäle von Rerez und Jon Tron, die stundenlangen Spaß versprechen. Die StarCade-Reihe von Jon Tron ist zudem ein gutes Beispiel für den erstaunlichen Aufwand, den solche Kanäle mittlerweile betreiben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun ist nicht alles "fun and games", wenn es um Spaß und Spiele geht – es gibt durchaus YouTuber, die ihre Beiträge mit Ernst und journalistischem Eifer angehen. Der Gaming Historian ist so einer – seine Videos sind exzellent recherchierte Retrospektiven zur Gaming-Kultur:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sehr beliebt sind auf YouTube auch Charts, so eine Art audiovisuelle Variante der Listicles. Nach meiner Erfahrung kann man sich die meisten davon schenken, denn launig produziert, gut recherchiert und in ausreichender Menge vorrätig sind die von WatchMojo:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer noch mehr Entlastung und Ablenkung vom Trübsal des Lebens braucht, dem empfehle ich Cracked, College Humor, Funny or Die und die pure Schadenfreude der Fail Army.

Dass das Internet – wie jedes andere Medium – nicht per se dümmer macht, ist eine Binsenweisheit. Richtig schlau macht allerdings der regelmäßige Besuch des Kanals von Mental Floss. Besonders unterhaltsam wird es, wenn der mittlerweile als Buchautor extrem erfolgreiche John Green die Life Hacks aus dem Internet auf den Prüfstand stellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für History-Junkies unverzichtbar ist der Kanal von British Pathé, einer Agentur, die fast täglich Berichte aus ihrer 60jährigen Geschichte (1910-1970) online stellt, darunter viel Material aus der Stummfilm-Ära. Dabei werden die Clips nicht einfach unsortiert in die Welt geblasen, man stellt stattdessen hoch spannende Themen-Monate zusammen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und wo wir gerade im Königreich unterwegs sind – als geradezu albern anglophiler Mensch werde ich natürlich immer gut unterhalten von den Videos bei Anglophenia:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Natürlich kann man auch "ernste" journalistische Medien abonnieren, SPIEGEL ebenso wie die BBC und die Late Night Shows aus den USA. Aber mir ist nach einer Weile aufgefallen, dass diese haufenweise unsortiert Clips auf YouTube hochladen, die dann ganz fix meine Übersicht zumüllen, Aus diesen Gründen habe ich sie wieder deaktiviert. Aus Zeitgründen abonniere ich auch keine Kanäle, deren Videos notorisch über eine halbe Stunde lang laufen. YouTube – und da bin ich ganz ein Kind meiner Generation – ist für Clips da, für Häppchen, nicht für die komplette Abendunterhaltung.

Man sollte auch nie vergessen, dass es eine gigantische Videowelt jenseits der eigenen Abos gibt – es lohnt sich immer, einfach mal zu stöbern. So bin ich z.B. gestern über das hier gestolpert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein witziges Detail ist übrigens, dass man seine Abo-Liste in einen RSS-Reader exportieren kann, um über neue Videos jederzeit informiert zu werden.

Es gibt diverse Programme und Webseiten, mit denen man YouTube-Videos auch auf die Festplatte ziehen kann. Als Mac-User empfehle ich das kostenpflichtige, aber absolut preis-werte Downie – da schmeißt man beliebige URLs mit Video einfach rein und die werden ratzfatz geladen, auf Wunsch auch konvertiert. Downie erkennt sogar, wenn das Video Teil einer Playlist ist und lädt auf Wunsch die gesamte Playlist auf die Festplatte. Perfekt, wenn man sich für den Urlaub etwas "offline" mitnehmen will oder ein Video aus verschiedenen Gründen womöglich eine begrenzte Lebenszeit auf YouTube hat. Obendrein beherrscht Downie nicht nur YouTube, sondern mittlerweile mehr als 1000 Video-Webseiten, darunter auch die Mediatheken der deutschen Sender. Kein Problem also, sich Programme auch über die 7 Tage-Frist hinaus zu sichern. Für mich ist das Programm die perfekte 1 Stop-Lösung.

So, das soll für heute und für das Wochenende reichen. Nun würde ich natürlich gerne wissen, was für euch die unverzichtbaren Kanäle sind, welche Playlisten heilig gesprochen wurden und welche Moderatoren bei euch Kultstatus haben. Ich wäre durchaus interessiert, auch mal einen soliden Horrornews-Kanal in meine Liste aufzunehmen – oder Gott bewahre, jemanden aus der deutschen Leitkultur.

Tipps und Diskussion sind daher zu diesem Thema sehr willkommen!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Kuang
Kuang
30. Januar, 2016 17:21

Meine Favoriten:

Film Theorists:
https://www.youtube.com/user/FilmTheorists/videos
für kurzweilige Ablenkung.

Wisecrack:
https://www.youtube.com/channel/UC6-ymYjG0SU0jUWnWh9ZzEQ
Gerade für die großartigen Thug Notes und Earthling Cinema.

Und BroScienceLife:
https://www.youtube.com/watch?v=_ARGgOTuSK0
für den Bro Humor.

Cracked und Channel Awesome sind auch sehr unterhaltsam.

G
G
31. Januar, 2016 20:37

Meine Favoriten:

Every frame a painting:
https://www.youtube.com/channel/UCjFqcJQXGZ6T6sxyFB-5i6A

Rob Dyke:
https://www.youtube.com/channel/UCYxrnDjNQZIs_aAcdhqSveg

Wrestling with Wregret:
https://www.youtube.com/channel/UCjCDlbCvET6a6K53TV9ZhZA

The Bible Reloaded (und hier vor allem "Atheists watch"):
https://www.youtube.com/channel/UCgGgkVyadk0TdxmVzYcAM-Q

The Young Turks:
https://www.youtube.com/channel/UC1yBKRuGpC1tSM73A0ZjYjQ

Die fallen mir mal spontan ein. Kommt sicher noch mehr von mir.

Kuang
Kuang
31. Januar, 2016 21:17

Sehr schön auch der Vice Chanel.
Z.B. die Doku über Phil Tippett, ein Stop Motion Animator, der u.A. an Star Wars und Jurassic Park mitgearbeitet hat.
https://youtu.be/VTGQ_K0DBPo

Hendy
Hendy
1. Februar, 2016 16:44

Ich finde ja die Fine Brothers großartig, was dir als Retro-Fan auch gefallen könnte: https://www.youtube.com/channel/UC0v-tlzsn0QZwJnkiaUSJVQ
Dort werden Kleinkinder, Teens oder Senioren auf diverse Sachen losgelassen und ihre Reaktionen gefilmt und dazu befragt, also z.B. wird Kindern ein alter Walkman, eine Schreibmaschine etc.pp. gezeigt oder Senioren z.B. eine Google Glass u.s.w.

Für History-Fans ist der Kanal von British Movietone toll: https://www.youtube.com/channel/UCHq777_waKMJw6SZdABmyaA
Da gibt es à la Wochenschau regelmäßig alte Beiträge aus deren Archiven.

Ansonsten bestes Nerd-TV aus deutschen Landen sind natürlich die RocketBeans mit ihren zahlreichen Sendungen, da ist für jeden Geschmack was dabei: https://www.youtube.com/channel/UCQvTDmHza8erxZqDkjQ4bQQ

Und für den Humor aus deutschen Landen empfehle ich den Kanal von extra3: https://www.youtube.com/channel/UCjhkuC_Pi85wGjnB0I1ydxw

Dietmar
1. Februar, 2016 22:40

Meine Favoriten, die hier vielleicht interessieren könnten:

https://www.youtube.com/channel/UCV6eZKvhVPz2EAeHwQqYjiA

Ein mal live erlebt. Eine umwerfende Frau.

https://www.youtube.com/channel/UCZFjYOyCdMxbt59vZNuqBpw

Bei ihm steht hinter seiner Mentalmagie eine ethische Haltung, so ist mein Eindruck.

Und weil Religion eben anklang, eine schöne Demonstration von Derren Brown dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=51B8MzcxOX0

Das geht weit über reines Entertaining hinaus und wird von mir wärmstens zur Komplettschau empfohlen.

Bluescreen
Bluescreen
1. Februar, 2016 23:54

Atari… 🙂

*anguck*